» »

Allergie nur im Rachen?

JMessxiee hat geantwortet


Cetrizin ist doch ne Tablette für Allergie, oder?

Also könnte der Schleim und der Druck an den Bronchien, auch von der Allergie kommen oder?

L^illHi77x7 hat geantwortet


Ja , Cetrizin ist eine Allergietablette und Du bekommst sie so in der Apotheke zu kaufen . Probiere es doch einfach mal aus . Schleim in den Bronchien kann auch von Allergien kommen , auf jeden Fall die Ursache aber von den Fachärzten abklären lassen .

Ich glaube vor einem Allergietest muß aber eine gewiße Zeit Allergiemedikamte abgesetzt werden , weiß es aber nicht genau . Wenn Du also einen Termin beim Allergologen ausmachst, dann frage bitte deswegen nochmal nach .

J0es"sie*e hat geantwortet


Ich werde gleich nach dem Urlaub einen Termin machen.

Ob es Allergie ist weiss man nur duch einen Allergietest oder?

Wir fliegen ans Meer, da könnte es normerlweise mit der Allergie besser werden, oder?

LAillxi777 hat geantwortet


Es gibt auch Unverträglichkeiten die man in den Allergietest nicht so feststellen kann.

Daher ist es wichtig das Du auf Deinen Körper achtest und was mit ihm geschiet .

Egal ob nun Pollen , Waschmittel , Nahrungsmittel usw .

Am Meer gibt es kaum Pollen , daher müßte dann eine Verbesserung eintreten , wenn es denn wirklich an den Pollen liegt . Aber vielleicht liegt es auch an HAusstaubmilben , wer weiß .

Daher achte auf alles , wann mußt Du niesen , wann juckt die Nase , Haut , wann bildet sich Schleim ....

Ich war letztes Jahr auch am Meer , bei mir wurde es nicht besser da ich da ja so gegessen hatte wie zuhause und noch nichts von der Nahrungsmittelallergie wußte .

Wünsche Dir trotzdem einen schönen Urlaub ! :p> *:)

o4lismo hat geantwortet


also, ich hab das Problem nur am Kehlkopf, es geht auch manchmal Schleim ab, aber meist ist es ein trockener Hustenreiz.

Besonders stark hängt es lange fest nach Erkältungen. Da half mir eigentlich nur zur Linderung ein Aerosol, glaube mit Cortison. Abends beim Einschlafen nehme ich hin und wieder Teebaumöl, auf den Handrücken und nach Bedarf zum Einatmen oder Ablecken. Anfangs spürte ich auch beim Atmen ein Rasseln, das war schon so laut, dass sich Leute nach mir umdrehten.

J7essHiexe hat geantwortet


Bei hat das ganze durch eine Erkältung angefangen, da dies aber schon drei monate hin ist, kann es doch nur noch Allergie sein oder?

R$h'u|s Tt. hat geantwortet


teebaumöl ist ätzend, auch die gase!!!! empfindliche personen können darauf mit krämpfen der bronchien und vermehrter schleimbildung reagieren (kehlkopf) ! kannst du da einen zusammenhang feststellen?

Jxess-iexe hat geantwortet


Ich habe halt totale Angst, dass ich im Urlaub Bronchitis bekommen könnte. Ich hatte im Winter eine und vor kurzem ´wieder eine. Seitdem tun sie mir auch immer wieder weh. Ich hab halt Angst, dass meine jetzige RAchenentzündung sich auf die Bronchien auswirken kann.

Und im Urlaub Bronchitis das wäre furchtbar. Da kann sich ja dann auch noch schnell ne Lungenentzündung bilden.

L"i!lli7x77 hat geantwortet


Aber die Meerluft wird Dir auch gut tun .

Wenn Du aus dem Urlaub kommst dann mache doch auch beim Lungenarzt mal einen Termin aus . Einfach um auch dort was auszuschließen .

Rauchst Du ?

Immer viel trinken und kaufe Dir Halsbonbons , damit alles im Hals feucht gehalten wird .

Du wirst den Urlaub schon überstehen :)*

Die Meerluft wirkt wie eine Inhalation .

JjessiRexe hat geantwortet


Ich war heute nochmal beim Arzt, Bronchien und Lunge sind frei.

Der Arzt meinte, Halsschmerzen können auch von der Schilddrüse kommen.

Erhalte heute Abend meine Ergebnisse für die Schilddrüsenwerte.

Nach meinem Urlaub lasse ich auch einen Allgerietest machen.

Melde mich wenn ich wieder zurück bin. *:)

o3lixmo hat geantwortet


ich kann nur sagen, dass ich bei mir einen Zusammenhang mit einem grippalen Infekt vermute, nach dem Abklingen der üblichen Beschwerden -Schnupfen, Husten- dauert es lange bis dann auch der Kehlkopf frei wird von Hustenreiz und Schleim.

Eine Besserung der Gesammtsituation ist allerdings zu beobachten seit ich regelmäßig jedes Jahr-seit ca. 8 Jahren- die Grippeimpfung machen lasse.

Ich meine, es gäbe bei Kleinkindern einen Zusammenhang zwischen Erkältung und Allergie (Pseudokrupp)?

Tja, das mit dem Teebaumöl muss wohl jeder, wie bei allen Mittelchen, vorsichtig erstmal testen. Ich übertreibe es auch nicht damit, aber es hilft mir.

Z<ero=2kx4 hat geantwortet


Ein alter Thread, der aber ziemlich gut zutrifft auf mich gerade, vielleicht ist jemand von damals hier auch noch aktiv oder andere haben das gleiche wie ich?

Ich habe jetzt auch diese virale schwere Grippe hinter mir, aber habe das Gefühl, einfach nicht mehr auf die Beine zu kommen. Jedes Mal, wenn ich etwas esse oder längere ZEit liege, geht es wieder mit Schleim in den Bronchien los, was ich stark abhusten muss, damit kein Röcheln einsetzt und die Brust sich nicht schwer anfühlt.

Zusätzlich habe ich irgendwie den Geruchssinn größtenteils verloren :( Und im Rachen schmeckt es irgendwie komisch, es fühlt sich entzündet an, aber nicht immer......so als würde es immer und immer wieder neu anfangen.

Sowas hatte ich noch nie in der Form....meint ihr, da nutzt ein HSO überhaupt was? Wenn das ganz tief im Rachen ist?

cbiliS30 hat geantwortet


Das hört sich sehr nach Hausstauballergie an. Lass da mal einen Test machen. Aber geh zu einem guten Allergologen (am besten googeln oder im Focus nachsehen). [...]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH