» »

Sport und Schleim im Hals

p;lanezt.xbob hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich möchte euch im folgenden mein Problem schildern, an dem ich bereits seit 9 Jahren zu knabbern habe. Kein Arzt konnte bisher helfen bzw. in eine Richtung tendieren woran es liegen könnte.

Seit 9 Jahren ist es mir nahezu unmöglich jegliche Art von Ausdauersport zu betreiben, da sich nach einer relativ kurzen Zeit ein penetranter Schleim / bzw. Schleimgefühl im Halsbereich bildet. Dieser Schleim zwingt mich relativ schnell dazu, entweder ganz ganz langsam zu machen bzw. den Sport sofort zu unterbrechen. Es ist daher nicht möglich mal eine halbe Stunde einen Ausdauersport ohne Probleme zu betreiben.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich es mit dem Sport nicht übertreibe, weder von der Distanz her, noch vom Tempo. Ich habe alles versucht, aber ich finde keine Lösung.

Man muss sich das folgendermaßen vorstellen. Ich fange z.B. an zu Joggen oder auch Rad zu fahren. Am Anfang habe ich noch relativ wenig bzw. eigentlich gar keine Probleme. Nach einer gewissen Zeit merke ich, dass ich nicht mehr normal durchtmen kann, da sich so ein merkwürdiges Schleimgefühl bzw. Schleim im Hals bildet. Das kann mal nach 15 Minuten sein oder auch schon eher, je nach Belastung. Laufe ich z.B. zu Beginn einen kleinen Berg hoch, so ist es wahrscheinlich, dass die Probleme schneller auftauchen. Wenn dieser Schleimreiz auftaucht, spucke ich den Schleim aus (Der Schleim hat eine normale Farbe, ist also transparent). Wenn ich nun ganz normal weiter laufen oder fahre, so wird das Schleimgefühl permanent und nach dem Ausspucken muss ich mich sofort wieder räuspern und wieder Schleim hochziehen und ausspucken. Das geht dann immer so weiter. Ich kann kaum ein paar Meter gehen bzw. fahren, ohne den Schleim auszuspucken. Wenn ich versuche das Gefühl zu ignorieren geht es soweit, dass ich würgen muss und mich manchmal sogar übergebe. Zu Hause bin ich dann oft total heiser bzw. merke, wie mein Hals vom Schleim hochziehen und ausspucken extrem gefordert wurde.

Ich würde für mein Leben gerne wieder Ausdauersport betreiben, doch ist das einfach unter den gegebenen Umständen nicht mehr möglich. Vielleicht hat ja jemand von euch irgendeinen Tipp woran es liegen könnte.

Antworten
S`chm0usnip5ooh


planet.bob

das selbe problem plagt mich auch schon seit langem! Früher war ich sehr sportlich und hatte überhaupt kein Problem mit Schleim oder sowas. Aber seit meiner Schwangerschaft (in der ich keinen Sport treiben konnte) kann ich nicht mehr joggen gehen, ohne ständig diesen Schleim ausspucken zu müssen.

Bin sehr gespannt ob jemand einen Tipp geben kann, wie man den wiede los wird!

Meine Mom meinte übrigens (sie läuft Marathon), dass der Schleim nach einiger Zeit weg geht, wenn man wieder ein bisschen geübter ist und mehr Ausdauer hat. Bei ihr war das Anfangs wohl ganau so!

Lg, nadine *:)

hzef7ty81


Hallo planet.bob

was haben wir da nur? ich surfe nun schon Tage um mein Problem im Net so wie von Dir geschildert vorzufinden.Ich bin Leidensgenosse und habe das Problem aber ganz exakt wie Du es schilderst beginnend seit ca.1,5h.Am Anfang dachte ich ,daß es schon irgendwann wieder weggehen wird,aber das Gegenteil ist der Fall.Am Anfang triefte es mir so nach 20min.Jogging einfach aus der Nase, der Saft(das Sekret)wurde nach weiterer Belastung immer dickflüssiger und nach einem 10km-Lauf war vom Trikot bis zum Gesicht alles speichel-und schaumverschmiert.War dieser Zustand für mich und auch meine Mitjogger auch kein schöner Anblick,habe ich das "Zeug" einfach abgewischt und fertig.Zwischenzeitlich wird das Sekret aber beim joggen so dickflüssig und klebrig,daß mir Luftröhre ,Mund ,Gesicht alles verklebt und ich bekomme einen wahnsinnigen Würgereiz.So macht Sport keinen Spaß mehr.Auch bei mir gibt es keinen Befund und die Crux an der Geschichte ist ja auch noch, wenn ich keinen Sport mache habe ich keinerlei Probleme.Die Nase ist total frei, Neben- und sonstige -höhlen auch ,ich habe keinen Husten u.s.w., ich darf einfach nur keinen Sport machen .Ich habe schon auf Volksläufen beobachtet ob da auch noch solche Fälle rumlaufen.Nichts da; kein einziger Fall.Hat sich bei Dir seit Deinem Bericht vom letzten Jahr etwas getan?

LG hefty1

hAe ftyx1


Nachtrag: natürlich seit 1,5 Jahren und nicht 1,5h

Elhemali0ger N{uHtzer :(#23x0426)


Kann das evtl. eine Allergie sein ???

hEeftyx1


@ Vanguard:

in diese Richtung müßte es gehen, aber planet.bob hat bestimmt 9 Jahre alles mögliche unternommen wie ich in nun 1,5 Jahren.

Die Ärzte schauen mich halt mit großen Augen an, weil ich ja schildere ,daß ich ohne sportliche Anstrengung keinerlei Probleme habe.Und wenn ich radfahre oder jogge ist es eine Katastrophe.Ich weiß noch nicht einmal wo das Zeug (Schleim,Sekret,kleine Eiterpartikel oder jedenfalls ganz keine wurmartige Verdickungen) herkommt.Aus den Bronchen,aus der Lunge und warum machst es keine Probleme in Ruhe.Verschlimmernd kommt jetzt dazu ,daß ich nicht nur den wüsten Ausfluß habe;gleichzeitig trocknet dabei mein Hals(meine Luftröhre) dermaßen aus und dies steigert meinen Würgereiz. Ich versuche zur Zeit immer lutschend zu joggen.Das hilf ein klein wenig gegen diesen trockenen Hals.Aber nach 10km joggen ist trotzdem mein ganzer Kopf mit Klebstoffverschmiert. LG hefty1 :-p

P9utzxel


Hi!

Mich plagt das selbe Problem schon seit Jahren. Cooper-Test in der Schule war für mich deswegen der absolute Horror, mir gehen zusätzlich die Ohren ganz arg zu und mein ganzer Kopf drückt. Ich mache jetzt seit bald 2 Jahren keinen Sport mehr. Bin inzwischen starke Allergikerin und hab jetzt eh auch so massenhaft Probleme. Ich bin bei Belastung und Ausdauersport auch nach kurzer Zeit nur noch am husten. Nervt ehct ganzs chön... :-(

hMeftxy1


Hallo Putzel,

da mit den verschlossenen Ohren (und stängiger Drehschwindel,als ob ich die Rotation der Erdkugel verspüre) kenne ich auch.Allerdings denke ich habe ich diese Erscheinung als Folge von Gehörstürzen.Aber nichts genaues weiß man.Jedenfalls habe ich das schon lange und die fürchterliche Schleimerei "erst" beginnend seit 1,5 Jahren.Schönes Wochenende und alles Gute. hefty1 :°_

hjeftxy1


nachdem hier niemand mehr schreibt,schaue ich auch nicht mehr an.Sollte es wider erarten doch noch jemand geben,der mir schreiben möchte kann dies ja auf direktem Weg tun.

LG hefty1

E6mmxa28


Wow, gut dass ich euren faden gefunden habe.

Meine Schwester hat das gleiche Problem wie ihr, ich habe ihr das aber nie geglaubt, weil ich sowas nicht kenne. Ich war neulich mit ihr Inliner-fahren, sie fährt eh schon nur mein halbes Tempo und nach 15 Min meinte sie, sie hätte zu viel Schleim im Hals. ich konnte mir das gar nicht vorstellen, wir waren echt langsam unterwegs. Man muss auch dazu sagen, sie ist stark übergewichtig, macht nicht regelmäßig Ausdauersport und hatte als Kind mit 7 oder 8 eine Lungenentzündung, von der eine Bronchitis übrig geblieben ist, die sehr lange behandelt werden musste. Seit ein paar Jahren sind die ständigen Beschwerden weg. Die Hausärztin hat sie nochmal zum Lungenarzt geschickt, die Lungenfunktion sollte aufrgund des Schleimes getestet werden, es kam nicht wirklich was dabei raus, die Lungenärztin meinte, es kann von der Bronchitis kommen, die sie mal hatte, muss aber nicht. Ihre Lunge ist nach wie vor sehr anfällig, gerade wenn es warm ist und viele Pollen fliegen usw. und es könnte schon daran liegen. Tests sind noch nicht ganz abgeschlossen. Vielleicht könnte ein Lungenfunktionstest bei euch auch (zumindest ein bißchen) Klarheit schaffen ???

b+lubxb7


kenn ich auch, bin eigentlich ein sehr unsportlicher mensch. vor einigen Jahren habe ich dann angefangen zu joggen - auf 1800müM. dachte immer das die schleimbildung von der höhe kommt und vielleicht auch davon dass ich rauche und eher untrainiert bin. es wurde dann auch mit der zeit besser. habe aber immer einen kaugummi im mund gehabt während dem laufen, so dass durch das kauen der speicherfluss angeregt wurde, das hat gut geholfen. mit der zeit gings dann auch ohne.

S~amle|mxa


Wie siehts denn mit der Trinkmenge aus? Trinkt ihr vor dem Spoert genug? Und beim Sport?

SPat#inxe


Mir gehts auch so beim Sport. Vor allem, wenn ich mich anstrenge. Fange an zu räuspern, schluck das Zeugs runter, oder spuck es aus... Es kommt immer wieder.... Bis ich nur noch am würgen bin.... :(v War mir früher auf der Schule schon peinlich, wenn ich immer neben die Rennbahn spucken musste... |-o |-o |-o Seit der Schule mach ich nur noch gemääächlich mal Sport. Radfahren oder mal Schwimmen. Ansonsten nur Spaziergänge. Hab keinen Bock immer so geifern zu müssen... :=o

Hab halt gedacht, dass ich eh so unsportlichn bin, dass es vielleicht daher kommt? Die letzten Jahre war es eigentlich meistens so, dass ich mich nur noch so angetrengt habe, wenn ich zu spät zur Uni los gefahren bin und gaaaanz schnell fahren musste. Im Frühjahr, also wenn ich gerade angefangen hab mit dem radfahren, war es meistens schlimmer. Habs eben drauf geschoben, dass ich da noch nicht so trainiert war wie später im Sommer... :=o

Bfuff#y_xS


Ich dachte schon ich bin alleine mit diesem Problem! Ich bekomme den Schleim ebenfalls nach ein paar Minuten wenn ich so meine Runden laufe. Bislang glaube ich dass es daran liegt, dass ich noch nie der Übersportler war und auch wahnsinnig wenig Kondition hab. Darüber hinaus habe ich beim laufen ebenfalls Probleme mit der Atemtechnik. Könnte es vielleicht daran liegen dass wir alle falsch atmen?

S,amle{mxa


Ich frag noch mal: trinkt ihr genug?

Wie atmest du denn?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH