» »

10% Milben und Milbenkot im Kopfkissen, kann das sein?

wKagxi hat geantwortet


Hi Uwe 11, unser Sohn ist jetzt auch 18 und schlimmer Hausstauballergiker. Wir sprühen schon seit Jahren Matratzen, Teppiche und Polster zuhause ein – [...] Wir sind auch seit Jahren sehr zufrieden, haben [...] auch im Urlaub dabei ,wenn wir im Hotelbett sind. Jetzt leihen wir uns mal wieder den Wohnwagen meines Onkels aus. Da hatten wir auch immer Probleme mit Niessen, roten Augen, etc.,

also eine richtige Hausstauballergie. Sind durch die Foren hier jetzt auf den Trichter gekommen, daß im Wohnwagen natürlich auch die Milben sind und werden da jetzt die Polster, den Teppich auch mit [...] einsprühen. Daß uns das nicht schon früher eingefallen ist! Wir hatten lange darauf verzichtet mit dem Wohnwagen in den Urlaub zu fahren...

(Konzertierte Werbung mittels mehrerer Accounts durch die Moderation gelöscht)

u+wex11 hat geantwortet


ich hatte es nicht geglaubt, aber ich habe mein tempur kopfkissen (durchgelegen nach 10 jahren) in streifen geschnitten und im mülleimer ausgeklopft....was da an grauem, klumpigem staub rauskam, war unglaublich....unterschätzt bitte die problematik nicht..es ist kein hygieneproblem....die diskussion hatte ich heute im büro: ich habe keinen staub, ich bin sauber usw....staub und hausstaubmilben und hautschuppen hat jeder....auch die kleinen putz ]:D

w<agxi hat geantwortet


Da kann ich nur zustimmen. Und ich lese weder BILD noch eine andere Zeitung. Die Hausstauballergie ist eine ernst zu nehmende. Asthma kann die Folge sein und daraus sogar Krebs. [...] Noch dazu wenn einer der Familie ja Probleme hat mit dieser Art der Allergie. Wenn man keine Probleme hat kann man ja entscheiden ob man aus hygienischen Gründen die Milben im Bett haben will oder nicht. Wir wollen uns auf alle Fälle von unserem Sohn später mal nicht vorhalten lassen, daß wir untätig waren...

(Konzertierte Werbung mittels mehrerer Accounts durch die Moderation gelöscht)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH