» »

Juckende rote Pusteln: Was ist das, Nesselausschlag, Allergie?

Enhe:maliger ANu;tzejr (#a47679x3) hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mich plagen seit kurzem rote Pusteln, quer über dem körper verteilt die heftigst jucken. Ausser an Gesicht und Kopfhaut können die Dinger überall auftauchen.

Hatte ich bis jetzt noch nie und bis jetzt auch nichts allergisch reagiert, ausser auf diese Deo-sprays von Fa. nach denen muss ich mich zb auch ständig kratzen.

Da letzte Woche dann auch noch meine lippen komplett dick angeschwollen sind (zuerst nur die mitte der Oberlippe, über nacht dann beide lippen komplett. sah wie ein übertriebenes Beispiel einer lippenunterspritzung aus), bin ich zur Hausärztin gegangen.

Sie meinte ich könnte eine Allergie haben. wenn ich Pech habe eine gegen Katzen. Ich habe ein Anti-Histamin bekommen (Cetirizin) und einen Badezusatz der bei trockener Haut hilft und gegen das Jucken helfen soll. Ausserdem eine Überweisung für den Hautarzt damit ich das abklären lasse und ihr dann das Ergebnis mitteile.

Ich hatte Angst das es ein Scabies-Befall sein könnte, weil da bekommt man ja auch solche roten Pusteln, aber sie meinte, dannach sieht es nicht aus. (puh)

So heute hatte ich meinen Termin beim Hautarzt. Der hat eigentlich einen guten ruf und ist vor allem in der Nähe. Die online-Bewertungen brachten mich nicht weiter weil die recht ausgewogen waren. welche die sehr zufrieden waren und welche die ihn absolut unter der Kanone fanden (komischerweise waren das immer welche mit Hautausschlag)

So.. ich war keine 3 Minuten drinnen. Die Pusteln und leichten Schwellungen wollt der sich gar nicht ansehen und nachdem was ich ihm gesagt habe, meinte er nur: ist ein Nesselausschlag oder eine Pseudoallergie. das kann von vielen ausgelöst werden.

Ich soll jetzt einfach das Anti-Histamin absetzen und abwarten. wenn nochmal was kommt soll ich mich wieder melden. Allergie-test hält er nicht für nötig. er glaubt auch nicht das es die Katzen sind.

Nun ja, das kam mir jetzt etwas seltsam vor... auf gut glück raten hätt ich auch selber können und was ist wenn es jetzt wirklich eine Allergie ist?

Wenn ich Nesselausschlag Google, sieht das aber so gar nicht dannach aus was ich habe. das sind auf den Bildern ja immer sehr große Quaddeln und riesige gerötete stellen. so sieht es nicht aus. Es sind winzigeste Pusteln die rot werden. die meisten an stellen wo man was anhat, aber auch an den Händen. und jucken tut es eben überall dort wo die Pusteln sind.

Tja jetzt hab ich etwas bammel davor so einfach die Anit-histamine abzusetzen. ich weiß ja genau was passieren wird: dann fängt es wieder so heftig an dass ich nicht schlafen kann und die Pusteln werden mehr. Heute hatte ich eh keinen guten lauf, trotz Tablette 3 Pusteln mehr und moderates jucken.

Tja, wie soll ich weiter vorgehen. heut absetzen, der Hausärztin das so sagen und einfach abwarten und weiter jucken lassen?

Antworten
Lgenzx11


Willkommen im Club. Es müssen nicht immer große Pusteln sein. Ich habe seit Mitte November 2014 Nesselsucht, also mittlerweile chronisch. Meine Ärztin ( gar nicht motiviert ), schiebt es ab. Ich solle mit dem Diabtes-Arzt darüber sprechen, oder mit dem Hautarzt. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht allergiebedingt ist. Denn es ist nicht am ganzen Körper, sondern an 1-2 Stellen für ca. 1 Std. und dann wieder weg, um am anderen Tag an einer anderen Stelle wiederzukommen. Mal eine größere Fläche, mal 1-2 Quaddeln. Gestern hatte ich seit langem mal wieder eine größere Fläche, aber so wie damals war es nicht mehr seitdem. Aber irgendwas ist ja auch im argen bei mir. Ich esse in etwas jeden Tag das gleiche. Sie will aber nicht nach Ursachen suchen. Bei dir scheint es aber eine Allergie zu sein lt. deiner Beschreibung.

Neues Waschmittel, Duschgel oder sonstiges, Medikamente? Da deine Lippe ja angeschwollen ist, würde ich eher auf Nahrungsmittel tippen. Das sollte einfach zu testen sein. Ich würde entweder mal aufschreiben, was du so isst, oder direkt mit 1-2 Lebensmitteln anfangen für 1-2 Wochen. Dann, wenn der Ausschlag weg ist, ein anderes dazunehmen. Ist zwar blöd, aber so kann man am ehesten rausfinden, wenn es ein Lebensmittel ist, welches. Vielleicht fängst du mit Haferflocken und Banane und Milch an. Vielleicht auch ein paar Nahrungsmittel mehr, aber ich würde nur wenige nehmen um schnell zu erkennen, welches es ist. Hast du sonst Beschwerden ( Magen-Darm )?

Und bitte in der Zeit keine Fertiggerichte. Schreibe auch auf, womit du würzt etc...

Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.. Gute Besserung! Ich weiß wie grausam der Juckreiz ist.

Eshemal)iger% Nu(tzer (~#476x793)


Danke für die Antwort, Lenz11!

Oje dann scheint das ja bei den ärzten gang und gäbe zu sein, erstmal abzuwarten. während ich hier grad tippe ist ein neuer pustel zwischen Daumen und zeigefinger gekommen und ich kann regelrecht zusehen wie die stelle anschwillt und sich die Rötung ausbreitet. komisch, normal hatte ich keine Probleme wenn ich die Tablette geschluckt habe.

Also Medikamente nehme ich keine. jetzt eben das Anti-Histamin. Ansonsten nur Nahrungsergänzung. Das wären Magnesium-Tabletten (habe chronische Verstopfung und Abführmittel möchte ich nicht angewöhnen) und sporadisch so haut-haare-nägel-Vitamine.

Blutbild hatte ich erst Dezember. da waren alle werte ok. Ich habe RDS (Reizdarmsyndrom). das äussert sich bei mir in chronischer Verstopfung und Unverträglichkeiten. Esse ich etwas was dem Darm nicht passt bekomme ich starke Kolik-artige Schmerzen oder als Steigerung Durchfall. Bis jetzt lief es RDS-Mässig gut, heute musste ich aber am frühen morgen ins Spital wegen schmerzen. Schmerzmittel nehme ich nach bedarf wenn sie nötig sind. das wären Buscopan und für die Starken Novalgin-Tropfen. Ich habe eine Schottergallenblase.

An dem Tag an dem die lippe angeschwollen war, weiß ich noch das ich am Abend einen Brownie verdrückt habe. das war knapp davor. Allerdings, hab ich meinem Freund beim Haare blondieren geholfen (hatte da aber Handschuhe an). Die Auswasch und Fixierlösung hab ich aber ohne Handschuhe gemacht. Ich weiß einfach nicht mehr ob es nicht sein könnte das ich es vielleicht schlecht abgewaschen habe und mir viell. an den mund gefasst habe.

Fertiggerichte mache ich nicht oft. Würzen tu ich meistens mit Cayenne-pfeffer, paprika-pulver, Knoblauch nur bei bestimmten Sachen (von dem bekomm ich sonst bauchdrücken) und gern mal Tabasco. Gewürzmässiger obergau war vor 3 Tagen das Jambalaya. habe es aber immer gut vertragen. Naja ich komme da wohl eh nicht Drumherum die Lebensmittel auszutesten.

Sag mal weißt du wie das bei Tierhaar-Allergie ist? Ich lese zwar immer das da auch ausschlag kommen kann, aber die meisten haben auch noch tränende Augen und Schnupfen-Symptome. das habe ich gar nicht.

Irgendwie würde mich das am schlimmsten treffen, wenn ich gegen Katzen allergisch bin.

E;hem&aligAer N~utzer (#47a6793)


aja, jetzt habe ich geglaubt ich hätte alles beantwortet, dabei fehlt noch was:

Waschmittel und Weichspüler sind keine andren marken. ich verwende immer die Eigenmarke von hofer oder billa vom Waschmittel. Weichspüler das vom billa, weil vom hofer musste ich mich schon mal kratzen davon.

Hab grade gesehen das meine Waschmaschine einen Allergie-knopf hat. Habe das Programm nie verwendet, aber viell. teste ich das gleich aus. viell bringt es ja was falls das Waschmittel ein Auslöser ist

LIenzx11


ich denke eher bei dir, dass du entweder auf die medis allergisch reagierst oder auf nahrungsmittel. ok, mit der lippe kann vielleicht vom blondieren kommen.

lass mal, wenn es geht die medis weg. bei kommt auch immer mal ein quaddel an unterschiedlichen stellen. ich habe den mist jetzt schon seit november. bei dir scheint es ja noch nicht lange her zu sein. also gegen die verstopfung kannst du flohsamen nehmen ( sind keine tiere ;-) ). wieviel magnesium nimmst du denn? habe gerade gelesen, dass ein Überschuss zu Verstopfungen führen kann.

Also erster Versuch - alle Schmerzmittel weg und auch Magnesiun und Vitamine und dann schau mal eine Woche lang. Bei Reizdarm solche Schmerzen, oder kam das von der Galle?

Efhe8maleiger N/utzera (#4-767x93)


ok, gute Idee. Schmerzmittel musste ich jetzt eigentlich schon länger keine nehmen. war bis jetzt ein guter Lauf. Gallenkolik glaub ich nicht. Ich mein, ich weiß nicht wie sich das anfühlt, aber es war halt da wo der darm ist. Im Spital meinten sie auch Reizdarm und evt. bin ich zu verstopft. hab eine Infusion mit buscopan bekommen und ein Rezept für ein Abführmittel. grrr. nehm die dinger ungern. Egal was ich dosiere, es wirkt entweder nicht (wenn zu niedrig) oder es wird krämpfe mit blankem Inferno (nennen wirs mal so)

ok, ich muss sagen ich bin heut gleich ins Spital und habe kein Novalgin genommen. Ich hatte Novalgin schon mal und keine Probleme, aber letztes mal ist mir dermassen übelgeworden und mein Kreislauf war am flattern das ich gedacht habe ich werde ohnmächtig. (die Dosierung der Ärztin war 3 mal täglich 30 Tropfen. evt. ist das zuviel? In der packungsbeilage gibt es für Kids und Teenies eine Dosierung nach gewicht und für meine Gewichtsklasse wären weniger vorgeschlagen)

Magnesium nehme ich entweder täglich eine Tablette. wenn die Verstopfung aber wieder Probleme bereitet 2 auf einmal und abwarten. hab eigentlich gehört das man von einer Überdosierung eher durchfall bekommt, aber soviel nehm ich eh nicht, das wäre zuviel des guten.

Flohsamen wär ein Versuch wert. Gibt's die auch in der Drogerie oder nur in der Apotheke?

Durch habe ich schon:

Weizenkleie,

lösliche Ballaststoffe,

Movicol,

Lactulose (nee, nie wieder)

generell mehr Ballaststoffe (nimmt mir der darm aber nach ner zeit übel)

Mehr Bewegung sowieso.

Es ist halt doof, Am anfang hilft alles aber nach ner zeit ist wieder alles beim gleichen %-| nervig.

ok, dann fass ich mal zusammen:

Meds und Nahrungsergänzung so gut es geht weg lassen,

Lebensmittel austesten,

Allergiegang beim waschen nutzen oder gleich Weichspüler weglassen,

Flohsamen ausprobieren.

na, das dumme ist auch wenn man mal scabies hatte, bekommt man schon leicht die krise wenn man wieder rote juckende Pusteln sieht (da war ja das gesicht auch das einzige das verschont blieb) aber ich versuch daran nicht zu denken. weil wo sollte ich mirs eingefangen haben? hatte keine pelzigen Gäste und meine beiden haben keine Räude.

Achja und ich habe mir die Haare mit Henna gefärbt..naja kanns aber auch nicht sein, das war Anfang Februar und das hatte ich am Kopf und niergends anders

LGenzx11


also die flohsamen habe ich bei rossmann gekauft - gibt es auch in der Apotheke. Rossmann ca. 5,- die Packung. Nimm die 2-3 Mal am Tag. Hiflt auch bei Durchfall, falls der mal kommt. Mir hilft das sehr gut und wichtig dazu viiiiiiiiiiiiel trinken. Aber bei Verstopfung sollte man das sowieo, und auch ohne Verstopfung.

Am besten natürlich Wasser ohne Kohlensäure, oder auch Tee. Am ehesten wohl Kräutertee. Versuch einfach mal die Medis wegzulassen. An der Henna kann es nach so langer Zeit wohl nicht liegen. Mal genau drauf achten, was man so am Tag nutzt, isst etc. und wann es dann besonders ausschlägt. Ich kann bei mir kein Muster erkennen, also ist es wohl was organisches..... *:)

E)hemalGiger HNutzer (#4\76793x)


ok werde ich machen. Mal sehen was die Hausärztin dazu sagt.

Ich wünsch dir auch noch alles gute und vor allem das die bei dir jetzt auch mal rausfinden woran es liegt. Kann doch nicht sein das man da wie ein idiot kratzend und von Pusteln entstellt durch die gegend gehen muss. irgend einen grund muss es ja haben!

SrabrJiInaA


Das hört sich wirklich nach Nesselsucht an. Hatte ich von 06/2012 bis jetzt. Jetzt ist es offensichtlich weg oder so ;-D

Da wundert es mich auch nicht, dass dein Hautarzt keine Tests machen will. Da kommt eh fast nie was bei raus.

Wahrscheinlich will er dich auf eine pseudoallergene Diät setzen oder Kartoffel-Reis-Diät, um zu sehen, ob es dann besser wird.

In den meisten Fällen wird nie die Ursache gefunden.

Zum Thema Schmerzmittel: Es wird bei Nesselsucht geraten, maximal noch Paracetamol zu nehmen. (An Aspirin wäre ich beinahe erstickt, weil mir der Hals zu geschwollen ist) Also nichts mit Salicylsäure (Aspirin), was auch in Ibuprofen, Novaglin usw drin ist.

Histaminarme Nahrung kann auch schon helfen, da findet man im Netz Listen über den Histamingehalt bei Nahrungsmitteln.

Bei mir war es wohl ein Medikament, welches ich mir täglich über 2,5 Jahre unter die Haut gespritzt habe, was Glutaminsäure enthält. In einer Hautklinik hab ich einen Provokationstest gemacht und dort sehr stark auf Glutamat reagiert. Aber auch mit Absetzen des Medikament hat es 2 Jahre gedauert, bis ich den Kram wieder los war.

Ach, falls du bei Facebook bist, da gibt es eine tolle Gruppe zu dem Thema ;-)

Alles Gute wünsch ich!

EHhem6aligeor NutzXer (a#476e793x)


@ SabrinaA:

Danke auch für deine Antwort!

hm, dann kanns also doch Nesselsucht sein. war nur verwirrt wegen den Bildern (oder die stellen nur das schlimmste ins Internet)

Kartoffel-Reis wäre zwar nicht meine erste Wahl, aber wenns sein muss um dem Mist herr zu werden kann ich schon diszipliniert genug sein.

Wow ich wundere mich gerade das es bei dir noch 2 jahre gedauert hat. hätte mir schon vorgestellt das alles schneller wieder normal wird sobald der Auslöser wegfällt.

Paracetamol...hm...klingt nicht gut. gut ich werf mir Schmerzmittel nicht wie Bonbons rein, aber bei quälenden Sachen leide ich nicht gern unnötig. Aspirin darf ich sowieso nicht nehmen wegen dem Magen. Hatte mal eine Mini-blutung im Magen und die Ärzte sagten mir ich darf kein Aspirin mehr nehmen. naja muss jetzt halt drauf achten das der darm bei laune bleibt und kein aua mehr verursacht. das novalgin ist für mich jetzt eh gelaufen. Habe ja nicht vor mich selbst auszuknocken

Histaminarm klingt interssant. da weiß ich aber nicht viel drüber, müsste ich mich erst einlesen

L7enz;1x1


Sabrina, wenn du so lange nach Absetzen noch Nesssucht hattest, dann könnte es auch mein Medikament sein..Hatte es probeweise nur eine Woche weggelassen.

SxaObrinaxA


Ja, es hat offensichtlich 2 Jahre gedauert. Hab auch 2 Jahre lang Medis dagegen genommen, die auch gut geholfen haben.

Ich hab das Medikament (Ursacher) täglich unter die Haut (subkutan) gespritzt und mir ein gewisses Depot aufgebaut, was der Körper auch wieder abbauen musste ;-)

Einfach Absetzen ist eh so'n Thema, meist braucht man diese ja?! ;-)

Ich hatte bei einer Injektion einen Flush, das ist eine starke Reaktion nach Injektion mit Atemnot und Tunnelblick und so für ein paar Minuten.. Damit konnte ich umgehen, war nicht das erste Mal, aber nach einer halben Stunde ist mir wirklich alles angeschwollen (Augenlider, Lippen, Hände,...) und alles voller Quaddeln.

Das war sehr eindeutig für mich und auch für meinen behandelnden Arzt und ich hab es abgesetzt.

Ganz wichtig bei der Nesselsucht ist übrigens: Nicht die Nerven verlieren, auch wenn das verdammt schwer ist.

bXeet)omexe


Hallo,

ich weiss nicht, ob ich was überlesen habe, aber das ganze Spekuliere bringt doch nichts, wenn Du nicht beim Allergologen warst.

Ich hatte Pusteln, Nesselsucht usw. und es war eine Hausstauballergie. Und die kann unentdeckt Asthma machen...Etagenwechsel....Behandlung ist simpel....Matratzen einsprühen, oder Milbenbezüge (da gibt's hier viele Beiträge)

Also würde ich zum Doc gehen und dann einen Pricktest, oder einen nasalen Provokationstest machen lassen.

Danach kannst Du ja immer noch nach dem Ausschlussverfahren vorgehen.

Gute Besserung

uUwex11


Bei mir war es auch die Hausstaubmilbenallergie. Ich habs mit Sprühen wegbekommen.. :-)

Allergologenbesuch würde ich auf jeden Fall machen.

Denn die Liste aller Optionen ist sehr sehr lang.....

[[http://www.stern.de/gesundheit/allergie/erkrankungen/nesselsucht-haessliche-quaddeln-hoellischer-juckreiz-584787.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH