» »

Lymphknotenschwellung durch Ausschlag?

aMnxi[ouxs77 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seit ein 3 Tagen ist mir eine leicht schmerzhaft linke Rückenhälfte aufgefallen. Beim massieren ist mir dann ein Knoten aufgefallen der beweglich aber etwa Erbsengroß angeschwollen ist.

Weiterhin hatte ich jedoch ein paar Tage zuvor einen Solariumbesuch im Schwimmbad, woraufhin ich einen Ausschlag(rote Pickel, teils schmerzhaft, jetzt durch Abheilung juckend) bekommen habe, der teils juckt und aufgrund von Reibungen auch leicht schmerzt in dieser Region.

Kann die LK-Schwellung vom Ausschlag herrühren?

Ich werde natürlich noch zum Arzt gehen, bin nur Mo-Mi nun auf einer Messe auswärts unterwegs und vielleicht hat ja jemand schon mal etwas Vergleichbares erlebt.

Anbei auch ein Foto. Im roten Bereich befindet sich der LK und der blaue Bereich ist der Ausschlag.

[[http://up.picr.de/24737522qw.jpg]]

Danke & liebe Grüße!

Antworten
R/übensüsßchen hat geantwortet


Also bei blauem Hautausschlag würde ich mir auch Sorgen machen .. Ironie aus

Da ist nichts.. absolut nichts zu sehen... ausser ein paar blauen Strichen (was auch immer die da sollen) und einem roten Kreis...

axnx-ious'77 hat geantwortet


Sorry da besteht ein Missverständnis, "Foto" stimmt nicht, das bin nicht ich (!) sondern sollte nur die Lokalisierung der Stellen beschreiben, da man dass so schlecht textlich beschreiben kann. Ich konnte leider auf die schnelle kein Foto machen.

In Realität sieht es natürlich wie beschrieben aus, Handflächen großer Ausschlag, rote Pusteln, durch Handtuch und Kleiderreibung leicht entzündet. Und den LK-Hubbel sieht man auch an der umkreisten Stelle im Spiegel, da ich sehr schlank bin.

Sorry für die missverständliche Kommunikation meinerseits!

o<nod:is_exp hat geantwortet


Nö, am Rücken hat man keine Lymphknoten. Hast Du im Solarium auf einer Holzbank gelegen, Dich irgendwo gestoßen, was sich infiziert haben könnte? Sollte es größer werden, müsste man an ein harmloses Fettgeschwulst (Lipom) denken, dass sich gern am Rücken bildet und ambulant entfernt werden kann. Ich denke aber vorerst, das Solarium war wohl hygienisch nicht ganz einwandfrei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH