» »

Wie schnell wirkt Cetirizin?

n_1ckdnx4me hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe ein ziemliche verstopfte Nase, rote Augen und muss oft niesen aufgrund meiner starken Hausstauballergie.

Habe heute morgen eine Cetirizin genommen. Bisher merke ich nichts. :( Viele sagen man spürt das sofort, ich aber nicht...? Kann das sein, dass die bei mir gar nicht wirkt?

Werde auch nicht müde davon oder so...

Antworten
BKluterabe


Ich hab mir auch Cetirizin geholt, wegen meiner allergie und muss sagen, wenn dann spüre ich ne tatsächliche Wirkung erst nach einer Stunde und selbst dann werf ich meist noch mal eine nach, ich denke mir helfen sie einfach nicht, vielleicht gehts dir ähnlich wie mir und der Wirkstoff wirkt bei die nicht so effektiv.

t&heb\onde


Cetirizin Hexal braucht seine zeit um zu wirken. bis sich sämtliche wirkstoffe verteil haben und im körper frei/umgesetzt haben. (meine ehrfahrung)

meist erst nach der zweiten einnahme, aber oft schon nach ein paar stunden.

vieler erfolg und gute besserung.

lg bone

a3nthxom


ca.20 min , kann schon sein, das es nicht wirkt – probier mal Fenistiel Tropfen, machen allerdings mehr müde @:)

nN1ctkgn4mxe


Ok, aber selbst jetzt, zirka 10 Stunden nach der Einnahme spüre ich keine Besserung. :-/

Ok, danke für den Tipp mit Fenistil.

Mein Allergologe ist leider im Urlaub, sonst hätte der mir sicherlich stärkere Antihistaminika verschreiben können, oder?

Schade, dass Cetirizin nicht hilft, bis jetzt.

nD1ckRn4mxe


Es wirkt immer noch nicht.

Kann ich denn die Dosis erhöhen oder lieber nicht ohne Arzt? Mit neuen Antihistaminika warte ich bis meinem Allergologentermin im August.

P|eterZsiljie


Ich denke, eine 2te Tablette am Tag dürfte wohl nicht schaden! Aber beachte die Warnhinweise im Beipackzettel bezüglich Auto fahren etc.

nQ1ckknx4me


Danke, habe heute morgen eine Tablette genommen, hat leider nichts gebracht. Nehme heute Abend wieder eine und so weiter und so fort. Vielleicht braucht es ja noch ein paar Tage? :-|

iTnc.roy<able


Generell würde ich neue Medikamente nie ohne Arzt anwenden, selbst wenn es sich hierbei um ein Antiallergikum wie Cetirizin handelt. Denn schließlich ist ein Arzt dafür da, einem Tipps bezüglich seiner individuellen Symptome zu geben. Ich persönlich nehme dieses Medikament schon seit ein paar Jahren und dann auch nicht regelmäßig da ich dank der weit gefächerten Allergien, gegen jeden möglichen Baum, welche alle komplett über das ganze Jahr verteilt zu verschiedenen Zeiten blühen, allergisch reagiere und es somit etwas teuer werden würde. Ich persönlich habe jedoch auch das Glück dass mein Körper unglaublich schnell auf den enthaltenen Wirkstoff reagiert und es mir darum möglich ist, eine Tablette erst bei eintretenden Symptomen zu nehmen und ziemlich schnell Besserung zu spüren. Also ich weiß ja nicht was nun aus deiner Allergie geworden ist, aber selbst für andere die diesen Faden vielleicht durchlesen mein ich:

bevor ihr die ganze Packung leer futtert und vergeblich auf Besserung wartet, ist es besser sich bei einem Arzt zu erkundigen :)^

glg

Sfetczxen6


Bei mir wirkt das etwa nach einer halben Stunde. habe heute eine genommen nachdem ich über 40 Mal geniest habe, aber die Müdigkeit als Nebenwirkung hat mich völlig aus den Socken gehauen...bin beim Fernsehen am hellichten Tage auf dem Sofa eingeschlafen. Im Sitzen. Daher versuche ich das nicht mehr zu nehmen, denn den Tag zu verschlafen ist auch keine Lösung.

Sonst lass dir Aerius verschreiben, das wirkt eigentlich fast immer, macht auch überhaupt nicht müde (aber damit scheinst du ja eh kein Problem zu haben)

nc1cknL4xme


Habe mittlerweile 3 Stück am Tag genommen und es hat nichts gebracht. Mein Arzt meinte dann (der endlich aus dem Urlaub zurück war), dass ich einen anderen Wirkstoff bräuchte. Er verschrieb mir nun Telfast, aber das bringt auch nichts. Naja.

Danke, ich spreche ihn mal auf Aerius an. Ich hoffe, dass das Hilft. Ständig eine chronische allergisch bedingte Augenentzündung zu haben ist nicht toll, sowie eine verstopfte Nase – zu jeder Zeit. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH