» »

Welches Heuschnupfenmittel wird noch von der Kasse übernommen?

A,ngel0{290x4


Telfast wollte ich auch gerade empfehlen aber dass hat ja schon einer übernommen. Wobei man auch sagen sollte das es Telfast in veschiedenen Stärken gibt. Einmal mit 120mg Wirkstoff und einmal mit180mg Wirkstoff.

Die Starken nimmt mein Mann der extrem an Heusschnupfen leidet nur im äußersten Notfall weil die 120mg schon gut wirken.

Er bekommt sie vom Hausarzt verschrieben. Zwar nicht unbedingt gleich die 100 Packung. mal die 50er gibt sie auch mit 20 Tabletten.

sie sind wirklich gut und machen nicht müde hmm vielleicht bekommt man die über den HNO verschrieben weil Heuschnupfen ja auch in diesen Bereich fällt einfach mal versuchen.

boeetlejmuice2x1


also ich nehm auch die 120mg und die reichen mir vollkommen, müde machen sie mich shcon aber viel weniger als citirizin oder andere wirkstoffe.. am schlimmsten sind da bei mir die Zyrtec tabletten da kippt mein kopf echt auf den tisch und ich schlafe ;-)

Ich krieg vom Hausarzt da die 20er Packung wenn ich eine brauche, mehr wie 2 Monate im Jahr hab ich aber auch keine Beschwerden wo ich was nehme, ich nehm auch jetzt noch nix auch wenn die Nase läuft.. mehr aber noch nicht.

Das sind dann 2-3 rezepte im Jahr das ist ok... oft nur 2.

Und ich war noch nie bei nem Facharzt, zuerst war es mein Kinderarzt der die Tests gemacht hat und verschrieben hat und jetzt mein 3. Hausarzt der es tut...

Darum frag ich ja welchen FA hier alle meinen? Nicht jeder hat was an der Lunge... und ein HNO ist bei uns immer überlaufen voll, da geh ich doch wegen Heuschnupfen nicht hin.

K,etze#ri:n


@ beetlejuice21:

"was ist das denn für ein facharzt zu dem du wegen Heuschnupfen gehst? oder meisnt du einen Hausarzt?"-

Ich war bisher bei einem "FA für Pneumologie" in Behandlung.

(Und dann gibt es noch meinen Hausarzt.)

breetPlej(uicex21


Also bei mir gehts z.b. gar nicht auf die Lunge sondern nur Nase und Augen und allgemeinzustand, darum die Frage. Es gibt ja auch Allergologen, aber oft sind das allgemeinmediziner (also Hausärzte) und davon gibts auch wenige. Darum denke ich bei Heuschnupfen und anderen Allergien ist immer der Hausarzt meine Anlaufstelle.

Ich hatte beispielsweise mal von nem Antibiotika hübsche Nesselsucht am ganzen Körper, bin zum Hausarzt und Cortison konnte sie mir auch spritzen und dann Antihistamin verschreiben, klar ich hätte auch zum Hautarzt gehen können, aber wozu? Hätte sie es für nötig befunden hätte sie mich ja überweisen können ;-)

Also versuchs einfach bei deinem Hausarzt und sag ruhig, dein alter hätte es dir verschrieben ;-)

K#etlzerixn


Ich habe übrigens auch noch leichtes Asthma.-

Also ich mußte heute eh zum Hausarzt, da habe ich mir eine Überweisung zum FA für Pneumologie mitgeben lassen und wenn die Beschwerden schlimmer werden kann ich mir ja dann einen neuen FA für Pneumologie suchen.

Wie ich schon hier schrieb, brauche ich die Tabletten die gesamte Saison durch. Das macht sicher bei der Rezeptausstellung ja oder nein durch den Arzt auch einen Unterschied aus.

K5etz]erin


"Es gibt ja auch Allergologen, aber oft sind das allgemeinmediziner (also Hausärzte) und davon gibts auch wenige."-

Also meiner Erfahrung nach waren die FA für Pneumologie auch Allergologen.

"Also versuchs einfach bei deinem Hausarzt und sag ruhig, dein alter hätte es dir verschrieben ;-)"-

Er kennt meine frühere Hausärztin von davor sehr gut (Praxisvertretungen + meine alten Akten) und deshalb wäre das glatt gelogen.

Außerdem war seine Praxis heute total überlaufen, daß ich froh war, da heute nicht hinzumüssen bzw. dann wieder gehen zu können.

bveetBlejuixce21


Also ich als dein Pneumologe würde dir das nur verschreiben wenn das allergisches Asthma ist, sonst sind es ja auch zwei Baustellen. Aber versuch es, wie gesagt bisher hatte ich keinen Hausarzt der es nicht aufgeschrieben hat. (aber natürlich nur verschreibungspflichtige Mittel, kein Lorano oder Zyrtec)

K(etdzerzin


"Also ich als dein Pneumologe würde dir das nur verschreiben wenn das allergisches Asthma ist, sonst sind es ja auch zwei Baustellen."-

Was meinst du damit genau? ???

KleStzerxin


"Aber versuch es, wie gesagt bisher hatte ich keinen Hausarzt der es nicht aufgeschrieben hat."-

Das kommt dann wieder auf die Persönlichkeit des Hausarztes an.

Und dafür brauche ich auch wieder einen Extra-Termin bei ihm und jetzt habe ich ja die Überweisung, da sieht das doch noch blöder aus! Und wenn ich schon die Überweisung habe, kann ich auch gleich zu einem neuen FA für Pneumologie damit gehen.

b%eetAlej`uice21


Dein Hausarzt behält doch nicht im Kopf für was er dir Überweisungen gegeben hat ;-) das behält nur der Computer.

Ich meinte das dein Pneumologe dir wohl nur Mittel verschreibt die in seinen Bereich fallen, also was gegen "schlecht luft kriegen". Wenn deine Allergie aber anderes auslöst, dann ist er mit seinem Budget da nicht mehr drin. Und der Hausarzt hat im Normalfall halt Platz im Budget für sowas.

Aber versuch es ruhig, ich sag ja nur wie ich es machen würde.

KgetzUerxin


"Ich meinte das dein Pneumologe dir wohl nur Mittel verschreibt die in seinen Bereich fallen, also was gegen "schlecht luft kriegen". Wenn deine Allergie aber anderes auslöst, dann ist er mit seinem Budget da nicht mehr drin. Und der Hausarzt hat im Normalfall halt Platz im Budget für sowas."-

Nee, das war bei dem bisherigen FÄ für Pneumologie nicht das Problem, die waren für beides zuständig.

Swpinne!n+bein


Die kasse übernimmt irgendwas ? :D

N?elxa


"Mein Hausarzt hat auch den Allergietest gemacht"-

Vielleicht ist er noch ein FA dazu?? –

Nein, ist er nicht. Jedenfalls nicht für Allergologie (heißt das so?) oder ähnliches.

KDe.tzerxin


Aha, alles klar.

KhetzYerixn


Also ich habe nochmal bei meiner KK nachgefragt und die hat mich an die Apotheken weiterverwiesen.

Dort sagte mir die Apothekerin, "Aerius" und "Xusal" würden noch von meiner Kasse übernommen.

Da es ja bald wieder losgeht mit der Saison :-/ habe ich nun einen Termin bei einem anderen FA für Pneumologie ausgemacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH