» »

Kortisonspritze gegen Heuschnupfen

Tbieger]mieze hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Ich leide schon seit meiner Kindheit an sehr starkem Heuschnupfen. Die schöne Frühlingszeit kann ich überhaupt nicht geniessen. vor 6 Jahren bekam ich von meinem Allergilogen das erste mal eine Kortisonspritze. Er meinte ich sei danach 6 bis 8 Wochen beschwerdenfrei. Was auch so war. Sogar noch länger. Seither hab ich 2 mal immer zur Blütenzeit eine bekommen und war komplett beschwerdenfrei. Habe immer versucht ein Jahr Kortison auszulassen weil ich Angst vor den möglichen Nebenwirkungen habe wenn ich zu viel von der Spitze bekomme.

Seit 3 Jahren ist auch noch Asthma dazu gekommen.Was dieses Jahr wieder sehr schlimm ist. Ich kann auch überhaupt nicht mehr schlafen. Ich hab schon fast alle Medis ausprobiert. U.a. auch Schüsslersalze, homeophatie, Fenestil Tropfen usw. und als Kind diehyposensibilisierung. Hat aber nur 1 oder 2 Jahre gehoben. Ich halte es fast nicht mehr aus. Mein ganzer Hals tut mir schon höllisch weh wegen dem fast pausenlosem niessen. Die Haut um meine Augen sind schon wund und meine Nase blutet innen und aussen. Luft bekomme ich auch schwer. Ich kann heute zum Artz. Ich weiss aber nicht wenn sie mir die Spritze wieder anbietet ob ich es nehem soll. Ich hatte sie letzes Jahr schon eine.

Hat jemand einen Rat für mich? Ist es möglich dass ich von der Kortisonspritze zunehme oder sonstige Nebenwirkungen bekommen kann?

Antworten
Z:wackx44 hat geantwortet


Ich habe mir in jungen Jahren jedes Jahr eine Cortison-Depotspritze geben lassen, bis die Wirkung nachgelassen hat - danach dann 2 Spritzen pro Saison. Zugenommen habe ich nicht; auch keine andere Nebenwirkungen bemerkt. Als 2 Spritzen nicht mehr halfen, mußte ich umdenken.

Falls die Lunge das Hauptproblem ist: Viani forte Pulverinhalator täglich (hilft nicht im Akutfall), für Akutfälle habe ich Bronchospray. Zur Unterstützung nehme ich ein Antihistaminikum - weil Cetirizin und Loratidin bei mir zu schwach sind, Mizollen. Für den absoluten Notfall habe ich Prednisolon. Wirkt sofort und wunderbar, aber wenn ich es ständig nehme, bekomme ich nach 2 Wochen Cortison-Akne.

TjiefgeKrmiexze hat geantwortet


also wenn ich jetzt die 4. in meinem ganzen Leben bekomme sollte das nichts machen oder? Ich werde vermutlich nochmal die hyposensibilisierung machen. Das geht aber erst in der Winterzeit und die Blütenzeit ist noch lange.

Z)wackx44 hat geantwortet


Naja, manche Patienten sind per Hyposensibilisierung eben nicht besonders ansprechbar. Das wird bei der Reklame dafür tunlichst verschwiegen. Ich habe mich 5 (fünf!) Jahre lang hyposensibilisieren lassen. Ergebnis: Haselnuß ist etwas schwächer geworden, aber dafür sind hinten neue Gräser und Kräuter dazugekommen.

TLiege;rmi'ezxe hat geantwortet


so gestern abend war es die hölle. Zuerst, ganz komisch, war meine Nase etwa eine Stunde fast Frei. Ich dachte nur, Woow, ists jetzt überstanden?

Aber dann ging alles wieder los. Schlimm. Geschwollene und nasse Augen, verklebt, Nasenbluten und.... Atem Probleme. Ich hab zwar von meinem Dok was zu Inhalieren bekommen für den Fall dass es wieder losgeht aber viel geholfen hat es nicht.

Was mach ich denn jetzt. Das Medikament wirk plötzlich nicht mehr :-(

l4e sanSg rexal hat geantwortet


Hilft dir denn ein Antihistaminikum gar nicht?

ZFwa.cxk44 hat geantwortet


Was mach ich denn jetzt. Das Medikament wirk plötzlich nicht mehr

Wieder zum Arzt ti(e)gern. Ansonsten siehe 25.05.2011, 12:31.

R[lmmxp hat geantwortet


Versucht mal Otriven Allergie Aktiv Nasenspray, teuer aber Wirkungsvoll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH