» »

Brauche dringend Hilfe gegen Allergie

SRan050x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle!

Ich brauche wirklich dringend eure HILFE! :°_

Seit 6 Monaten habe ich immer wieder mal eine dicke Lippe und mittlerweile fast täglich morgens!: schmerzhafte "quaddelartige Knoten" an Schultern, Genick und Hals und Hautausschläge an den Beinen, Armen und am Bauch.

Nahrungsmitteldiät, Pricktest und sonstige Untersuchungen blieben ergebnislos.

Auch Untersuchungen in Bezug auf meine sonstigen Krankheiten: chronische Arthritis und Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) ergaben keine Lösung. Jetzt meint man ich hätte eventuell Würmer *IIIGITT, HILFE* (Ansteckung bei Magen- Darm- Spiegelung im Okt 2011 ginge zeitlich hin).

Was kann das sein? Was soll ich tun? Bin doch erst 24 und trotzdem ein Tablettenwrack!

:°(

Wen es interessiert, meine Story lest sich wie ein Krimi ;-)

Ich versuche das Wichtigste kurz darzustellen:

- Dez 11 – Einnahme von ½ 400 mg Ibuprofen aufgrund Kopfscherzen, abends schwoll mir die Lippe und Zunge an (einseitig rechts) – ab ins Krankenhaus

- Haus- u Hautarzt raten zu Cetirizin

- 6 Tage später: 38°C "Fieber" (keine Medikamente, aber Bratwurst u Glühwein…) Lippe wird wieder dick, Cetirizin wirkt

- diverse Allergietests lauten negativ

- Wenige Tage später bekomme ich immer wieder so Art "quaddelige Knoten" (wie ein

Bienenstich) die brennen, wehtun und v.a. jucken

Zuerst im Abstand von 10 Tagen, dann jeden 3. Tag!!

- Auf Hirschsalami (wahrsch.) folgt eine 2., auf Kopfschmerztablette (diesmal Ass+C) folgt eine dritte Lippenschwellung

- Also nochmal zum Hautarzt: Allergieauswertungen kommen nur auf Penicillin positiv.

- Ich bekomme eine 3 Wochen Spezialdiät (ich esse eigtl. nur Reiswaffeln und Frischkäse)

Die wirkt eigtl. auch, bis auf ein paar Tage, an denen ich morgens wieder Dübel hatte.

- Leider lässt mich das Kopfweh nicht los: ¼ ASS – nichts passiert, doch 2 Tage später! *toll*

Nach einer selbstgemachten, Allergie-Diät-gerechten Tomatensuppe – habe ich wieder eine dicke Lippe

- Als wär das nicht genug bekomme ich den Tag darauf beim Zahnarzt eine Betäubung und wieder eine dicke Lippe

- Und jetzt gings erst richtig los: Alle 4 Tage Quaddeln, Jucken, Brennen trotz Diät

- Also zu einem Facharzt für innere Organe, Allergologie und so weiter: Lungenfunktionstest, Lungenröntgen, alles i.O.

Diagnose: 4 Wochen jeden Tag eine Levo-Cetirizin!!!

Klappt auch ganz gut, bis auf wenige Quaddel-Ausnahmetage, BIS:

- 19.04.12 Virus Infekt, 39°C, trotzdem ich alle anderen Medikamente vermieden habe und nichts außer einer Breze gegessen habe: ganzes Gesicht einseitig geschwollen, auch die Lippe, zudem wieder schmerzhafte Quaddeln im Genick, Schulterbereich, und überdies lauter rote, unterschiedlich große, runde Flecken v.a. an den Gelenken verteilt (Knöchel, Knie/-kehlen, Steiss, Oberschenkel, Handgelenke, Ellbogen, Oberarme, Schultern,…)

- 2 Tage je 2 Tabletten Cetirizin bringen nix

- Der Notfallarzt :[] schickte mich gleich ins KH, dort war dank Fenistil und Cortison der Spuk gleich vorbei, doch am Tag drauf hatte ich sie schon wieder!!! *AAAH*

- Hab nochmal Levo-Cetirizin genommen, bringt aber nichts mehr. Lasse es jetzt einfach weg. Leider habe ich deshalb jeden morgen Quaddeln und Ausschlag :(

WAS KÖNNTE DAS SEIN??

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH