» »

Allergie?

A+l%lercgieF|raIge hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Morgen an alle,

ich denke mal ich habe eine Pollenallergie und sollte mal zum Hausarzt und danach zum Allergietest. Was meint ihr?

Symptome: Brennende Augen, verstopfte oder triefende Nase, Nießreiz.. Seit cirka 3 Tagen ziemlich massiv.

Bin aus Wien, laut [[www.polleninfo.org]] schwirren seit ziemlich genau dem Zeitraum wo ich die Symptome habe so genannte "Haselpollen" in der Luft herum ..

Ist auch nicht neu, die verstopfte / laufende Nase nur hab ich Dummerchen diese bis jetzt (also die letzten Jahre) als "Winterende-Erkältung" abgetan.. Letzten Juni hatte ich auch eine ziemlich triefende Nase .. Bin also eventuell gleich auf mehreres allergisch ;-) Die brennenden Augen sind jedoch neu. Verschlechtert sich also wohl. Habe im I-Net ein paar Tipps gefunden punkto Wohnung lüften, Kleidung die man draußen trägt nach dem Heimkommen wechseln, häufigeres Haare waschen usw. ..

Naja, was meint ihr? Ab zum Arzt, stimmts? ^^

LG!

Antworten
tUp2m hat geantwortet


Ab zum Arzt

Ich habe früher Pollenallergie gehabt. Die Symptome waren genau wie du beschreibst. Am Anfang war nur verstopfte oder triefende Nase, ein Pare Jahre später begannen die Augen zu brennen, es juckte furchtbar in den Augen. Noch dazu Husten, Schlaflosigkeit… Mit der Zeit war ich immer auf mehr Arten von Pollen allergisch, das Leiden war immer intensiver und länger. Durch einen Zufall habe ich die Pollenallergie besiegt und ich bin nun darüber sehr sehr froh.

Ich glaube dass du allergisch auf Pollen bist. Für Klarheit sollst du einen Allergietest machen, um eine eventuelle Behandlung so früh wie möglich zu beginnen. Du sollst auch deinen Bekannten fragen, wie gehen sie mit dieser Krankenheit um.

Hrolab*iene hat geantwortet


Ja denke auch das es eine Allergie ist. Trotzdem am Besten zum Arzt und klären gegen was genau du allergisch bist.

_hpandfora_ hat geantwortet


klar, das sind sicher die frühblüher.

@ tp2m:

dein "zufall" macht mich neugierig... magst du vielleicht verraten wodurch du die pollenallergie losgeworden bist?

H?olab-iene hat geantwortet


Ich probiere gerade auch was aus. Naja, im Moment hab ich noch keine Anzeichen von Heuschnupfen. Mal abwarten. :-)

Jcunndalixa hat geantwortet


Gegen Heuschnupfen hilft und heilt (und es ist völlig wurscht, ob man nun die Pollen weiß oder nicht) Spenglersan Kelloid K.

t6px2m hat geantwortet


**@_pandora_**

Hoffentlich meine Geschicht befriedigt deine Neugierigkeit.

Damals (genauergesagt bis April 2008) habe ich nicht nur unter Pollenallergie sondern auch unter Rückenschmerzen gelitten. Warum hatte ich Rückenschmerzen? Die Ursachen konnten womöglich mangelnde Bewegung und eine schlechte Köperhaltung sein. Ich bin ein SW-Entwickler und mein Beruf macht mir Spaß. 16 Jahre lang sitze ich fast jeden Tag, pausenlos, über 10 Stunden vorm PC. Irgendwann begannen Rückenschmerzen aufzutreten. Im Winter traten die Schmerzen häufig auf. Ich konnte wegen den Schmerzen wochenlang nicht schlafen, manchmal konnte ich kaum gehen und musste ein paar Tage im Bett bleiben. Vom Arzt bekam ich eine Transfusion und Überweisungen für eine spezielle Massage, aber alle diese Behandlungen haben mir kaum geholfen.

Auf einer Reise in den Vietnam hat mir Mann sieben einfache Übungen gelehrt. Die Übungen sind eine Kombination aus der Yumeiho-Therapie, Fitness und Akupressur-Selbstmassage. Eine Kurzbeschreibung: Man liegt am Rücken auf einer aus harten, großen Holzrolle und rollt hin und her von Füßen bis zum Kopf. Der Mann hat mir erklärt, dass bei der Akupressur zwei Punkte wichtig sind:

1. Alle Vitalpunkte müssen getroffen werden.

2. Der Druck muss stimmen. Der Druck ist von der Körperverfassung und der Gesundheitsverfassung abhängig.

Wegen Größe der Rolle werden alle Vitalpunkte getroffen. Interessant ist, dass mehrere Punkte gleichzeitig aktiviert werden. Außerdem braucht der Übungspratizierende keine Kenntnis über Vitalpunkte.

Der Übende verwendet seinen eigenen Körper, um Druck zu erzeugen. Durch Änderung der Körperhaltung kann er den Druck verändern, je nachdem ob er den Druck für angenehm oder unangenehm findet. Dies geschieht automatisch.

Die Übungen haben auch eine Fitnesswirkung, da der Übende aktiv dabei ist. Alle Körperteile, besonders die Bauchmuskeln, die Muskeln entlang Wirbelsäule, werden trainiert.

Gleich beim ersten Mal Pratizieren der Übungen konnte ich sehr gut schlafen und die Kopfschmerzen waren verschwunden. Die Linderung der Rückenschmerzen war von Tag zu Tag bemerkbar. Nach 3 Wochen waren die Schmerzen weg. Seit 2 Jahren bin ich nicht mehr auf Pollen allergisch. Ich weiß nicht, ab seit wann das Leiden weg war.

Heute übe ich sehr fleißig 2-mal 15 Minuten täglich. Es ist aufgrund Massagewirkung sehr angenehm. Es kostet nicht viel Zeit und dabei ich kann gleichzeitig fernsehen und üben.

Ich wollte die Rückenschmerzen loswerden. Glücklichweise war Pollenallergie auch verschwunden. War das ein Zufall?

Der Erfinder hat mir damals gesagt: "Diese Übungen bringen deinen Körper ins Gleichgewicht."

Meine Freunden und Bekannten in Wien sind auch derselben Meinung und haben gleiches Positives wie ich erlebt.

Hvolabkiexne hat geantwortet


Das klingt sehr interessant, wo kann man das lernen ???

VZaness:a20)09 hat geantwortet


Ich hab zur zeit auch ne mega verstopfte nase.... das ist nur noch nervig, für mich und für alle in der umgebung wenn ich dauernd niese und putzen muss... %-|

Gibts vielleicht für die übergangszeit ein "hausmittelchen", will nicht zu diesen anti-allergie tabletten greifen (nur im äußersten notfall) weil die mich schrecklich müde machen! :-/

Dieses Jahr im September beginne ich meine Desensibilisierung (huch... schweres wort.... |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o)

thp2xm hat geantwortet


@ Holabiene

Wenn du Wien besucht, kannst du uns besuchen. Ich oder meine Ehefrau kann das zeigen, aber meine Frau ist besser, sie hat sehr viele Erfahrungen bei den Übungen.

HjolTabie ne hat geantwortet


tp2m

Ok, ich werde versuchen mal wieder nach Wien zu kommen. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH