» »

Allergisch auf mein Zuhause?

L*iselo@tteMxeyer hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen liebes Forum!

ich hab ein etwas schräges Problem, bei dem ich ein paar Ideen und Tips gebrauchen könnte:

Es fing im Juni diesen Jahres an, dass ich Symptome bekommen habe, die ich (absolut laienhafterweise) einer Allergie zuordnen würde: Juckende Augen, Schniefnase und ein seltsames Jucken im Rachen. Aber ich hatte viel Stress und keine Zeit zum Arzt zu gehen, und dachte, das gehe schon von alleine wieder weg. Im August bin ich dann für mein Auslandssemester umgezogen, und es ging tatsächlich weg :-D Und jetzt kommt das Seltsame: Ich war während des Auslandssemesters zweimal zuhause, und immer am zweiten Tag fing das Geschniefe wieder an, und als ich zurück in's Ausland gefahren bin, war alles wieder gut :-o Jetzt bin ich endgültig wieder daheim und es ist wirklich nervig, meine Nase ist total verstopft und mein Hals juckt so arg, dass ich manchmal nachts davon wach werde. Dazu kommt noch so ein komischer Husten, aber ich weiß nicht, ob das nicht einfach normaler Husten ist, den man im Winter mal hat.

Jetzt bin ich etwas verwirrt.. Was ist das für eine seltsame Allergie? Pollen, die von Juni bis Dezember fliegen, gibt's nicht (oder doch?) Und Hausstaub gibt's überall, nicht nur bei mir in der Wohnung. Kosmetikprodukte habe ich immer mitgeschleppt, daran kann's auch nicht liegen. Und am Waschmittel wohl auch nicht, ich hab meine Sachen gewaschen mit nach Deutschland gebracht, d.h. ich trage noch welche, die mit dem "Auslandssemester-Waschmittel" gewaschen wurden, und trotzdem läuft meine Nase.

Meine einzige Idee wäre, dass das mit der Luftqualität zusammenhängen könnte. Während dem Auslandssemester habe ich in einem kleinen Dorf gewohnt mit sehr wenig Verkehr, und jetzt bin ich zurück in Stuttgart, das ja bekanntlich nicht so tolle Luft hat :=o Aber kann das sein? Kann man auf Feinstaub allergisch sein? Im Internet habe ich nur gelesen, dass Feinstaub Allergien verstärken kann, oder dass er allgemein die Atemwege reizt.. Habt ihr noch eine andere Idee, woran das liegen könnte?

Ich geh natürlich zum Arzt, aber mein Hausarzt ist eher phlegmatisch. Deswegen würde ich gerne vorher wissen, worauf ich achten muss, um ihm dann notfalls zu sagen, was er machen soll, falls er wieder nur dasitzt und "Mmh" sagt :D

Antworten
wIellk^in78


Lass dich am besten beim Arzt auf Allergien testen... Mir ist eine Hausstauballergie oder eine Reaktion auf Schimmel in den Kopf gekommen. Könnte sein, dass sich während deiner Abwesenheit etwas in der Wohnung entwickelt hat, worauf du jetzt allergisch reagierst.

Am besten auch mal dein Kopfkissen und die Bettdecke reinigen um da auch die Hausstaubmilben rauszubekommen.

Alles Gute:)

oInodisxep


Hallo! Ja, Schimmelbefall wäre eine Möglichkeit. Den sieht und riecht man aber auch.

Sonst glaube ich nicht an eine echte Allergie, sondern dass Dir in Deiner Wohnung etwas so sehr gegen den Strich geht, dass es bei Dir einen Widerwillen hervorruft und damit allergische Symptome. Beantworte Dir bitte selbst die Frage, was das sein könnte und versuche dann, es abzustellen - soweit möglich.

BOenit~aB.


Ausdünstungen von PVC, Bodenbelägen, Möbeln?

Wurde die Wohnung saniert? Auch dort können Schadstoffe unter der Tapete kleben....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH