» »

Allergische Reaktion auf Ass und Ibuprofen, was tun?

mvabestxrof hat die Diskussion gestartet


Hallo leute..

Um alles etwas leichter zu machen erzähl ich mal die ganze Geschichte.

Vor ungefähr 4 Monaten hab ich mir wohl iwie in nem club nen infekt zugezogen und hatte deswgen starke kopf und schluckbeschwerden (schleimbildung und husten).

Nun wie immer hab ich mir dann eine ass schleimlöser genommen ( von dem gleichen hersteller der auch aspirin anbietet).

Nun 15 min später fing plötzlich an meine brust zu schmerzen. Der Schock war groß... Herzinfarkt im Alter von 17 Jahren? Aus leichten Schmerzen wurden sehr starke Schmerzen, durch welche ich nur gebückt gehen konnte. Was mir sonst noch auffiel, war, dass ich kaum schlucken konnte. Naja sind dann direkt zum Notdienst und der hat mich dann aufgrund des verdachtes vom herzinfarkt ins krankenhaus neben dran geschickt... nun das witzige ist, ich war dort geschlagene 3 Tage und die haben nichts heraus gefunden. NICHTS. Ich wurde dann entlassen mit der bescheinigung einen Infekt zu haben und der wohl damit zu tun gehabt haben muss. Gott sei dank kein Infakt. Nun eine Zeit später nahm ich eine Aspirin Kopfschmerztablette ein und der selbe Spaß fing von vorne an...

Nun ich hab schnell reagiert und mir direkt 2 Antiallergikum von hexal eingeworfen und gott sei dank gingen die schmerzen zurück bis auf normale ertragbare dennoch nervenden schmerzen zurück. Diese hielten noch 2 weitere tage an in denen sie immer schwächer wurden ich aber dennoch schlecht schlucken konnte.

Nun ab dann dachte ich mir nie wieder Aspirin. Jetzt war ich (mitlerweile 18) in ibiza hatte kopfschmerzen und keine paracetamol dabei. Nen freund bot mir ibuprofen an und ich nahm zur sicherheit ne viertel stunde vorher 2 antiallergikum tabletten ein... sicher ist sicher^^

nun was passiert.. der gleiche spaß wieder von vorne... Das war gestern und heute hab ich immernoch schluckbeschwerden die aber schon wieder fast verschwunden sind mich aber viel zu viele allergikumtabletten gekostet haben.

Nun komm ich mal zu meiner eigentlichen frage.

Was soll ich tun? Ich hab angst iwo iwann mal wieder allergisch auf iwas zu reagieren und mal keine allergikum tabletten dabei zu haben... an welchen arzt muss ich mich wenden? gibt es denn stärkere allgemeine allergietabletten zum kaufen? ich hab nicht lust 2/3 tage zu warten bis die schwellungen in der speiseröhre (eigene feststellung) zurück gehen.

Bisherige festgestellte allergien durch einen Test beim HNO arzt: Pollen, Hausstaubmilben, Katzen, und noch ein paar kleine bei denen ich minimal drauf reagiere.

selbst festgestellte allergien: auf Aspirin und Ibuprofen

Bitte helft mir bin echt am verzweifeln ß

mfg maestrof

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH