» »

Heftige Atemnot nach Glühwein.

M1oyxi hat die Diskussion gestartet


Ich habe gestern zwei Tassen Glühwein getrunken und etwa 20 Minuten später schwollen mir erst die Schleimhäute in der Nase und danach auch der Hals komplett zu.

Ich habe schon Panik bekommen, dass ich eventuell ins Krankenhaus muss, weil auch meine Lippen anschwollen und ich wirklich schlecht Luft bekam. Nach etwa einer guten dreiviertel Stunde war der Spuk aber wieder vorbei und nur noch eine ganz leichte Schwellung da, ich konnte aber wieder normal atmen.

Ich hatte so eine Reaktion auf Glühwein noch nie. Wobei ich allerdings von Rotwein schnell Kopfschmerzen und auch einen kratzigen Hals bekomme.

Jetzt waren wir bereits auf dem Heimweg und ich konnte nicht zum Stand gehen, um vielleicht nach den Inhaltsstoffen zu fragen.

Ich habe auch schon an die Gewürze gedacht, habe aber sonst eigentlich keine Probleme mit weihnachtlichen Gewürzen.

Nochmal ausprobieren möchte ich es auch nicht, mit keinem Glühwein. Hätte jemand eine Idee, welcher Inhaltsstoff der typischerweise in Glühwein enthalten ist, diese Reaktion ausgelöst haben könnte?

Antworten
S\unflowwerx_73


Es gibt guten und schlechten Glühwein. Ich habe ähnliche Probleme (aber deutlich schwächer als Du) bei billigen Glühweinsorten. Da reagiere ich schon beim Einatmen der Dämpfe mit Hustenreiz.

Trinke daher auf dem Weihnachtsmarkt etc. nur noch andere Dinge.

w-antmxail


@ Moyi

Kannst Du Apfeltee vertragen? – Mit Apfelschnitzen und Apfelsaft wird Glühwei oft "abgeschmeckt".

M_oyi


Keine Ahnung, ich habe noch nie Apfeltee getrunken. Allerdings sehr wohl Früchtetee, worin ja auch Apfelstückchen sind.

Auf rohe Äpfel reagiere ich leicht allergisch, aber sobald diese gedämpft oder gebacken sind, vertrage ich sie wieder gut.

p$aulin`chiean22


Ich hätte jetzt auf Allergie getippt. Hab letzens auch nen Beitrag darüber gesehen wegen Allergie zur Weihnachtszit. Auch Kreuzallergien. Und die Symptome könnten Allergie auf die Inhaltsstoffe im Glühwein sein. Da war auch die Rede von allergie Rotwein und Glühwein das man meist dann beides nicht verträgt.

M7oyxi


Ich habe jetzt mal etwas eingehender gegoogelt und bin auf die Tatsache gestoßen, dass wohl der Histamingehalt in Lebensmitteln extrem schwankt.

Das würde erklären, warum ich manchmal auf Rotwein, Hartkäse, Senf reagiere und manchmal überhaupt nicht.

Vielleicht ist es aber auch so, dass meine Kreuzallergien sich verschlimmert haben ":/ , weil ich tatsächlich immer stärker auf bestimmte Dinge reagiere( Karotten verursachen Übelkeit, Bananen auch).

S0chwXi9mm~erin


Kann es auch etwas anderes gewesen sein, was du etwas später vielleicht gegessen oder getrunken hast? 20 Minuten finde ich für den Eintritt einer allergischen Reaktion nämlich ziemlich lang...

Mhoxyi


Ich habe nichts gegessen. Auch nichts anderes getrunken.

m;arikax sterxn


ich bin mir sicher, dass meine diversen nahrunsmittelallergien in wirklichkeit spritzmittelallergien sind. trauben werden ziemlich eingenebelt. biorotwein kann ich problemlis trinken, die meisten normalen nicht und bei obst ist es bei ganz vielen sorten ähnlich.

mOnsexf


An Histamin habe ich auch zuerst gedacht – gerade, wenn du auch so auf Rotwein schnell mit Kopfweh reagierst.

Der Weihnachtsmarkt-Glühwein dürfte so ein Fusel sein, dass sie dir wahrscheinlich auch beim Ausschank nicht genau mitteilen können, was nun drin war. Das dürfte Stochern im Dunkeln sein. Wenn es nochmal vorkommt, würde ich ein Ernährungstagebuch führen – sonst wohl oder übel erstmal nur auf den Glühwein verzichten...

Lxyl


Ich vermute eine Histaminintoleranz.

A8hornbxlatt


WEr mal die letzten Jahre die Presse wegen Glühwein verfolgt hat, hat lesen dürfen, dass das nur Fusel ist, mit Bähzeugs versetzt.

Pantsche hoch drei. Würd ich nie im Leben trinken.....

Wenn ich Glühwein trinken will, hole ich mir nen anständigen Rotwein, dazu Glühweinbiogewürz und der schmeckt auch....

Auf Weihnachtsständen kriegt mich kein Mensch dazu, so einen mist zu trinken. Wenn es schon in fröhlicher Runde was sein soll, dann eben Grog. Rum und Wasser. Sicherlich auch nicht der edelste Rum, aber immerhin besser als das andere Zeugs....

W5at1erlix2


Ich bild mir ein bei uns auf dem Weihnachtsmarkt kommt der Glühwein normal aus der Flasche. ":/ Also die man im Supermarkt kaufen kann, nur gibts dann eben noch ne schöne Tasse dazu und es wird teuer verkauft (nach dem gleichen Prinzip, wie man auch im Restaurant ne Cola bestellt, die dann auch nur aus ner handelsüblichen Flasche kommt). Außerdem gibts bei und auch Bioglühweinstände und so. :)z Und da das alles Gastronomie ist, denke ich schon, dass die sagen können, was im Glühwein drin ist. Kann mir nicht vorstellen, dass es da gar keine Kontrollbehörde gibt, die sowas vorschreibt.

A|hor?nblaxtt


ch bild mir ein bei uns auf dem Weihnachtsmarkt kommt der Glühwein normal aus der Flasche. ":/ Also die man im Supermarkt kaufen kann, nur gibts dann eben noch ne schöne Tasse dazu

Klar, auch im Supermarkt gibt es billigen Fuselwein, der dann prompt auf den Märkten verkauft wird. Das Zeugs ist sein Geld nicht wert. Man man verdient Klasse. Bei Stiftung Warentest waren die alle durchgefallen. Stand alles mal im Hamburger Abendblatt, es gab auch Fernsehbeiträge dazu. Im nächsten Jahr war es wieder besser, aber die Leute vergessen schnell und man könnte sie erneut übern Tisch ziehen....

WQaeterxli2


Stimmt schon, der teurere gute Glühwein, Bio und am besten noch aus der Region, schmeckt erheblich besser und wirkt weniger fuselig. Ich glaube sowas kauf ich mir nachher mal. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH