» »

Beginnende Atemprobleme beim Heuschnupfen

M3eist`eGr_Glasnz hat die Diskussion gestartet


Bislang hatte ich nur die "normalen" Symptome. Augenbrennen, laufende Nase, niesen.

Dank den verregneten Tagen war bis diese Woche eigentlich Ruhe. Der Heuschnupfen war zwar da, aber im erträglichen Mass.

Nun hats seit Montag richtig reingehauen. Es scheint, dass die Natur besonders blühen und spriessen muss, um die Regenzeit zu kompensieren. Jedenfalls hab ich den Eindruck, wenn ich mich im Spiegel anschau. Gerötete Augen, ständig ne laufende Nase etc.

Und nun hab ich seit heute auch noch Atemprobleme. Nicht durch die verstopfte Nase, eher tiefer unten. Noch nicht dramatisch, aber doch unangenehm. Wenn das nun weiter besteht, werde ich natürlich zu meiner Ärztin gehn, damit sie mir was verschreibt. Bevor ich das tu, möcht ich aber doch noch rasch in die Runde fragen, ob jemand vielleicht was kennt, was dabei hilft (nichts Homöopatisches, die Diskussion möcht ich nicht führen). ;-)

Zurzeit nehm ich Aerius, Augentropfen und Nasenspray (Livostin). Heute hab ich auch mal noch zusätzlich Otriven gespritzt, damit ich wenigstens etwas Luft bekomm.

Antworten
H)oney_"Bu]nnxy91


Du kannst versuchen mit Kamille o.ä. Zu inhalieren.

Die Schleimhäute sind meistens durch Allergien total gereizt (zumindest ist es bei mir so @:) ) und da wirkt Kamille beruhigend :)*

Gute Besserung

MweisterJ_Glanxz


Kamille hätt ich sogar da, das versuch ich grad mal, merci!

H`one9y_BunNnyx91


Bitte @:)

10 Minuten und durch die Nase ein und den Mund wieder ausatmen ;-)

Handtuch über den Kopf und die Schüssel damit der Dampf sich sammelt und richtig eingesogen werden kann beim atmen :)_

SHhelbxy T.


Und nun hab ich seit heute auch noch Atemprobleme

Habe ich auch, dieses Jahr zum ersten Mal. Nehme jetzt immer Abends eine [[http://de.wikipedia.org/wiki/Cetirizin hiervon]]. Hilft ganz gut...

M7ei[steAr_GKlanz


Muss noch etwas warten damit, macht sich schlecht im Büro. ;-)

Aber daheim wird dann tüchtig inhaliert.

Bei einer Kollegin hats auch auf die Atemwege geschlagen, nun liegt sie mit einem Cortisonspray und Antibiotika daheim. Als Diabetiker möcht ich vor allem das Cortison vermeiden.

MweistUer_Glanxz


Habe ich auch, dieses Jahr zum ersten Mal. Nehme jetzt immer Abends eine hiervon. Hilft ganz gut...

Cetirizin hab ich jahrelang genommen, hat mir immer gut geholfen. Nur hats mein Magen nach all den Jahren nicht mehr vertragen, darum bin ich jetzt auf Desloratadin umgestiegen.

Ö&ndurpxs


Desloratidin soll angeblich agressiv machen ;-)

Steht zumindest in einem Schweizer Präperat im Beipackzettel.

Bei meinem Lorano nicht...

Loratidin ist garnichtmal so schlecht. Ich vertrage nur das, Cetirizin geht keinen Tag lang gut bei mir...

Nimmst du die Medis nach Bedarf, oder doch täglich wenn "Saison" ist für "deine" Pollen?

MAeBiste7r_Glaxnz


Ich bin sehr ausgeglichen, eigentlich. ;-)

Muss mal meinen Beipackzettel lesen in diesem Fall. Hab ja ein Schweizer Produkt. ;-)

Wenn ich weiss, dass es die ganze Woche regnet, nehm ichs nicht. Sonst aber schon jeden Tag. Früher, als ich noch bei den Cetirizin-Tabletten war, hab ich die ständig genommen, ungeachtet des Wetters. Und als Folge davon dann halt etwa ein Jahr lang Magenprobleme gehabt. Darum nehm ich die nur noch, wenn ich sie brauche.

Ötn8durxdís


Also so wie ich. Ich hab das Zeug auch früher über Wochen und Monate genommen (von März bis Oktober) und mein Magen sagte: Nein Danke! (Wie bei dir)

Deshalb jetzt auch nurnoch nach bedarf. Ich frage mich halt: Bringt es was? Also wirkt EINE Tablette überhaupt, oder bauen die erst nach ein paar Mal Einnehmen einen wirksamen Schutz auf?

Weisst du da was?

Sry, wenn ich deinen Faden kaputt mache, kannst auch eine PN schicken wenn du magst, damit der Faden nicht geshreddert wird.

M\eiste$r_Gxlanz


Ist doch kein Problem, geht ja um Heuschnupfen. ;-)

Meine Ärztin hat als Dosierungshinweis aufs Rezept geschrieben "Nach Bedarf abends einnehmen". Daher geh ich davon aus, dass es auch wirkt, wenn man sie nicht ständig nimmt.

M%ei_ste$r_Glxanz


So, Luft bekomm ich wieder. Hat massiv gebessert, als ich im klimatisierten Büro sass. Wohl ein positiver Effekt der klimatisierten Umgebung.

Dafür machen mir die Augen Sorgen. Ich sehe schon leichte Anzeichen einer Bindehautentzündung. Werde wohl am Montag mal nen Termin machen müssen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH