» »

Erdbeerallergie?

Hgiwnata hat die Diskussion gestartet


Hallo!

bin ein wenig beunruhigt, seit ich vorhin von Erdbeeren genascht habe. Seitdem kratzt es hinten im Hals, es fühlt sich an als ob was scheuern würde, und wenn ich zu tief einatme gibt es einen schmerz, der bis in den brustraum geht.

hab mal mit dem spiegel mäuschen gespielt, habe aber nichts auffälliges gesehen, der hals ist nur ein wenig gerötet.

Die Erdbeeren waren gewaschen, also schließe ich pestizidrückstände aus (?!)

Weiss jemand, der eine Allergie gegen Erdbeeren hat, ob man das damit vergleichen könnte?

ich hatte das mit den gleichen beschwerden schon mal vor ca einer woche, weiss aber leider nicht mehr was ich da gegessen hatte. Ging nach einer nacht schlafen auch wieder weg.

Antworten
S`mimllix2


Ich glaube es gibt einen Zusammenhang zwischen Nussallergie und Erdbeerallergie.

Verträgst du Nüsse?

Ansonsten habe ich auch ein Familienmitglied, das gegen Erdbeeren allergisch ist. Allerdings reagiert er mit Übelkeit, Magenschmerzen, Kreislaufproblemen.

Hqinxata


hm also wenn ich was gegen nüsse hätte, wüsst ich das (ich ess für mein leben gern schoki mit nüssen und auch studentenfutter)

mit allergien hatte ich bisher absolut keine probleme (außer bei manchen jeansknöpfen und modeschmuck), aber so was kann hervortreten auch wenn man jahrelang beschwerdefrei war.

Übelkeit und co hatte ich nicht, nur mein magen hat ein wenig gegrummelt, was aber eher daran liegen könnte dass er zu dem zeitpunkt ein wenig leer war ;-)

Zxwack_4k4


Hinata, die Symptome können in verschiedenen Varianten auftreten: vom Anschwellen der Rachenschleimhaut über Herzrasen bis zum - im schlechtesten Fall - anaphylaktischen Schock. Deswegen ist mit solchen Allergien nicht zu spaßen. Grundsätzlich sollte man im Kopf haben, worauf man allergisch reagiert, damit man z.B. im Restaurant (oder im KH) sagen kann, was nicht im Essen sein darf. Auch Angehörige sollten darüber informiert sein, damit sie notfalls Auskunft geben können. Außerdem sollte man ein Gegenmittel greifbar haben (Antihistaminikum, aber für schwere Fälle auch Prednisolon). Wer empfindlich ist, kann immer neue Allergien entwickeln, und manchmal kann irgendetwas unvermutet hart zuschlagen: Ich bin vor wenigen Jahren nach dem Verzehr einer rohen Karotte beinahe erstickt.

HtinaXtga


@ zwack44:

spaßen tu ich damit bestimmt nicht; ich weiss ja nicht mal ob ich auf erdbeeren allergisch reagiere.

Ich wollte ja nur wissen ob es erdbeerallergiker gibt die sich mit diesen symptomen identifizieren können. Kann ja auch sein dass ich mir das ganze nur einbilde oder es gar nicht für eine allergie spricht.

Wenn es einer allergie nahekäme, müsste ich mich mal um einen termin beim arzt kümmern. (macht so was auch der hausarzt?)

m-ooHnnixght


Ich bekomm von Erdbeeren z.b. rote Punkte, Herpesblässchen, jucken im Hals bis in die Ohren. Nussallergie sieht da bei mir wesentlich schlimmer aus.

Eine Allergie kann viele Symptome haben.

Z*wackx44


macht so was auch der hausarzt?

Nein, ein Allergologe (oft Haut- oder Lungenfachärzte).

Ich bin allergisch gegen Birkenpollen; dazu gibt es Kreuzallergien gegen bestimmte Lebensmittel (und Erdbeeren stehen biologisch den Nüssen nahe).

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzallergie]]

Lsila


Allergien (aber auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten) können verschiedene Symptome hervorrufen. Die von dir beschriebenen habe ich (manchmal) beim Genuss bestimmter Käsesorten, bei Quark, Pellkartoffeln oder auch Brot). Meine Großmutter reagierte auf Erdbeeren mit schlimmem Hautausschlag; das passiert mir bei Zitrusfrüchten, Pfirsichen usw.

Vorsichtshalber würde ich bis zum Allergietest auf Erdbeeren verzichten – die Symptome könnten beim nächsten Verzehr schlimmer sein.

Allergologen sind meist Hautärzte oder Hals-Nase-Ohren-Ärzte (kenne ich jedenfalls so).

Hiiznata


wie lan halten die symptome denn ungefähr an?

mein hals fühlt sich noch nicht merklich besser an :/ dabei ist das ganze jetzt schon knapp 3 stunden her...

bin eh kein großer erdbeer fan, also wird mir das nicht-essen wohl nicht schwerfallen/D

L(i,la


wie lan halten die symptome denn ungefähr an?

Das ist (bei mir) unterschiedlich, meist aber unter einer Stunde.

m;oon"nigiht


Bei mir kommts auch drauf an. Kann man pauschal gar nicht sagen.

p=a}ulnxo


Kenne auch jemanden mit Erdbeerallergie -mach einen Allergietest, dann hast du Klarheit. Gerade bei Lebensmitteln können allergische Reaktionen ja ziemlich gefährlich werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH