» »

Desensibilisierung mit Tabletten

m?usicsoxund hat die Diskussion gestartet


mein Arzt schlägt eine Desensibilisierung gegen Gräser und Hausstaub Milben mit Hilfe von Tabletten vor. Dies scheint wohl eine relativ neue Alternative zu Spitzen zu sein.

Drei Jahre lang jeweils täglich eine Tablette ...

Hat hier jemand Erfahrung hiermit ? Sind die Erfolgsaussichten beider Methoden gleichwertig ?

Was mich wundert ist, dass bei Spritzen am Anfang häufiger und später seltener (alle 3 Monate) gespritzt wird, wohingegen bei den Tabletten von Anfang bis Ende der Therapie eine Tablette täglich genommen werden muss,

Meine ebenfalls starke Allergie gegen Tierhaare will der Arzt nicht behandeln / desensibilisieren, weil ich ja nicht im Zoo arbeite. Ist das normal ?

Antworten
mqusiAcsouxnd hat geantwortet


es handelt sich dabei um:

Grazax gegen Gräserpollen Allergie

Acarizax gegen Hausstaub Milben Allergie

Hat hier jemand Erfahrung mit diesen Tabletten ?

Besser oder schlechter als Spritzen ?

mmusics2ounxd hat geantwortet


es handelt sich dabei um:

Grazax gegen Gräserpollen Allergie

Acarizax gegen Hausstaub Milben Allergie

Hat hier jemand Erfahrung mit diesen Tabletten ?

Besser oder schlechter als Spritzen ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH