» »

Allergie auf Rohypnol u.a., dann Dormicum (dieselbe Gruppe)?

SLanBdd.üne hat die Diskussion gestartet


Hi,

habe u.a. eine Allergie auf Rohypnol und/oder Disoprivan (auch Propofol)! Kann dann alternativ trotzdem Dormicum (gleiche Gruppe wie Rohypnol!!!) gegeben werden? Eine kleine testweise verabreichte Tablettendosis wirkte gar nicht!!! Bei einer Darmspiegelung verabreichtes Dolantin zeigte ebenfalls -außer starkem Schwindel- überhaupt keine Wirkung (sollte ja schmerzstillend wirken). Solche Schmerzen wie bieser Spiegelung hatte ich selbst ohne jedes Medi nicht!. Weiß einer von Euch Rat? ???

LG

Sanddüne *:)

Antworten
p!aglZmen~bauxm hat geantwortet


Hallo Sanddüne,

wie wurde die Allergie getestet-wie hoch ist der RAST Wert?

S/andJdüne hat geantwortet


Hi,

was bitte ist denn ein RAST-Wert? Hab ich noch nie gehört.

Ich bin an der Kombi von Rohypnol und Disoprivan fast gestorben. Dem Arzt war das noch vorher nie passiert. Ob es nun das Rohypnol war, das hatte ich zuvor aber schon mehrfach als Alleingabe vertragen, oder das Disoprivan (Propofol) oder die Kombi der Präparate, das weiß keiner. Ich hatte Schnappatmung mit Stridor und massiven Sauerstoffabfall.

Kürzlich wurde als Alternativpräparat nun Dormicum getestet (kleine Dosis). Hier merkte ich rein gar keine Wirkung.....ich war nicht ansatzweise müde oder sonst was. Ein anderer Arzt meinte, ich dürfe auch kein Dormicum haben, da es die gleiche Gruppe (Benzo......) sei. Ja, was denn nun? Was mache ich, wenn wieder gespiegelt werden muss? ??? ???

Bin auch schon nach einer OP in 1992 intubiert erwacht und man schrie mich an, ich solle atmen. Hab echt Angst....

Liebe Grüße

Sanddüne

H8ina8txa hat geantwortet


Das klingt nach einer Benzodiazepin-Unverträglichkeit (so heisst die chemische gruppe dieser medikamente. Auch dormicum (midazolam als WS) zählt dazu, eben so wie diazepam, lorazepam, oxazepan etcetc,

Alle Benzos sind Beruhigungsmittel / Mittel gegen Angstzustände /Tranquilizer /Hypnotika

Bei so einer Darmspiegelung kann man ja auch alternative Sedativa geben (Opioide, Clonidin)

Genaues kann dir aber nur der Arzt sagen. Hier wird dir kaum jemand eine fachlich verlässliche Meinung geben.

oKrbitxus hat geantwortet


Hast du eine sojaallergie? Propofol wird nämlich in sojamilch verabreicht. Wenn du vorher rohypnol ohne probleme bekommen hast, wirds wohl nicht daran liegen. Warum macht dein arzt keinen hauttest? Tabletten zu verabreichen und schauen was passiert ist nicht gerade die beste idee...

Ansonsten gibts noch genug andere medis, keine sorge.

p1almevnbaxum hat geantwortet


rast=http://de.wikipedia.org/wiki/Allergietest

S]anddxüne hat geantwortet


Hi,

Ja, ich habe irgendwie eine Sojaallergie (und weitere). Allerdings ergab der Hauttest beim Allergologen das nicht. Hatte mal ein Sojapräparat von meinem einen Doc bekommen und nicht vertragen. Meide seitdem Soja!

Könnte man bei einer Spiegelung denn evtl. Tramadol geben? Das vertrage ich (außer Herzklopfen und Kopfschmerzen mit enormer Müdigkeit) keine Probleme. Diese Nebenwirkungen scheinen aber normal zu sein.

LG

Sanddüne :-D :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH