» »

Allergischer Schock: Suche nach Ursache

U6llixmk hat die Diskussion gestartet


Kurz zur Vorgeschichte

Hatte meinen ersten Allergischen-Schock zu Muttertag im Letzten Jahr (Hände und Füße fingen an zu brennen, dann Hautausschlag, Atemnot – war damals sehr knapp). ich habe dann weiß ich wie viele Tests machen lassen und sie haben nichts raus bekommen. Gut habe trotzdem alles gemieden was ich da zu mir genommen habe. (Tablette und Milka herzen).

Heute Hatte ich meinen zweiten Allergischen-Schock. in der früh um 7Uhr....noch nichts gegessen getrunken oder sonst was zu mir genommen. Es war mein erster Praktikum-tag in einer Großbäckerei.

es ging mir am Morgen sehr gut. Kurz nach dem ich mich umgezogen habe ich schon gemerkt es stimmt was nicht, schob es aber auf meine Nervosität. ich wurde dann noch jemanden vorgestellt und ich merkte schon mir wird immer schwindliger. Ich bin dann der Person ins Büro gefolgt und da musste ich sagen mir geht es nicht so gut, dachte auch erst Nervosität. Ich Atmete kurz durch und würde dann Ohnmächtig.... Rettung Spital .... Untersuchung...und keiner weiß warum. War schon beim Hausarzt heute Nachmittag, jetzt geht die Spurensuche wieder von vorne los.

Aber mein Problem ist das ich ja schon so viele Tests gemacht habe und die alle negativ waren.

Frage mich ob so was auch psychische Ursachen haben könnt. Stress, Aufregung, Überbelastung-all das treffe schon eher zu.

Vielleicht hat jemand hier ja das gleiche Problem gehabt, und hat eine Antwort auf meine Fragen.

lg Ulli

Antworten
Lsil/aLinxa hat geantwortet


Für mich hört sich das nicht nach allergischer Reaktion an sondern geht in Richtung psychische Ursache wie z.B. Panikattacke o.ä.

E.m|ilixeA hat geantwortet


Das erste hört sich schon nach allergischem Schock an. Wenn du aber beim zweiten Mal "einfach nur" ohnmächtig geworden bist, ist das was ganz anderes. Hast du normalerweise eher niedrigen Blutdruck? Du schreibst, du hättest vorher weder gegessen und vor allem nichts getrunken – wenn dann noch Aufregung dazu kommt, kann das den Kreislauf schon mal kurz ausknocken.

P.S. Was für eine Tablette war das denn beim ersten Mal?

Uqllixmk hat geantwortet


@ LilaLina

ist ja auch meine Vermutung nur die im KH meinten es wäre wieder ein Allergischer- Schock, weil ich ja auch Atemnot hatte und meine Haut juckte und rot war....

@ EmilieA

Ibumefin...also überall wo Ibuprofen drinnen ist sollte ich nicht schlucken obwohl beim Schmerzmittel test auch dies negativ war....ich halte mich auf jedenfalls daran.

ich bin schon am überlegen ob es auch mit den Wechseljahren zu tun hat, dies lasse ich aber beim Frauenarzt abklären.

ob es mit dem Kreislauf zusamen hängt mein Hausarzt meint das könne nicht sein ....

irgenwie stehe ich also da und weiß immer noch nicht was jetzt wirklich los ist mit mir ":/

es ist so oder so kein gutes Gefühl......

danke für eure Antworten

lg Ulli

E@miLlieA hat geantwortet


ist ja auch meine Vermutung nur die im KH meinten es wäre wieder ein Allergischer- Schock, weil ich ja auch Atemnot hatte und meine Haut juckte und rot war...

Auch beim zweiten Mal?

ob es mit dem Kreislauf zusamen hängt mein Hausarzt meint das könne nicht sein

Hast du denn zu niedrigen Blutdruck? Oder eher zu hohen?

ich bin schon am überlegen ob es auch mit den Wechseljahren zu tun hat, dies lasse ich aber beim Frauenarzt abklären.

Das kann natürlich auch sein. Gute Idee, das checken zu lassen.

USllixmk hat geantwortet


Hallo EmilieA

anwort auf die erste frage: ja habe es aber nicht ganz so stark wie beim ersten mal. auf die zweite Frage bin mir nicht so sicher wo ich jung war war er eher zu nieder, doch die letzten Jahre immer normal. Gestern war er schon im Keller aber ist nicht nach zuweißen durch den Schock oder schon vorher.

ich habe mich eh entschlossen das ich sicher mehrere Ärzte auf suche um raus zu bekommen was mit mir los ist.

danke für deine Anteilnahme es hilft schon ein bisschen wen ich drüber reden (schreiben)kann.

heut gehts schon ein bisschen besser noch ein wenig schwummrig aber sonst geht es. ich weiß nur das ich einfach ein wenig kürzer treten muss. bin so ein Mensch wo jedem hilft wen er mich braucht und die letzten Wochen hatte ich nie richtig zeit nur für mich. Ich denke mein Körper hat mir da schon eine Warnung gegeben.

danke an alle die mir hier Antworten. :)_

lg Ulli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH