» »

Jeden Tag Schleim hochhusten - Allergie?

Llangeqweilex123 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mein Freund hat seit ein paar Jahren das Problem, dass er jeden Tag total verschleimt ist. Es kommt nicht von der Nase, er spuckt den Schleim meistens raus. Er hängt alsi im Rachen. Vorallem morgends hat er das Problem. Er hat keine verstopfte Nase! Der Schleim ist zu 95% hell (gelb ist er nur, wenn er krank ist)

Er war schon mal beim HNO Arzt nachdem ich ihn solange genervt habe. Das Ergebnis: der Arzt wusste nicht was es ist und hat einfach mal ein starkes Antibiotika verschrieben - toll es hat sich absolut nichts verbessert. Sein Bruder hat übrigens das geiche Problem. Er macht täglich Nasenduschen und es wird nicht besser, darf man die überhaupt so oft machen oder schädigt das mit der Zeit nicht vieleicht auch die Schleimhäute?

Er hat es nun einfach so hingenommen aber ich frage mich ob das auf die Dauer nicht schädlich sein kann!

Nun bin ich auf die "Idee" gekommen, dass es vielleicht eine Hausstauballergie oder so etwas sein könnte ??? Er muss eigentlich nie niesen und es juckt auch nichts. Deshalb glaubt mein Freund nicht daran und hat natürlich keine Lust wieder zum HNO Arzt zu rennen.

Was sagt ihr dazu? Könnte es eine Allergie sein?

Antworten
wZaxgi


Ja die Ärzte sind immer schnell mit antibiotika-deshalb haben wir ja jetzt den Salat mit den resistenzen. Unverantwortlich!

Typisch Mann oder wenn er nicht zum Arzt will..... Machs doch so wie eine Freundin von uns: deren Mann hatte schon leichte Asthmaanfälle, also mit Atemnot und so. Sie hat dann in ihrer Verzweiflung einfach mal Matratze, Bettzeug und teppichvorleger mit [...] eingesprüht. 2x im Abstand von 3 Wochen und hat sich zum absaugen so einen teuren Staubsauger von Hyla? ausgeliehen. Schon innerhalb von 5 Wochen war ihr Mann den Husten los! Und sie ist auch froh dass sie nicht mehr in der kacke der Milben liegen muss....

(Koordinierte Produktwerbung mit multiplen Accounts durch die Moderation gelöscht)

h#eikex85


natürlich kann es eine Allergie sein. Typisch für den Arzt, ohne zu checken, ob es überhaupt bakteriell ist, ein AB zu verschreiben.

Ich kenne Eure Lebensumstände nicht. Du schreibst: seit Jahren, das ganze Jahr? Wohnung auf Vordermann bringen, das bedeutet vollständig entstauben. Böden wischen. Betten saugen und mit [...] ordentl. einsprühen. Vielleicht noch ein Loratadin oder Cetirizin Mittel besorgen.

Dann ihm noch Acc akut, oder nac Ratio geben. Löst wirklich den Schleim und ist wie das Spray "biolog", sozusagen (Aminosäure).

Das würd ich machen, wenn meiner nicht zum Doc will. Und wenn das nicht hilft, hat er zumindest keine Hausstauballergie.

Nasendusche ist super. Die Spülung sollte "puffern"...frag mal den Apotheker...da kenne ich mich nicht aus....dann ist es nicht schädlich....

Gute Besserung.

(Koordinierte Produktwerbung mit multiplen Accounts durch die Moderation gelöscht)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH