» »

Ebv und sehnenansatzentzündung

LjizzUy11 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

ich habe nun seit 7 Wochen dieses EBV Geschichte..angefangen hat alles mit heftigen Halsschmerzen und Stimmverlust. leider wurde bei mir erst nach 5 Wochen festgestellt, dass mir EBV diese Schmerzen bereitet. naja jedenfalls sind die Halsschmerzen weg und ansonsten geht es mir eigentlich wieder relativ gut. ich bin nicht müde oder erschöpft. ich kann normal in die Uni gehen..wenn da nicht das eine Problem wäre..

seit 4 Wochen Schmerzen meine Füße unglaublich schlimm.

besonders in der Früh beim aufstehen, kann ich erstmal gar nicht richtig gehen. es zieht dann überall, sogar bis hoch in die Waden.

gestern war ich im Krankenhaus um das mal checken zu lassen.

der Arzt hat mich dann an den Füßen abgetastet und festgestellt, dass bei mir jegliche sehnenansätze entzündet sind.

als ich ihm sagte, dass ich EBV habe, meinte er, dass sei dann ein ziemlich klarer Fall, und dass ich durch das EBV eine Art rheumatische Rektorin hervorgerufen hätte, und die Schmerzen erst dann verschwinden, wenn der Virus aus dem Körper ist und auch die Antikörper, da diese die sehnen angreifen. also eine Autoimmunreaktion.

ich solle mir aber keine Gedanken machen, auch wenn es schmerzt ist es nichts gefährliches und meine sehnen etc. nehmen keinen Schaden davon.

nun meine Frage: hat jemand Erfahrung damit? die Schmerzen sind schon ziemlich heftig und mir kommt es so vor, als würden sich noch schlimmer werden...besonders nachts, da fühlt es sich an, als würden die sehnen richtig brennen. ohne schmerztablette geht gar nichts..

ich war auch schon beim Rheumathologentermin..ich hab keinen Rheumafaktor und HLAB 27 ist negativ. CCP bei 1,4 und ANA 1<100

auch der Rheumatologe meinte, wir sollen abwarten, bis der Virus Weg ist, da dieser in der Lage ist, rheumaähnliche Schmerzen hervorzurufen und somit auch die Werte erhöhen kann.

nun geht das schon 4 Wochen .. kann mir jemand sagen, wie lange ich diese heftigen Schmerzen noch Ca. haben werden?

Danke an alle!

viele Grüße

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH