» »

Allergisch auf Formaldehyd?

*EImErnistJ|eatzt* hat die Diskussion gestartet


hallo ihr!

wollte nur mal fragen, ob jemand schon von so etwas gehört hat, bzw gelesen? ich bin nähmlich auf formaldehyd allergisch, und das hat meinen stoffwechsel so zerstört, dass ich haarausfall habe... kann das sein? mache jetzt bioresonanz.. hoffe, dass das hilft!

hat irgendwer tipps, oder hat jemand schon mal so etwas ähnliches gehört?

Antworten
E{urxa hat geantwortet


Nein, auf so kleine Moleküle wie Formaldehyd kann man nicht allergisch sein.

Um eine Allergie zu entwickeln, muß der Körper gegen einen Stoff Antikörper bilden. Das hat die Natur so eingerichtet, daß das nur gegen bestimmte Stoffgruppen ab einer bestimmten Molekülgröße geht.

mache jetzt bioresonanz.. hoffe, dass das hilft!

Und ob das hilft! Dem Geldbeutel des Anbeiters... Bestens sogar!

*lImErn stJ1etxzt* hat geantwortet


hilft das nicht? ich meine, ich kenn mich da nicht so aus...

jedenfalls sagt der, dass es an meiner zahnspange liegt... und dass da formaldehyd drinnen sein muss... ich meine: ich habe seit 3 monaten starken haarausfall (passt mit dem anfangsdatum der zahnspange zusammen). habe bluttest machen lassen (perfekte werte! alles!) war bei 3 verschiedenen ärzten.. geholfen hat nichts.

jetzt mache ich die bioresonanz und der sagt, dass das von der zahnspange kommt und dass die meinen ganzen stoffwechsel kaputt gemacht hat...

ich weiß doch auch nicht mehr weiter! :°(

oirQbit"uxs hat geantwortet


Natürlich kann man auf formaldehyd allergisch reagieren, allerdings treten dann auch allergie-symptome auf und haarausfall alleine spricht nicht für eine allergie. Außerdem, wie hat der das denn rausgefunden, dass in deiner zahnspange formaldehyd drin ist? Das kann ich mir nämlich nicht vorstellen, formaldehyd kommt in sehr vielen produkten vor und auch im körper selbst, wird aber normal verstoffwechselt, außer man nimmt zu viel zu sich und diese zahnspange wird sicher nicht zum verkauf frei gegeben, wenn man davon eine formaldehyd-vergiftung bekommen kann...Hast du denn sonst noch beschwerden?

*vImErnsTtJetxzt* hat geantwortet


ich weiß eben auch nicht...

Er hat das mit Kinesiologischen-Tests heruasgefunden.. und auch bei der Therapie mit so komischen Mitteln.. Ich weiß auch nicht..

Meine KFO hat die Bestandteile der Spange angefordert, von Formaldehy stand nichts drinnen. Doch es kann doch nur so wenig sein, dass die es nicht einmal angeben müssen?

Jedenfalls habe ich am 11. juli die spange bekommen, am 16. hat der Haarausfall angefangen.. Ich hatte sonst nie Probleme mit den Haaren!

Ich weiß wirklich nicht!

Der Doktor hat halt gesagt, dass die Spange meinen ganzen Stoffwechsel zerstört hätte, und dass er das mit der Therapie wieder hinbekommt...

*(ImE*rnst5Jetxzt* hat geantwortet


hat sonst noch jemand eine Antwort?

E$ura hat geantwortet


hilft das nicht? ich meine, ich kenn mich da nicht so aus...

Das sind Dinge, die man im Bereich des Aberglaubens oder der Esotherik ansiedeln muß...

Wie geschrieben, gegen so kleine Moleküle wie Formaldehyd kann man nicht allergisch sein, weil, man keine Antikörper dagegen bilden kann.

Allerdings habes Sie ja auch keine Allergie sondern Haarausfall.

Wie sollte auch eine Spange solche Mengen Formaldehyd abgeben? Im übrigen ist Formaldehyd nicht besondes giftig. In großen Mengen kann das schon schädigen, sicherlich, aber andererseits kommt es auch überall vor, auch im menschlichen Körper in kleinen Mengen.

Der Doktor hat halt gesagt, dass die Spange meinen ganzen Stoffwechsel zerstört hätte

Das war bestimmt kein Arzt. Eigentlich sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, daß eine Zahnspange nicht in 5 Tagen den "gesamten Soffwechsel" zerstören kann.

oFrbitu(s hat geantwortet


wie gesagt, man kann auf formaldehyd allergisch reagieren, in form einer kontaktallergie, in höheren dosen spricht man dann von einer vergiftung, aber wenn das nicht mal in der zahnspange vorkommt, kanns ja nun wirklich keine reaktion auf formaldehyd sein, denn der ist nicht da! Sonst noch symptome? bei welchem arzt warst du und was hat der getestet?

*iImErnsst7Jetzt* hat geantwortet


weitere symptome? hm.. sonst gehts mir eigentlich bestens!

oYrbEitxus hat geantwortet


hm, ja das ist schon seltsam...also wenn in der zahnspange kein formaldehyd drin ist, dann kanns höchstens noch vom desinfektionsmittel kommen, das der zahnarzt verwendet hat, allerdings kommt es dann zu einer kontaktallergie und die allergischen symptome treten einmalig auf und verschwinden wieder, da formaldehyd schnell verstoffwechselt wird...fühlst du dich denn nicht wohl mit der spange? vlt liegts ja daran...hast du deinen zahnarzt schon drauf angesprochen? vlt kennt er noch andere fälle!

o'rCbivtxus hat geantwortet


Anscheinend kann formaldehyd doch nicht nur eine kontaktallergie sondern auch eine typ-I- allergie mit IgG und IgE produktion hervorrufen, dann kannst du dich beim arzt auf spezifische IgE-antikörper testen lassen! Aber wie gesagt, normalerweise hat man da auch noch andere beschwerden, eben typische allergie-symptome :-/

*#Im/ErnstJHetztx* hat geantwortet


@ orbitus

mit der spange fühle ich mich sehr wohl.. sie ist durchsichtig und ich kann sie herausnehmen...

ja, ich habe schon mit meiner kfo gesprochen... sie hat gesagt, dass sie von so was noch nie gehört hätte, und dass man die spange auf alle allergien getestet hat...

ich habe aber sonst keine erklärung für meinen haarausfall! es ist alles ok! und außerdem stimmt der termin ziemlich überein!

B_obbixe_1 hat geantwortet


Ich würde das nicht unbedingt auf die Spange schieben. Hast du Stress zur Zeit? Ernährst du dich anders? Wiegst du zu wenig?

*;ImE#rnstJxetzt* hat geantwortet


Nein, nichts von alldem! Ich habe alle möglichen Ursachen ausgeschlossen! Wirklich alle! Ich war stundenlang im Internet, hab in meinen Büchern nachgelesen.. Ich habe wirklich alle Ursachen ausgeschlossen! Alles!

Angefangen mit Bluttest (der war PERFEKT).. Ich wiege nicht zu wenig, habe keinen Stress, verhalte mich nicht anders, bin psychisch nicht belastet, sonst gehts mir auch gut..

Ich weiß nicht mehr!

B{obbiPe_x1 hat geantwortet


Haare gefärbt? Shampoo gewechselt? Bei mir ist es auch so, das ich zeitweise mehr Haare verlieren. Verlierst du denn richtig viele? Hast du schon kahle Stellen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH