» »

Ich will ein Tier ! Doch hab ne Tierhaareallergie :(

L"iLaGSirLS00y7 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Am 5.10.2009 ist mein Hamster verstorben. Ich habe ihn unendlich doll geliebt, ich habe ihn vergöttert !

Doch seit dem er tot ist, fehlt etwas in meinem Leben. Ich fühl mich so leer. ICh vermisse ihn so sehr. Wenn ich probleme hatte habe ich mit ihm geredet und ich fühlte mich verstanden. Als er noch gelebt hat hatte man herausgefunden dass ich eine Tierhaareallergie habe und so bekam ich daraufhin einen Ausschlag im ganzen Gesicht. Die Hautärztin meinte auch, man sollte den Hamster abschaffen und eine Woche später wurde er eingeschläfert !

Jetzt wollte ich fragen was es denn für möglichkeiten gibt ein Tier zu haben ??!! Eine Katze wäre sehr gut, darf ich aber nicht haben (von meinen Eltern aus). ach ja ich bin 13. :-D Oder Fische, haben keine Haare aber sind soooooo Langweilig :) Bitte schreibt mir ! Danke

Antworten
R/otsczhoxpf2 hat geantwortet


Oh, es tut mir leid, dass dein Hamster gestorben ist. Als ich so alt war wie du, starb mein erstes Meerschweinchen. Ich erinnere mich noch.

Wie wäre es mit einer Schildkröte?

Pxu;enkt~chexn1 hat geantwortet


mir geht es mit dir mit der allergie. es ist zwar mit der anschaffung und haltung nicht ganz so einfach, aber mit beratung wäre eine schildkröte ja vielleicht was für dich. ich habe es nicht bereut.

MYel&cheanSB hat geantwortet


ich hab auch ne Tierhaarallergie..wir haben 2 Wasserschildkröten...nix kann mich besser beruhigen als die 2... :-)

RTotschKopxf2 hat geantwortet


Laß dich mal informieren, ob Landschildkröten oder Wasserschildkröten einfacher zu halten sind. In einem Zoogeschäft wird man dich gerne beraten.

Andere Tiere ohne Haare, soweit sie mir jetzt einfallen, sind weniger geeignet für dein Alter (z.B. Schlange ;-D ).

tbo*bix81 hat geantwortet


Oder Fische, haben keine Haare aber sind soooooo Langweilig :)

Nö stimmt nicht!

Wir haben zur Zeit 14 Aquarien besetzt, und noch 5 Stück die im Moment nicht besetzt sind und das ist alles andere als Langweilig. Sofern man sich nicht nur mit den 0815 Baumarkt Fischen abgibt, aber selbst die machen mehr als nur hin und her schwimmen.

Männchen imponieren sich gegenseitig, sie balzen ein Weibchen an. Je nach Art ist auch die Fortpflanzung anders. Die einen legen Eier an Pflanzen ab, die anderen bauen ein Schaumnest, dann gibt es lebendgebärende Fische oder Maulbrüter.

Viele Arten zeigen ein spektakuläres Farbenspiel wenn sie balzen und um die Gunst des Weibchens buhlen.

Das ist sehr interessant und schaut super aus!

Darüber hinaus kann man sehr viel über die biologischen und chemischen Abläufe in einem Aquarium lernen (oder auch nicht). Viele Sachen wie Filter kann man selber bauen. Man kann die Aquarien kreativ einrichten. Auch kann man sich mit den Habitaten seiner Fische beschäftigen, sprich, man kann dieses Hobby so ausbauen wie man will.

Außerdem haben wir noch drei Terrarien besetzt. Vielleicht wäre die Terraristik interessant für dich?

p3epxs hat geantwortet


Soweit ich weiß gibt es auch Hunde die für Allergiker geeignet sind. [[http://hunderassen.suite101.de/article.cfm/welchen_hund_bei_hundehaarallergie]]

RPotsOchop$f2 hat geantwortet


@ Melchen

Was essen die denn?

Hast du 2 Weibchen, oder kann es mal Nachwuchs geben?

R\ots+choxpf2 hat geantwortet


@ Melchen

Was essen die denn?

Hast du 2 Weibchen, oder kann es mal Nachwuchs geben?

tsysk_Xpigxe hat geantwortet


es gibt einen Hund, der verliert keine Haare. Man nennt ihn einen Allergikerhund. Er ist eine Kreuzung zwischen zwei Rassen, leider weiss ich grad nicht welche.."fachmaennisch" nennt man ihn einen "Golden Doodles".Aber ob so ein grosses Tier was fuer dich waere, muesstest du natuerlich mit deinen Eltern bereden. Schildkroete ist aber echt eine tolle Idee.

das mit deinem Hamster tut mir echt leid, ich habe auch meine beiden Meerschweinchen verloren, da war ich 15.

liebe Gruesse @:)

g3oaki0ndu-nenxya hat geantwortet


Na wenn sie schon keine Katze haben darf...

Also Wasserschildkröten finde ich persönlich problematisch, weil die irgendwann ein sehr großes Behältnis brauchen. Am besten wohl einen Teich. Die werden richtig groß.

Ich habe griechische Landschildkröten (die müssen beim Amt gemeldet sein in den meisten Bundesländern, russische Landschildis dagegen nicht).

Aber auch Landschildis brauchen dringend ein genügend großes Aussengehege mit Frühbeet und Wärmelampen. Die werden nämlich auch sehr groß. Eine reine Terrarienhaltung ist absolut nicht zu empfehlen. Bedenke, dass die Tiere auch Winterschlaf machen, also eine genügend kalten aber frostfreien Keller oder einen eigens temperierten Kühlschrank brauchen.

Schildkröten sind tolle, Tiere, brauchen aber besondere Pflege und viel viel Platz. Außerdem können sie sehr alt werden – (ich weiß nicht wie alt Wasserschildis werden, Landkröten werden locker mal 80) – sie sind also vielleicht eine Anschaffung fürs Leben.

M]el]chenxSB hat geantwortet


Tjaaa.wir haben die 2 bekommen als se soooo klein waren..da war noch kein Geschlecht erkennbar... :-) Wir wurden in dem Laden eh schön gelinkt..haben 2 Gelbwangen gekauft....sind zwar auch Gelbwangen..aber da gibts ja nochmal verschiedene Arten..der eine wird nun wohl irgendwann 20 cm größer werden wie der andere..Übrigens haben wir Männlein und Weiblein....ob wir irgendwann Babys bekomme..ich bin gespannt... :-)

Wir haben die 2 immoment noch in nem ziemlich großen Becken...denen 2 gehts auch ziemlich gut..nächstes Jahr machen wir uns an nen Teich für die Dachterasse...

Für kein Geld der Welt wollte ich die 2 nochmal hergeben..

Was die essen? Och Fische... :-) Salat....alles was man Ihnen hinlegt..wie bei nem Hund... :-)

t%obi68x1 hat geantwortet


@ goakind-nenya

sie sind also vielleicht eine Anschaffung fürs Leben.

Geanauso ist es! Selbst wenn sie "nur" 20-30 Jahre alt werden ist das ein Zeitraum den man als Jugendlicher nicht überblicken kann. Ich kenne ein paar Leute die quasi als Auffangstation für diese alten Schildkröten fungieren. Es passiert immer wieder das die so groß bzw. alt werden, dass die ehemaligen Besitzer sie abgeben. Und das unterstütze ich nicht!

Dann lieber ein Tier mit einer Lebenserwartung die man selber noch überblicken kann.

Das ist für beide Seite besser!

Außerdem sollte man auch auf den angesprochenen Punkt der Winterruhe eingehen. Dann hat man 2-3 Monate nichts von dem Tier. Also Schildkröten gehören meiner Meinung nach nicht in Anfängerhände.

Also bitte vorher ausführlich schlau machen und nicht auf das VERKAUFSGESPRÄCH im Zooladen vertrauen. Die wollen Umsatz, mehr nicht :(

gpoakind-nsenya hat geantwortet


Ich würde sie auch eher von einem ordentlichen Züchter kaufen als im Zoogeschäft :)z

ROotPsch@oNpxf2 hat geantwortet


Oh, an das mit der Lebenserwartung hatte ich gar nicht gedacht. Tobi, du hast Recht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH