» »

Lactose-Intoleranz: Notfall, was tun?

leand^biene hat die Diskussion gestartet


Hey..

Habe seit längerem eine Lactose-Intoleranz. Versuche weitestgehend auf Milchprodukte zu verzichten, Minus L Sachen zu nehmen oder eben vorher Tabletten...

Leider kommt es immer mal wieder vor, dass ich irgendwas falsch mache und dementsprechend die Reaktion des Körpers folgt – > mega mäßige Magenkrämpfe, die stundenlang gehen....

habe schon alles probiert, weiss nicht mehr, was ich bei so einem Notfall / Anfall noch machen kann.

War letzte Tage in der Apotheke und habe dort mal gefragt, sie wussten auch kein Mittel.

Nun hab ich gedacht frag ich hier mal?! JEmand einen guten "Anfall-Tipp"??

Lg

Antworten
dnasgeFsundeXplusx20


Laktasekautabletten

c,hxi


Oder als Kapseln, die kann man in Wasser auflösen oder sogar direkt in die Nahrung tun. In der Apotheke hätte man dir sowas wirklich sagen sollen.

dpasge`sundep4lus2x0


In der Apotheke hätte man dir sowas wirklich sagen sollen.

Seh ich auch so!! Mehr als seltsam.

l4aMndbiexne


lieb von euch

klar kann man vorher tabletten nehmen

aber ich meine DANACH, wenns halt schon zu spät ist... wenn mein magen krampft, weil ich aus versehen was falsches gegessen hab oder die tabletten vergessen hab... obs da irgendwie was gibt?!

d^asgesu|ndeplusx20


Die Tabletten sind ja dafür da, dass dein Magen nicht krampft, du keinen Durchfall bekommst usw ;-)

Bei Tabletten vergessen -> Shit happens ;-) Aber du wirst die nich mehr vergessen und immer überall dabei haben, glaub mir :)z

cxhi


Man kann sie auch währenddessen oder kurz danach noch nehmen. Es gibt auch verschiedene Darreichungsformen – es muss keine Tablette sein.

gArootthche


.... naja .... wenn du die tabletten vergessen hast und was falsches gegessen hast dann wird es schwieriger.

Wenn die Symptome schon mal da sind, dann ist es schon schwieriger das ganze einzudämmen.

Gegen Durchfall kannst du z.B. Tanacomb nehmen – oder auch Immodium akut lingual.

(Die Immodium akut lingual helfen eigentlich recht schnell).

Gegen Blähungen helfen Sab Simplex Tropfen oder auch Espumisan Perlen oder Espumisan Gold sehr gut. Ebenfalls gegen Völlegefühl.

Du wirst lernen müssen, entweder an die Tabletten vorher zu denken (mir z.B. würde das nichts nutzen, denn sie helfen bei mir gar nicht mehr) oder generell auf alles laktosehaltige zu verzichten.

Überlege dir, was dir wichtig ist. Mir war mein Wohlbefinden recht wichtig und ich habe zugesehen, daß ich gerade am Anfang (so das erste bis anderhalbe Jahr) auf Laktose komplett verzichtet habe. Allerdings hatte ich da auch Beschwerden in der Zeit, wobei sich da aber herausstellte, daß ich noch Fehler machte bei Sachen, wo ich vergessen habe auf die Zutatenlisten zu schauen. (z.B. bei Knorr salatkrönung oder Soßenbinder / Soßenpulver).

Sonst hilft halt einfach : Kopf anstrengen und aufpassen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH