» »

Allergie (oder Schadstoffe?) + trockene Luft = Rachenentzündung?

GJattxja hat geantwortet


Nochmal zu den Teppichen: Denkst Du, Du verträgst Sie nicht mehr wegen des Geruchs oder wegen der Milben?

Vermutlich wegen dem Geruch. Hab hier im Haus 2 Räume mit Teppichböden. Beim Einkauf wurde damals darauf geachtet das die verarbeitenden Stoffe so ungiftig wie möglich sind. Hab dort auch absolut keine Beschwerden. In anderen Häusern kann das ganz anders aussehen, hab die Erfahrung gemacht das viele Teppichböden komisch müffeln, und das macht definitiv Kopfschmerzen.

Bist Du auf diese selbst aufmerksam geworden? Und Dein Arzt überweist Dich, das ist kein Problem? Wie teuer ist das? Und wann gehts für Dich los?

Hab sie zufällig durch einen Beitrag in einer Reportage entdeckt. Meine Hausärztin weiß noch nichts von ihrem Glück das sie mich dort überweisen darf ;-D, habe aber das enorme Glück das sie auch nicht mehr weiter weiß und für jeden Tipp dankbar ist, deswegen wird es dort auch keine Probleme geben. Sollte auch sonst keine Probleme geben, ist nur eine normal Einweisung in ein Akutkrankenhaus, keine Kur oder sonstiges.

Die Klinik wird von allen Krankenkassen anerkannt. Kostet dich also 10€ Krankenhaustagegeld am Tag wie in jeder anderen Klinik auch.

Grüße,

Pef/lauUme00x7 hat geantwortet


Hallo Gattja,

ich fände es prima, wenn wir in Kontakt bleiben könnten!

Ich renne im Moment von Arzt zu Arzt...

Zu Deiner Rachenentzündung: Ist die immer gleichbleibend schlimm oder ändert sich das von Tag zu Tag bzw. mehrmals am Tag?

Oder hattest Du das hier schon einmal geschrieben... ":/

G6attxja hat geantwortet


Hallo,

Zu Deiner Rachenentzündung: Ist die immer gleichbleibend schlimm oder ändert sich das von Tag zu Tag bzw. mehrmals am Tag?

Je nachdem wieviel ich Schadstoffen/Allergenen ausgesetzt bin kann sich das von Stunde zu Stunde verändern. Ist es allerdings relativ schlimm entwickelt sich daraus meistens auch noch Halsschmerzen o.ä.

Ich renne im Moment von Arzt zu Arzt...

Kenne ich zu gut. Bin jetzt bei Hausarzt Nr.4 und HNO Nr.3. Unter anderem waren auch viele Fachärzte, Professoren usw. dabei.

ich fände es prima, wenn wir in Kontakt bleiben könnten!

PN mit meiner Emailadresse habe ich dir geschickt.

Grüße,

eszrxa hat geantwortet


vielleicht hast du das:

[[http://www.sueddeutsche.de/karriere/sick-building-syndrom-wenn-das-buero-krank-macht-1.1915714]]

lg

ezra

P6flaum<e00x7 hat geantwortet


Das habe ich mir auch schon gedacht, ezra :°(

Und ich glaube, es sind auch Duftstoffe. Werde dazu mal einen neuen Faden eröffnen...

H2anniiba[l64 hat geantwortet


Da diese Beschwerden mit dem Rachen nur auf der Arbeit auftreten,

was machste dir denn dann als was vor mit Teppich zuhause, Milbenallerie, Duftstoffallergie etc.?

fest steht, wenn du erstmal empfänglich für Umweltschadstoffe bist, wirds irgendwann immer schlimmer, sofern die Expositionen nicht bald vermieden werden.

statt von Arzt zu Arzt zu rennen, die *wollen* von Umweltallergien kaum was wissen, solltest du prüfen die Berufsgenossenschaft über deinen Arbeitgeber einzuschalten, damit die am Arbeitsplatz Messungen durchführen.

das ist zwar wenig populär, aber kannst ja mal in speziellen Foren Umweltgifterkrankter (CSN z.B.) lesen, wozu es alles so kommen kann...

PqflLaum-e007 hat geantwortet


Ich habe inzwischen herausgefunden, dass mein Hauptproblem auf Arbeit die Bürostühle waren (diese sind allerdings schon ein paar Jahre alt)! Seit dem diese weg sind, brennt es nicht mehr so extrem. Allerdings sind die Beschwerden nicht weg. Immer noch öfter Brennen im Rachen (nicht mehr so stark), ständig Räuspern, Husten, Heiserkeit. Irgendetwas riecht dort! Zu Hause usw. ist es viel besser mit den Beschwerden, aber verschwinden tut es nicht. Wird immer wieder ausgelöst. Messungen vom Baubiologen wurden durchgeführt (auf Arbeit) und weitere folgen, da bisher nichts gefunden wurde....

Es ist auch so, wenn ich z.B. eine Woche nicht gearbeitet habe und dann zurück komme, sind die Beschwerden schlimmer als wenn ich mehrere Tage dort gearbeitet habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH