» »

Nebenwirkung bei Sensibilisierung mit Spritzen?

bLarcVud hat geantwortet


@ stern

die tabletten sind so viel ich weiss rezeptfrei erhältlich bin aber nicht sicher da ich so oder so ein "permanentes rezept" habe.

die einen tabletten (semprex) nehmen meine brüder auch gegen heuschnupfen. aber wenn du ein problem mit nüssen hast lässt du das am besten professionell abklären.

der epipen ist rezeptpflichtig und das aus gutem grund! Es handelt sich dabei nur um eine Notfallmasnahme fals ich auch nach den tabletten noch einen allergischen schok (Atemnot und Kreislaufkolaps) erleide und ich muss mich danach in jedem fall im spital checken lassen.

meine

s#teyrn2`56 hat geantwortet


Ok, danke. Habe noch diese Frage:

Kann man bei einer Lebensmittelallergie einen Kloß im Hals und Atemnot bekommen ohne dass es im Mund brennt?

H]olabixene hat geantwortet


Also bei mir brennt meist nichts, ich bekomme dann eher ein jucken (wenn überhaupt) und eben Kloß Im Hals. :-( Sehr unangenehm.

Ich meide mittlerweile die Lebensmittel und klappt toi toi toi soweit ganz gut.

Sensibilisierung hab ich vor Jahren wegen meines Heuschnupfens gemacht. Ging über 3 Jahre. Anfangs soweit ganz gut. Im letzen Jahr hatte ich aber ständig Probleme, bekam Herzklopfen in der Praxis. Die Krönung des Ganzen war dann ein Hautausschlag, den ich lange nicht mehr wegbekommen habe. Außerdem vertrage ich seitdem einige Lebensmittel nicht mehr :-/ Ich weis nicht, ob ich das ganze nochmal machen würde, letztendlich bekämpft es ja nicht die wirkliche Ursache des Ganzen.

Ich überlege ob ich mal Akupunktur versuchen sollte? Jemand Erfahrungen damit??

s}te!rneboxx hat geantwortet


Hautausschlag, den ich lange nicht mehr wegbekommen habe

ist der von alleine weggegangen?

Außerdem vertrage ich seitdem einige Lebensmittel nicht mehr

wegen der Sensibilisierung? :-o

HQolabi2enxe hat geantwortet


@ Sternebox

Wegen dem Ausschlag war ich dann beim Arzt, es hat lange gedauert, bis die richtige Creme gefunden wurde. :-/ Das war echt nervig.

Ich denke schon, dass das mit der Lebensmittelunverträglichkeit von der Sensibilisierung kam. Ich hab z.B. Nüsse und Apfel noch nie vertragen. Klar kann da evtl. im Laufe des Lebens auch noch mal irgendwas dazukommen. Bei der Sensibilisierung könnte ich aber auch keine Tomaten mehr essen, mit Käse hatte ich auch Probleme und noch mit einigem anderen. Ich wusste teilweise echt nicht mehr, was ich überhaupt essen sollte. :-/ Glücklicher Weise hat sich das wieder ein wenig gelegt, aber Tomaten z.B. geht noch immer nicht. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH