» »

Unerträglicher Juckreiz nach Antibiotikum

G^ra5zandrxa hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Foren-Mitglieder!

Ich dreh seit knapp 26 Stunden durch...

Letzte Woche hab ich das Antibiotikum Amoxicillin für eine Blasen- und Ohrenentzündung bekommen.

Am Montag hab ich die letzte Tablette eingenommen.

Gestern, zwei Tage nach der letzten Einnahme, fing am Abend mein Kopf wahnsinnig zu jucken an. Binnen paar Minuten erstreckte sich der Juckreiz in den Ohren, Hals, Dekolette und Bauch. Hatte eine unruhige Nacht und auch nach dem Aufstehen juckte es weiter - jedoch ein bisschen weniger. Ich dachte, dass der Juckreiz abklingen wird - falsch gedacht.

In der Schule wurde er einmal mehr, dann wieder weniger - immer mit der HOffnung, dass er verschwinden wird...

Ich muss sagen, dass ich nicht zum Arzt gegangen bin, da ich so eine Reaktion schon einmal hatte (ca. vor einem Jahr). Diese verschwand jedoch über Nacht.

Am Nachmittag wurde der Juckreiz immer mehr. Ich ging schlafen.. wieder mit der Hoffnung dass es besser wird.

Jetzt, seit über drei Stunden ist es kaum zum Ertragen.

Rücken, Bauch, Ohren, Gesicht, Hals, Füße, Arme und jetzt auch im Intimbereich...

Ich unterbinde das Kratzen, doch das ist kaum möglich...

Ich bin am verzweifeln, weiß nicht was ich tun soll..

Viel trinken, Fenistilcreme, kalte Tücher... nichts hilft...

Leider hab ich auch nicht die geringste Möglichkeit heute noch in eine Apotheke zu fahren... geschweigende zu einem Arzt.

Vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir evtl. helfen, was den Juckreiz wenigstens iwie lindert!!

Ich wär euch so dankbar!

Antworten
b0lacwkmo$use8x8 hat geantwortet


Das wird dir jetzt nicht soviel weiter helfen: aber.... Ich hatte das selbe schon einmal und da musste ich ein Antiallergikum oral einnehmen. Salbe hätte bei der Maße schon nicht mehr geholfen....

o the,llo hat geantwortet


Na ja, du scheinst eine richtige Allergie auf Amoxicillin zu haben und klar ist, dass die allerg. Reaktion beim 2. oder gar 3. Kontakt immer heftiger wird bzw. zu richtigen bedrohlichen Schock-Zuständen führen kann.

Zur Linderung jetzt hol dir in der Apotheke ( möglichst heute Abend noch!) frei verkäufliches Cetirizin oder Loratadin (7 Tabletten kosten ca. 3.- € ), das lindert die allergischen Symptome schon.

Oder du gehst morgen früh gleich zum Arzt, der entscheidet, ob noch weitere Behandlung notwendig ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH