» »

Hausstaubmilben und Heuschnupfen - Hyposensibilisierung?

E#cohox_ hat die Diskussion gestartet


Hallöchen alle zusammen @:)

Ich habe seit meiner Kindheit Heuschnupfen und eine Hausstaubmilbenallergie. Seit einigen Jahren nimmt die Hausstaubmilbenallergie zu, vor allem im letzten Jahr war es extrem. Ich hatte in später Kindheit nur einen Ausschlag an den Beinen, mittlerweile reicht er bis zum mittleren Rücken. Ich kratze mich nachts unbewusst auf und habe deshalb überall Narben und runde kleine Kratzwunden. Furchtbar sieht das aus.

Dazu kommt mein Heuschnupfen. Im Prinzip bin ich also das komplette Jahr durch nur am Niesen und Kratzen.

Seit einigen Jahren leide ich zudem am Katzenhaarallergie.

Ich bin dabei, zu überlegen, ob ich eine Hyposensibilisierung durchführen lasse. Hat jemand schon Erfahrung damit, der auch eine Hausstaubmilbenallergie hat? Ich fühle mich gar nicht mehr wohl so und die Allergie wird immer schlimmer :°(

Hab schon n paar Threads durch und hab irgendwo was von "Schock" gelesen ... was ist denn das?

Vielen Dank schon mal! @:)

Echo

Antworten
kserstiIn188x0 hat geantwortet


ja, ich hatte eine.

anaphylaktischen schock neben dem Arzt.

kannst ja versuchen. ist wohl selten. aber viele reagieren allergisch. viel glück.

k.e0r-s%tin(18x80 hat geantwortet


ich bin dann fast durchgedreht...schrieb ich grad im krätze thread..nur wegen der Milbenallergie

alles gewaschen

alle Teppiche raus.

Matratzen eingesprüht

Teppiche, soweit vorhanden, auch noch.

Sofa auch.

[...] (editiert, Werbung)

Ich weiss, wie Du Dich fühlst. Das ist sehr schlimm. Aber bei mir hats geholfen. Der Allergieschock war schlimm und ich dachte, ich muss sterben. Aber das ist meine Erfahrung. Anderen ging es super gut.

Aber ich kann Dir nicht guten Gewissens sagen: mach auch die Hypo...

w@agxi hat geantwortet


Ja das mit dem Schock war für mich auch ein Schock--hätte nie gedacht dass es so was geben könnte! Auch wenn das nicht häufig sein wird--einmal ist da schon zuviel!

Wobei es ja schon reicht dass Asthma die Folge einer Hausstaubmilbenallergie sein kann--furchtbar! Wenn ich daran denke unser jüngster hätte Asthma bekommen...nur wegen dieser blöden Milben. Wozu braucht man die eigentlich--kacken unsere Matratze voll und machen so schlimme Krankheiten--ist doch wahr oder? [...] (editiert, Werbung)

E`cuhox_ hat geantwortet


Danke euch. Was genau ist denn dieser Schock? Was passiert dabei?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH