» »

Seltsamer Ausschlag: Bettwanzen?

s)xe1 hat geantwortet


Ich habe ihn sogar mehrere Male gelesen ;-)

Ich war nur nicht in nem Garten seit einiger Zeit.

War nur auf unserem großen Schulgelände und das ist das was einem Garten am nähersten kommt.

Auf dem Heimweg gehe ich an vielen Sträuchern vorbei, das kanns sein.

Also was ich gelesen habe bekommt man Wanzen nur mit dem Kammerjäger weg.

Hoffe dass es auch bei mir "nur" Milben oder Flöhe oder eine Allergie ist

Bvl!auerL%otuxs hat geantwortet


Flohbisse kenn ich (bei mir) übrigens zur genüge, die sehen anders aus...

Naja, jeder reagiert anders...ich bekomme von nem Flohbiss nen minipunkt, vielleicht 1mm groß, meine Schwester bekommt dagegen richtige Quaddeln bzw. auch solche flechtenartigen Reizungen...

cNhxi hat geantwortet


Ihrer ist viel breiter und nicht so punktuell...wirkt schon eher wie ne Flechte...und auch Milben halte ich für wahrscheinlicher.

Bettwanzen kommen in unseren Breitengraden aufgrund der hohen Hygiene usw. so gut wie nicht mehr vor, in Jugendherbergen usw. sind sie aber immer mal wieder zu finden, aber daheim in den privaten Räumen...glaubsch nich

Na komm – also Flöhe warens bei mir net und die Krätze auch net. Da bleibt nicht mehr viel. Zumal sowohl Diagnose, als auch Behandlung gepasst hat... Keine Ahnung, aber auf "glaubsch nich" würde ICH, wenn ich den Körper voll mit juckender Quaddeln hab, nicht verlassen. Ich hätt übrigens noch einige Bilder hochladen können, die identisch sind, allerdings sieht man da auch andere Teile von mir, und das möchte ich gern vermeiden. Wer will, kann sich auf mein Wort verlassen, dass die Quaddeln vom TE exakt so aussahen, wie die bei mir. Wer das nicht will, so what @:)

S.teph-iBounty hat geantwortet


...mich juckt's jetzt vom Lesen... und in mein Bett mag ich auch nicht mehr so recht.... %-|

k)nubbeli.ncxhen hat geantwortet


das sieht exakt aus wie mein hautpilz :)z

dafür gibt es günstige salben in der apotheke, nach 3 tagen war mein pilz schon weg.

versuch das mal,bevor du zum arzt gehst.

der verbreitet sich übrigens selber weiter, d.h. wenn du an dein knie kommst und danach deinen arm anfasst, wirst du dort auch pilz kriegen. also ab zur apotheke

cehxi hat geantwortet


Weltweit sind 80 Arten bekannt. Zehn Arten sind paläarktisch verbreitet, davon kommen sechs Arten in Europa, fünf auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor

Die Tiere sind in der Regel nachtaktiv. Tagsüber leben sie in halbsozialen Gruppen in meist trockenen, spaltenförmigen Verstecken.

In den Industrieländern ist die Häufigkeit der Bettwanze (Cimex lectularius), eine auf menschliches Blut spezialisierte Plattwanze, im Vergleich zu den vergangenen Jahrhunderten deutlich zurückgegangen. Dennoch ist die Art hier keineswegs ausgestorben. Sie tritt immer wieder punktuell auf, vor allem in Wohnungen in der Nähe von Brutplätzen verwilderter Haustauben, an denen sie auch saugt. Da die Tiere tagsüber in Verstecken leben, werden sie aber kaum vom Menschen wahrgenommen.

Die parasitologisch-medizinische Bedeutung der Bettwanze ist mit Ausnahme des Verdachtes der Übertragung von Hepatitis-Erregern sehr gering. Die Stiche der Bettwanze und anderer Plattwanzen sind anfangs schmerzlos, können aber unter Umständen zu unangenehm juckenden Quaddeln und selten zu allergischen Reaktionen führen.

Quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Bettwanzen]]

B@la$ueVrLotxus hat geantwortet


Zumal sowohl Diagnose, als auch Behandlung gepasst hat...

Naja, du sagtest ja, dass dein Arzt Milben vermutete und keine Bettwanzen ;-)

aber auf "glaubsch nich" würde ICH, wenn ich den Körper voll mit juckender Quaddeln hab, nicht verlassen

Nein, würde ich auch nicht, deswegen gibt's ja Ärzte, aber das hier is ja ein Forum, wo Laien, wie DU und ICH ;-) ihre Meinung sagen können und wir hatten im Studium u.a. das Thema Bettwanzen und die Stiche der TE passen da halt nich zu, so viel ICH weiß, aber ich bin, genau so wenig wie du, Hautärztin ;-D

B;leaueArLotuxs hat geantwortet


@ Chi

Ja, was anderes, als in deinen Quellen hab ich ja auch nich gesagt oder ;-)

B%lfaue8rQLot\uxs hat geantwortet


Letztendlich bringt es die TE auch nicht weiter, wenn wir hier rumdiskutieren, ob es nun Bettwanzen sind oder nicht, denn wir sind keine Ärzte. Sie war bereits beim Arzt, wenn er es als Bettwanzenstich erkannt hätte, dann hätte er sie darauf behandelt.

Also entweder schlägt die Salbe die nächsten Tage noch an oder halt nicht, dann muss was anderes probiert werden.

Bis dahin sollte die TE möglichst nicht mit kurzen Hosen rumlaufen, sich jeden Abend frisch duschen und die Bettwäsche häufiger wechseln, als sonst @:) *:)

s!xe1 hat geantwortet


Ich hab hier bereits eine Salbe aus der Apotheke.

Wirkstoffe sind Betnovate und Ultra- den Rest kann ich nicht lesen.Die letzten 3 Buchstaben sind icL.

Fühlt und riecht mehr nach Sonnencreme aber na gut.

Kurze Frage

Entweder bilde ich mir das ein oder wenn ihr im bett liegt/auf dem sofa/irgendwo

Spürt ihr dann manchmal ein kurzes kribbeln auf der Haut?

Als ob jemand mit einer feder drüberstreichen würde?

Und wenn ihr dann hinschaut ist dort gar nichts?

Habe das schon recht lang

s/xe1 hat geantwortet


Oh und ich bin übgrigens männlich :D

Auf den Fotos ist nur das Licht recht komisch und meine Beine sehen komplett unbehaart aus.

Bin ja erst 15 und ein Blondie :D

Bql_auer#Lotus hat geantwortet


Spürt ihr dann manchmal ein kurzes kribbeln auf der Haut?

Als ob jemand mit einer feder drüberstreichen würde?

Und wenn ihr dann hinschaut ist dort gar nichts?

Das sind vermutlich einfach Härchen, die sich beim Hinlegen nen bissl gegen den Stirch gelegt haben und sich dann wieder "richtigrücken" *g*

Hab das auch manchmal und v.a. dann, wenn ich sehr darauf achte ^^

k#nu`bbeNliUnchen hat geantwortet


glaubs mir einfach, das ist ein hautpilz :)z

BFlauerL0otxus hat geantwortet


Oh sorry, hatte gedacht du wärst weiblich, weil bei den Fotolinks recht am Ende "Sany" steht *gg*

B7lau$e8rLoZtus hat geantwortet


@ Knubbelinchen

Ich glaub nich, dass es so gut is, wenn der TE jetzt zig verschiedene Salben ausprobiert.

Erstmal soll er mit der einen Salbe nen paar Tage behandeln und dann ggf. mit ärztlicher Rücksprache eine andere Salbe probieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH