» »

Neurodermitis, was tun???

W&o(main)expxert hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

meine kleine Schwester ist drei (wird bald 4) und hat Neurodermitis (nicht mehr so schlimm als sie es bekommen hat).

Wir waren schon öfter beim Artzt und der hat ihr Kortesol-creme oder so was gegeben

womit sie ihre Wunden eincremen soll. Wir haben das gemacht aber die Wunden von ihr die wir eingecremt haben

haben ihr gebrannt und die Creme hat auch nicht wirklich was bewirkt.

Gibt es vielleicht jemanden der auch Neurodermitis hat(te)? Wenn ja würde meine Familie und ich uns riesig freuen.

Danke für die kommenden Antworten.

Antworten
otc\tavixa


Hallo,

vielleicht kann ich Dir weiterhelfen, da ich als Kind selber stark davon betroffen war.

Cortisol-Creme und Fettcremen haben bei mir auch nur bedingt geholfen. Je nachdem, wie z.B. das Wetter war isses auch so teilweise sehr schlimm gewesen.

Was mir aber wirklich geholfen hat ist ... Sonne und Salzwasser.

Vielleicht könnt Ihr ja die Kleine schnappen und irgendwo am Meer (Ostsee oder Mittelmeer z.B.) Urlaub machen. Bei mir ging dann die Neurodermitis teils nach einigen Tagen ganz weg und hat auch einige Monate vorgehalten.

Alternativ habe ich mir in der Apotheke Totes Meer Salz gekauft und dort 1-2x die Woche meine Stellen in das Wasser gehalten. Hat mir immer gut getan. Aber hier muss ich gleich vorwarnen ... gerade am Anfang kann das ebenfalls brennen. Sonnenstudio fällt ja für die Kleine erstmal flach. Vielleicht kannst Du ja mal mit einem Hautarzt reden, ob er da was machen kann.

Drück auf jedenfall die Daumen, dass es bald besser wird ... das Jucken kann ganz schön nervig werden :-/

WYo(man8)expxert


Danke für deine Antwort

lg

KUatFCat89


also ich würde empfehlen den Hautarzt zu wechseln, es gibt evtl. eine leichte Kortsion Salbe und danach ist die Pflege das A und O, d.h. Die Haut bei Neurodermitis is extrem rauh, das soll vermieden werden in dem mann sich eine sehr gute Bodylotion zu legt(zu empfehlen Iso Urea von La roche posay )damit die haut schön geschmeidig wird.

Ich arbeite selbst beim Hautartz und kann deshalb gute tipps geben, z.b. is ein Hausmittelchen:

billigen schwarzen tee holen, 15 min. ziehen lassen und damit die hautabwaschen...das gerbt die haut und macht sie weicher....

lg

W}o(muan)exMpexrt


Danke Leute für die Antworten...

Werden eure Tipps mal ausprobieren.

lg

Nvanakaedaxna


Also ich hatte/habe neurodermitis auch wenn es heute bei weitem nicht so schlimm ist wie früher. da sie durch chemie verstärkt wird, benutzten wir hauptsächlich naturmittel also falls es dir hilft:

- getrockneten ingwer mit wasser zu einem sud kochen (geht ins braune), den dann als "badezusatz" abfüllen und dann entweder mit ins bad geben oder ganz stark verdünnt auf die haut auftragen

- salzwasser hilft unter umständen auch, ist aber wahrscheinlich für eine 4-jährige nicht so toll da es brennt

- falls ihr es einrichten könnt ist ein urlaub an der nord- oder ostsee auch sehr gut

- "cleopatra-bäder" könnten der kleinen auch gefallen also milch und honig mit ins badewasser

ansonsten sag ich wohl nichts neues wenn ich sage das ihr am besten parfümlose pflegemittel benutzt, an cremes haben mir übrigens die WELEDA calendula-cremes geholfen und asche-basis creme (das sind ganz normale cremes aber sie haben zumindest geholfen)

hilft natürlich alles nicht von jetzt auf gleich aber hat zumindest bei mir dazu geführt das es stark zurückging und einige jahre sogar so gut wie garnicht vorhanden war ^^ ich hoffe es hilft der kleinen

S~ylxon


Hallo,

ich habe selbst Neurodermitis seit um die 15 Jahren (bin jetzt 17). Koritson Sabe habe ich erst vor 2 Jahren vom Arzt bekommen und das war auch wirklich nur in sehr geringen Mengen enthalten.

Entweder könntet ihr zum Kinderarzt oder Hautarzt. Die verschreiben sicherlich etwas was ohne Kortison ist, und wenn sie auf Koritson kommen dann halt darauf ansprechen.

Außerdem kanne s öfters passieren das durch Koritson die Haut auf einmal besser wird nach einigen Tagen aber dann wieder spontan schlechter....

Ich benutze sonst Bepanthen Wund und Heilsalbe wobei die zu Fett haltig ist meint der Hautarzt und Eucerin gegen trockene Haut mit 10% Urea. Da gibt es jetzt glaub auch neuere mit mehr oder weniger Urea.

Was auch helfen sollte ist der Mittelstrahl vom Morgenurin. Die ganzen Sachen werden ja aus dem Körper eigentlich gefiltert und daraus rausgegeben aber da sind einige Dinge dabei die auch dagegen helfen können (glaub Urea ist künstliches Urin oder irgendetwas so in der Art?).

Selbst hab ich das noch nicht probiert und ich will es auch nicht umbedingt da es nicht umbedingt toll ist mit Urin ein zu tupfen ;-D

Ich wünsch euch alles Gute!

Z.erax86


Hallo ich leide auch darunter...zurzeit stark und besonders im Gesicht,weiß jemand was gegen das trockenne und Juckende gefühl hilft?

WJomaniRnloxve


mit Starkem lavendel tee gesicht waschen und die hände

nicht mit wasser abspülen

es hilft sehr - es muss ganz dunkel braune brühe sein

es wirkt wirklich -

AanQoulxa


Hallo *:)

"googlet" mal nach Regividerm. Ich weiß nicht, ob jemand den Bericht letzte Woche im Ersten gesehen hat...diese Creme ist durch das Verhindern der Pharmakontzerne nicht auf den Markt gekommen. Sie basiert auf vit b12 und Avocadoöl- also völlig frei von cortisonhaltigen Stoffen. Im Internet ist sie für knapp 30 Euro/100g zu bekommen und Mitte November kommt sie als Pflegemittel auf den Markt.

Mein Partner hat auch sehr starke Neurodermitis und er wird die auf jeden Fall ausprobieren :)^

Gruß

dVreamgCiRrlxy19


hi hab auch 2 kleine jungs mit neurodermitis ... und was bei denen gut hilft ist (vom hautarzt) ein lila bade pulver und lotion .. aber zu anoula ich werde auch die neue crem austesten... gruß

c/abit#hlxinn


Ich kann von der Firma Stiefel die Pflegeserie "Oilatum" empfehlen, die bei genereller trockener Haut bei meinem Sohn (Trockenheitsekzeme) und mir (Psoriasis) super geholfen hat... ich weiss allerdings nicht, ob alles Produkte in Deutschland erhaeltlich sind. Mein Neffe hat auch ND, aber nur leicht und bei ihm hat die "Physiogel" Serie der gleichen Firma sehr gut geholfen. Er hat die A.I. Lotion hauptsaechlich...

Nordseeurlaub hat ihm aber ebenfalls gut geholfen... ;-) ;-D

Caithlinn :-)

M{ondhxäschegn91


hallo *:)

ich hatte bis zum grundschulalter hin auch neurodermitis (ganz schlimm in den arm- und kniebeugen) und hab dagegen eine kortisonsalbe bekommen (wie die heißt weis ich leider nicht mehr) ..

beimir hat sich das dann von selbst gegeben .. fast genau zur gleichen zeit als ich in die schule kam :)^

ich hoffe das macht dir ein bisschen hoffnung @:)

cAai#thlinn


Ach ja,

was Mondhaeschen schreibt ist interessant, in meiner Familie heisst es immer "alle 7 Jahre aendert sich das Blut"... warum weiss ich nicht genau, aber meine Mutter hatte eine Blutkrankeit als Kind, die mit 14 Jahren komplett verschwand. Meine Freundin war 21 Jahre alt, als sie ziemlich schlimme Akne bekam, die kaum auf Behandlung reagiert hat, und mit 28 verschwand sie genauso ploetzlich wie sie gekommen war.

Vielleicht ist es ja fuer deine Schwester auch so.... Daumen sind gedrueckt!

Caithlinn :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH