» »

Katze anschaffen trotz Allergie

fSoxoty


Es ist ja schön, wenn du dir unbedingt einen Traum erfüllen möchtest, aber dann bitte nicht auf Kosten eines anderen LEBEWESENS.

Genau da beißt es sich mit der Tierhaltung doch schon ganz grundsätzlich. Es wird hier gesagt, dass das mögliche frühe Weggeben eines Tieres, dem Tier schadet, aber es redet niemand darüber, dass es ja anscheinend vollkommen normal ist einem männlichen Tier die Eier ab zu schneiden. Hätte ein Tier einen freien Willen und würde man es fragen können, würde es niemals einer solchen Behandlung zustimmen. Aber ja ist ja vollkommen normal, wir dürfen das ja, denn wir sind die "höheren" Lebewesen... :[] {:(

a0nfangJmit8freude


Genau da beißt es sich mit der Tierhaltung doch schon ganz grundsätzlich. Es wird hier gesagt, dass das mögliche frühe Weggeben eines Tieres, dem Tier schadet, aber es redet niemand darüber, dass es ja anscheinend vollkommen normal ist einem männlichen Tier die Eier ab zu schneiden. Hätte ein Tier einen freien Willen und würde man es fragen können, würde es niemals einer solchen Behandlung zustimmen. Aber ja ist ja vollkommen normal, wir dürfen das ja, denn wir sind die "höheren" Lebewesen... :[] {:(

was sind denn bitte die alternativen?

ich sehe da nur zwei: die eine ist, dass die heimische vogel- und kleintierwelt von katzenhorden ausgelöscht werden, die es ohne uns menschen (stichwort domestizierung!) gar nicht geben würde.

die andere wäre, diesen unmengen an wild lebenden katzen zu begegnen, indem man sie vergiftet, vergast oder einschläfert. und das will nun wirklich niemand.

eine kastration oder sterilisation ist für die betroffenen tiere sicher auch kein zuckerschlecken. aber katzen sind nunmal domestiziert und wir menschen tragen daher ein stück weit verantwortung dafür, dass es ihnen gut geht, dass sie aber auch der jw. heimischen fauna nicht zu sehr schaden.

daher halte ich kastration und sterilisation für das humanste. es schützt das leben von vögeln und kleintieren einerseits und von katzen andererseits.

PIet%rawxied


Hallo

ich kann verstehen, dass Du unbedingt eine Katze haben möchtest.

Ich würde zuerst mal im Tierheim eine "ausleihen", bevor Du auf Dauer eine anschaffst.

Vielleicht ist Deine Allergie von Rasse zu Rasse unterschiedlich stark.

Grundsätzlich ist eine Hyposensibilisierung und der Kontakt zum Allergieverursacher eine schwere Belastung für den Körper. Ich habe auch mehrere Allergien und lies mich 3 Jahre lang spritzen. 2 bis 3 Std. mit einer Katze im Raum, dann habe ich hochgradige Probleme.

Wenn Du's trotzdem probieren möchtest. Rent a Cat.

Geh ins Tierheim, da darfs Du Dein Schützling auch wieder zurückbringen. Sag ihnen aber vorher, was Du vorhast.

Ich hoffe, Du lässt es bleiben.

Gruß Petra

E{chox_


Ich möchte mich hier noch mal bei allen entschuldigen für meine Dummheit und dem Mit-Nach-Hause-Nehmen-Vorschlag des Züchters. Ich mag Tiere und möchte ihnen kein Leid zufügen. In dem Moment, als ich den Beitrag verfasst habe, habe ich nicht nachgedacht; wirklich in Erwägung gezogen habe ich den Vorschlag nicht, ich wollte die Katze nur irgendwie auf Verträglichkeit "testen", aber nicht zwingend zu Hause.

Deswegen war eine meiner (eigentlichen) Fragen, ob jemand eine Möglichkeit kennt, eine Katze zu "testen", ohne sie zwingend mit nach Hause zu nehmen - gerade wegen Eingewöhnung, Katzenhaaren etc. Habe ja jetzt schon einige hilfreiche Tipps bekommen, danke dafür @:) @Fizzlypuzzly: Die Idee mit dem Tierheim ist toll, vielen Dank! Da wäre ich jetzt gar nicht drauf gekommen :)*

Ich danke euch allen und wünsche einen schönen Sonntagabend @:)

F4izzlNypuzzvl:y


Ja manchmal kommt man nicht auf das Nahe liegende. Ich finde deine Rückmeldung jedenfalls sehr erfreulich, zeigt es mir doch das Du nur über deinen unbedingten Wunsch eine Katze haben zu wollen, nicht weiter nachgedacht hast. Es würde wohl nicht nur mich erfreuen, wenn Du deine Erfahrungen über den Kontakt mit Katzen und deren Auswirkung auf deine Gesundheit berichtest.

Ich wünsche dir viel Freude, nur achte bitte unbedingt auf deine Gesundheit @:)

CVinn~amoxn4


@ PetraWied

Ich muss mir gerade vorstellen, wie die Katze sich freut, nun endlich ein neues Zuhause gefunden zu haben, mit Menschen, die sie lieben. Und dann haben die sie nur getestet und geben sie zurück :-( . Tierheim-Katzen haben es ja sicher schon schwer genug, da muss man sie ja auch nicht unnötig belasten, finde ich.

Ich finde es gut, dass du andere Wege gehen willst, liebe TE @:) ! Kannst ja mal berichten!

SLoldanexlle


Hallo Echo,

ich finde es super, dass du nochmals darüber nachgedacht hast und dass du jetzt nach einem anderen Weg suchst, um zu schauen, wie du auf Katzen reagierst.

@ Petrawied:

Geh ins Tierheim, da darfs Du Dein Schützling auch wieder zurückbringen. Sag ihnen aber vorher, was Du vorhast.

Bei den Tierheimen, die ich kenne, wird so etwas überhaupt nicht gerne gesehen. Dort muss man auch eine Schutzgebühr um die 100 Euro bezahlen. Tierheime erkundigen sich in der Regel schon genau, ob du dem Tier eine artgerechte Haltung bieten kannst und sind sicher nicht erfreut, wenn "man sich mal ein Tier zur Probe ausborgen möchte".

M%anny042


Ich hatte eine Allergie gegen die Frühblüher Erle, Birke, Buche und Hasel. Mir hat damals OPC geholfen die Symptome zu lindern. OPC ist eine reiner Naturstoff, der in vielen Pflanzen vorkommt, halt leider nur in einer geringen Konzentration. Darum ist eine zusätzliche Einnahme als NEM sinnvoll. Ich würde euch Betroffenen empfehlen mal den Versuch mit OPC zu machen.

Ihr könnt gerne 200 - 300 mg pro Tag einnehmen. Bzw. bei einem akuten Anfall auch mehr. Das Ganze ist aber auch eine Kostenfrage, (wobei der durschnittliche Raucher mehr Geld pro Tag ausgibt). Oft wird es Traubekernextrakt verkauft. Achtet beim Kauf unbedingt darauf, dass angegeben ist, wieviel OPC in dem Produkt enthalten ist.

Auf meinem aktuellen Produkt steht: Pro Kapsel: Traubenkernpolyphenole 350 mg, davon OPC 140 mg.

Einfach mal eine Dose kaufen und schauen, ob's wirkt. Wenn nein, dann halt wieder weglassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH