» »

Milcheiweißunverträglichkeit Sympthome?

lsich-tleivn2x0 hat die Diskussion gestartet


hallo ich wurde bereits auf eine Lactoseunverträglichkeit getestet und die liergt nicht vor. Meine Alleergiewerte im blut sind auch nicht erhöht. Aber ich werde den gedanken nicht los das es doch etwas mit der Nahrung zu tun hat. Leider kann ich auch nach 2wöchigem ernährungsplan nicht sagen mir wird immer nach dem und dem essen schlecht! also meine symptome sind Übelkeit, unwohlsein magendrücken. Ich bin in Behandlung und die Ärzte wissen nicht mehr weiter. habt ihr noch eine Idee?

Antworten
lKichtTlei4n20


was sind denn nun die Symptome? und treten sie immer direkt nach dem Verzehr von Milchspeisen auf?

eJinfuach#icJh


geh mal auf [[http://www.libase.de]] und les dich schlau

B8ea)tCxh


Ein mögliches aber nicht zwingendes Synmton von Milcheiweis aber auch Gluten sind psychische Auswirkungen, Nervosität, Konzentrationsmangel, Depressive Phasen etc. Milch speziell auch Haupprobleme

Die häuufigsten Allergen sind Milch und Gluten. Ein günstioger Versuch wäre es, mal mindestens diese beiden Nahrungsmittel für einen Monat wegzulassen. Ist nicht so einfach, aber würde es probieren

Gruss

beat

S'chlau2bisfmurf


blähungen,

magenschmerzen, durchfall

Vjeggy


Re: Milcheiweißunverträglichkeit Sympthome

Hallo!

Ich habe eine Milcheiweißallergie. Bei Milcheiweiß handelt es sich immer um eine Allergie- nicht um eine Unverträglichkeit.

Bei mir äußert sich das mit heftigen Bauchschmerzen und ständigem Toilettengang- ("Halbdurchfall") bis zu 15 mal und Übelkeit.

E6llen1197x8


Re:...

Hallo Lichtlein,

ich habe schon seit Jahren mit genau Deinen Symptomen zu kämpfen, sprich Übelkeit usw. mal nach dem Essen, mal nach dem anderen Essen. Das kann ich nicht genau definieren. Ich habe schon zwei Magenspiegelungen hinter mir, jede Menge verschiedene Medikamente ausprobiert, aber nichts hilft. Und meine Ärzte waren genauso ratlos, deswegen habe ich es mittlerweile aufgegeben, deswegen dorthin zu gehen... Es ist zwar sehr belastend, aber ich habe mich irgendwie damit abgefunden. Wie kommst Du darauf, dass es bei Dir unbedingt eine Milcheiweißunverträglichkeit ist?

PJolydiFp^sie


Hallo Lichtlein,

warum legst du dich so auf Lactoseintoleranz fest? Ist dein Magen schon mal gründlich untersucht worden?

A{udstria\nqueen919x80


@Lichtlein:

Symptome bei Milchspeisen können sein:

Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen (meist Krämpfe)

Wurdest du schon mal auf Fruchtose-Intoleranz getestet ???

Bei mir liegt beides vor, nicht sehr spaßig daraus nen gscheiten Diätplan zu machen.

LG

Sabine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH