1

» »

Was kann das sein? Übelkeit, Erbrechen nach Eier-Verzehr, etc.

29.05.09  14:12

Hallo zusammen,

ich frage mich seit einiger Zeit, ob ich eine Unverträglichkeit gegen irgendwas entwickelt haben könnte. Ich hab auch schon ein bisschen gegoogelt, aber ich blick da nicht so recht durch, was Histamin-, Lactose- und Gluten-Allergie oder Intoleranz angeht.

Zu meinem Fall:

Ich hab es seit einiger Zeit, dass ich auf einmal kein Spiegelei mehr essen kann manchmal. Beim letzten Mal war es ganz schlimm. Da hatte ich mir eins gemacht und hab es noch nicht einmal halb aufgegessen, als mir ganz schrecklich übel wurde und ich zur Toilette rennen konnte (hab aber nicht erbrochen). Hab danach natürlich nicht weiter gegessen. Mir war schon beim Gedanken daran total schlecht.

Dann haben wir sonntags immer gekochte Eier. Manchmal kann ich ohne Probleme eins essen und manchmal wird mir total übel davon. Beim letzten Mal auch wieder ganz schlimm. Da hab ich das eben gegessene Ei sofort wieder zur Toilette gebracht.... :-( Das hatte ich auch noch nicht vorher erlebt. Übel ja, aber Erbrechen noch nie.

Tja, dann hab ich relativ häufig Probleme mit dem Magen-Darm. Also, Probleme in der Hinsicht, dass ich schonmal Bauchschmerzen hab nachdem ich was gegessen habe oder mir die Stelle hinter dem Brustbein, so am Mageneingang oder so, total schlimm weh tut (speziell nachdem ich Pommes gegessen hab). Ganz besonders schlimm war das, als ich Letztens Pizza gegessen hab. Ich mein, vllt hab ich einfach nur zu viel gegessen, aber da tat mir diese Stelle so schrecklich schlimm weh, ich wusste kaum, wie ich sitzen sollte....

Ich weiß, dass ich das als Kind auch schon hatte, aber da hieß es immer, das würde am Wachstum liegen (ich war recht "dünn" und groß).

Weiß hier jemand zufällig, woran das alles liegen könnte? Also ich mein, was für eine intoleranz da eine Rolle spielen könnte?

Wäre toll, wenn da jemand was wüsste.... Denn ich bin mir schon ziemlich sicher, dass ich eine Unverträglichkeit entwickelt habe, weil eben die "Probleme" so perfekt ins Bild passen. Aber ich weiß eben nicht, was von den möglichen Intoleranzen da jetzt spezielle eine Rolle spielen könnte....

Danke schonmal fürs Lesen!

LG,

SimoneBunny

Sqimo*ne|Bunny

08.08.09  11:16

Hallo Simone,

es wäre schön wen du noch ein auge auf deine frage hast, da du es ja schonim mai geschrieben hast. an alle anderen die jenes lsen, eine antwort würde simone und mich sehr freuen!

Ich habe auch schon lange und regelmässig im internet recherchiert, aber leider auch keine zufriedenstellende antwort gefunden.

Ich habe früher jeden sonntag ein frühstücksei bekommen. dann, so zwischen alter 10 und 12 ist mir imer während dem frühstück- nachdem ich schon meinei angefangen hatte, schlecht geworden. habe aber auch nicht erbrochen. nun bin ich 25 und es ist immer schlimmer geworden.ich hab schon einfach mal mein essen anylisiert.. nur an eigelb oder nur an eiweiss kan nes nicht liegen, denn ich kann majo essen, nudeln etc. war aber auch schon esen und hatte gericht ohne ei und habe darauf reagiert. Nach ein paar jahren habe ich wie ne lebensmitelvergiftung bekommen. es musste raus aus dem körper. jetzt vermeide ich so ziemlich alles mit ei. wenn ich doch ein ei prodult (ausser majo und eis und so) esse dann wird mir innerhalb von 2-5minuten schlecht und ich muss brechen bis der magen leer ist. ich nenn ihn den eiermagen, denn ich kann mittlerweile diese übelkeit unterscheiden, und wie gesagt es passiert innerhalb kürzester zeit.

ich habe mir schon überlegt ob es mit der zubereitung zu tun, bzw mit wieviel grad es gekocht wurde oder so, denn lasagne kann ich essen, aber pfannkuchen nicht. an der theroie verstehe ich aber dann nicht warum ich eis oder majo essen kann was nicht gekocht wird.

aus der theroie habe ich dann gedacht, vielleicht ist ist es die zusammensetzuhng mit fetten. aber majo ist ja mal voll fett!

dann hab ich gedacht vielleicht kann es mit den enzymen von eiern zusammen hängen-- da bin ich immernoch am rätseln.

ich hab echt keine ahnung, sicher ist, dass mein körper es einfach nicht verträgt! es ist sehr nervig und peinlich denn ich kann beim essen gehen einfach loskübeln, wo ich das essen noch nichtmal ein viertel gegessen habe, welches sehr unangenehm ist. aber wie gesagt, auch ohne ei (meine tischgenossen hatten aber ei gebratene nudeln) habe ich erbrochen. da muss es so gewesen sein dass der koch den selben löffel genomm en hat.

eine erklärung habe ich nicht, aber dein thred simone, hört sich genauso an wie meine anfangszeit.

liebe leute, wenn irgendjemand da ne theroie oder sogar für sicher vermuten kan, dann wären wir beide ziemlich dankbar. denn wenn man weiss wie was zu vermeiden dann kann es das leben einfacher machen. ich versuche einfach gar keine ei produkte mehr zu essen, aber wenn die sporen sogar bei mir schon was anrichten, aber ich trotzdem majo essen kann, dann verstehe ich einfach die welt nicht mehr! um hilfe wie gesagt, wären wir dankbar ohne ende!

dankeschön

mfg suny

s+unms_entxial

08.08.09  11:21

Eiweißintolrenaz

PBun-icxa85

08.08.09  11:21

intoleranz meinte ich ;-D

PZu9nica8x5

08.08.09  11:53

Beim Arzt abklären lassen,klingt schwer nach ner Fremdeiweißallergie / Intoleranz. Erst mal alles wo Ei drinne istmeiden. Für den Körper ist dieses sich wehren nicht so ganz ohne.

LG

BDieTne8x1

13.08.09  10:55

Hallo zusammen! *:)

Erstmal bin ich ja schon etwas "beeindruckt", dass nach so langer Zeit doch noch jemand auf meine Frage geantwortet hat. :)z :-D Find ich total klasse...

An eine Eiweißintoleranz hab ich auch schon gedacht. Denn was sollte es auch sonst sein?! Ich hab für mich jedenfalls festgestellt: Wenn ich hartgekochte Eier esse, dann hab ich kein Problem. Auch Rührei geht. Ich glaube, es liegt bei mir tatsächlich am Eiweiß (also nicht am Eigelb). Wenn das Eiweiß so "glibberig" ist (also wie bei weich gekochten Eiern), dann vertrag ich es nicht.

Ich hab mittlerweile auch angefangen, das sonntägliche Frühstücksei einfach zwischendurch mal ausfallen zu lassen bzw. es etwas länger kochen zu lassen als das Ei meines Schatzes. Dann geht es.

@ Biene81

Was meinst du genau mit "Fremdeiweiß"-intoleranz? ??? Also, ich versteh nicht genau die Bezeichnung. |-o Was ist unter Fremdeiweiß zu verstehen?! Wäre super, wenn mir das erklärt werden könnte kurz..... ;-D

LG,

SimoneBunny

SKimoneeBunxny

13.08.09  16:29

Alles nicht Körpereigene Eiweiß bezeichnet man so. also das im Hühnerei z.b.

B;iewne81

13.08.09  16:48

Hey, das kommt mir so bekannt vor.

Ich hatte das vor ca 12 Jahren.

Geh mal zum Arzt. Lass n Allergietest machen.

Aber denke daran, nich nur Vollei, sonder das komplette, woraf die meisten reagieren.

Bei mir kan damal raus, das ich vollei, Kabeljau, Kuhmilch, Soja und Weizen-Allergie habe.

Aber ich hab da ne gute Nachricht:

Ich habe mich ca. 8 Jahre daran gehalten, nix davon zu mir genommen. Und wenn ich dann doch mal gesündigt habe, dann nur minimal.

Wenn du das durchhällst, kann es sein, das du es dann wieder los bist.

Denn einArzt hat mir damals gesagt, das sich das Blut nach ca. 7Jahren regeneriert und du kann alles los sein.

So war es bei mir. Du mußt nur knallhart sein. Und es gibt so viele tolle Sachen, die du dann essen kannst. Anstelle von normalem brot, Iss DINKELBROT. Reiskräcker und und und.

Das kann lecker sein. Is halt Geschmacksache.

Aber ich bin jetzt froh, das es jetzt weg ist.

Und was noch wichtig ist, pass bei Impfstoffen auf. Ich hab Allergisch reagiert, da Impfstoffe meist im Zusammenhang mit Ei gelöst werden. Das ist ganz wichtig :)z :)z :)z :)z :)z :)z :)z :)z

Son Allergieschock is nicht ohne. Übrigens Vollei-Allergie kann auch ne Kreuzallergie....

Also pass auf dich auf..........

:p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p>

jj81

jmj81

18.08.09  09:20

Schade, bislang hast du dich ja noch nicht zurückgemeldet. Hoffe, das meine erfahrung dir helfen konnte

jj

jBjt81

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH