» »

Schleim im Rachen durch leichte Allergie?

Jkes1syxd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit 7 Wochen starke beschwerden da ich immer zähen Schleim im Rachen habe der sich kaum löst.

Ich war schon bei 6 HNO-Ärzten und es stellte sich heraus, dass ich eine starke Septumdeviation habe und Allergien.

Nebenhöhlen etc sind frei...keine Schleimbildung.

Ich frage mich jedoch woher diese Verschleimung kommt.

Bzw hätte ich dann den Schleim denn nicht schon immer?

Die Verschleimung ist erst so stark seit einer Erkältung vor 7 Wochen.

Hatte 2 mal Antibiotika jedoch keine Wirkung außer 2 mal einen Mund und Vaginalsoor.

Kann der Schleim wirklich von einer Allergie kommen??

Oder kann das durch die Psyche kommen dem sogenannten Globusgefühl??

Wobei ich sagen muss ich schlucke wirklich Schleim es ist nicht nur Einbildung.

Habe eine freie Nase.kann durch die Nase atmen also kein Schnupfen.

Habe eine Tierhaarallergie jedoch keine haustiere (doch mäuse, aber spüre keine allergische reaktion), eine pollen und gräßerallergie und eine ganz leichte hausstauballergie.

Ich hatte früher nie Beschwerden. Seit einem halben Jahr eine leichte Schleimnildung nach dem aufstehen die jedoch schnell sich gelegt hat.

Nach einer Erkältung vor 8 Wochen fing alles an. Die Luft am Meer denn ich war im Urlaub verbesserte nichts bin dagegen 3 mal im Urlaub zum Arzt weil es schlimmer wurde.

Die HNO-Ärzte machen es sich meiner Meinung zu einfach.Alles basiert auf Vermutungen sie stellen jedoch keine feste Diagnose.

Komischerweise fanden die Ärzte im CT keine Sekretbildung in den Nebenhöhlen.

Woher kommt aber dann der Schleim?Er fließt von oben nach unten.Das spür ich.Ich muss nicht husten nur dauernd räuspern.

hat vielleicht jemand eine solche Sekretbildung von einer Allergie?!?!?

bitte um schnelle hilfe.

mfg Jessy

Antworten
L4ilaMLilxie hat geantwortet


Hallo Jessyd,

also ich habe auch schon seit 2 Monaten durchgehend Schleim im Hals (sowohl zäh und klar, als auch zäh und gelb/grün). Davon muss ich oft husten und habe öfters ein Kratzen im Hals.

War letztens bei einem HNO-Arzt, der einen Abstrich ins Labor schickte und mit mir einen Allergietest machte, da ich eine Katze habe.

Dabei kam raus, dass der Schleim vollkommen okay ist, ich aber eine Katzenallergie habe!

LG

Lila

JPes5sy4d hat geantwortet


Das bedeutet die Schleimbildung von dir kommt auch von einer Allergie?

L=ilaLixlie hat geantwortet


Ja genau! Deshalb geht der auch nicht weg, obwohl ich schon Medikamente genommen habe und so... naja, mittlerweile ist es wieder etwas besser geworden. Vielleicht war das nur eine schlimme Phase?? Keine Ahnung.. will meine Katze nicht abgeben! :(

LG

Lila

dnenHa;ben hat geantwortet


lila

das könnte mit dem fellwechsel der katze zusammenhängen.

jessy

bei einer allergie gibt es entzündungsprozesse in den bronchien und atemwegen und ausserdem wird teilweise histamin ausgeschüttet. die schleimhäute der atemwege reagieren darauf mit schleimbildung.

du hast einige allergien, also kann jede davon diese reaktion auslösen. Gräserpollen könnten auch jetzt noch fliegen, mit tieren kommt man häufig auch in berührung, wenn man selbst keine hat (z.b. die Arbeitskollegin hat einen Hund und folglich auch Hundehaare oder epithelien auf der kleidung- nur als beispiel). was verstehst du unter einer leichten Hausstauballergie? (wurde ein rAST test gemacht? wenn ja: welche RASTklasse hattest du bei Hausstaubmilben und wie hoch war das Gesamt-IgE) die RASTklasse ist nicht direkt mit der Ausprägung verbunden. und wenn du- trotz leichter allergie- z.b. in deinem bett sehr viele Hausstaubmilben hast, dann können die auch da reaktionen hervorrufen.

JMe}ssxyd hat geantwortet


Keine Ahnung ich habe so nen normalen Pricktest gemacht. Der Teste war Stufe 3 und die Reaktion der Hausstaubmilben Stufe 1.

d!enab^en hat geantwortet


geh nochmal zum Arzt, HNO oder Hautarzt egal und frag nach einem RAST (Bluttest).

JeessTyd hat geantwortet


die ärzte meinen das prick tests ausreichen. nehme jetzt auch schon seit 2 wochen antiallergietabletten und cortison. wird aber nicht besser. es ist mal ein tag n bisschen besser dann wieder schlechter...mal so mal so... dreh bald durch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH