» »

hier jemand mit Allergie auf Kosmetik?Welche Symptome?

S^and>raxb90 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich hab mich jahrelang geschminkt.Seit letzten Jahr allerdings aus anderen Gründen nicht mehr.

Nun hab ich den Stress überwunden und würde gerne wieder mal zu Feiern und Geburtstagen etwas Farbe tragen(bin kalkblass,Augenringe etc)

Jedenfalls gibt es meine Schminke nicht mehr sie wurde vom Markt genommen.Ich müsste komplett neue Marke benutzen und hab etwas Bammel ehrlich gesagt weil ich auch einige echte Allergien hab wie Birke,Hasel,Gräser,Milben und einige Kreuzreaktionen bei Lebensmittel.

Ich wollte mich daher vorab informieren was im Falle des Falles eintreten kann an Symptome wenn ich die Kosmetik nicht vertrage ?

Hautarzt wäre ja die Anlaufstelle Nummer eins aber da hab ich erst im Juli Termin bekommen.Vielleicht kann mir hier ja vorher einer weiterhelfen ?

Antworten
F^lam9elchen|79


meine Tochter ist erst 10, fast 11 und schminkt sich manchmal (allerdings darf sie so noch nicht vor die Tür ;-) )

Sie hat sehr empfindliche haut und reagiert hin und wieder dann mit Rötungen und/oder Pickelchen.Das gibt sich aber nach Entfernung des Zeugs recht schnell wieder.

Manchmal verträgt sie auch Duschbad und so nicht. Dann brennt es auf der Haut und gibt rote Flecken. Sie spült es dann gleich mit warmen Wasser ohne alles ab und dann gehen die Ausschläge auch schnell zurück.

B>en8itaxB.


Na, dann nimm doch gleich eine medizinische Serie, wo pflanzliche Stoffe gar nicht drin sind. Laß Dich in der Apotheke beraten und laß Dir Proben geben. Avene zum Beispiel.

Und garantieren wird dir niemand, dass Du nicht auch dort einen Wirkstoff nicht vertragen könntest.

Was soll da schon passieren? Es gibt nen Pickel oder es spannt oder es rötet sich. Das ist spätestens nach 5 Tagen wieder weg, deshalb muß niemand zum Arzt. In Kosmetik werden keine Pollen verarbeitet, die einen Schock auslösen können.

G}raZp efruiAtTsaft


Hallo Sandrab90,

ich bin auch Allergikerin und vertrage kein Augenmake-up mehr, leider. Ich denke aber nicht, dass es da einen Zusammenhang gibt. Wenn ich Mal wieder ein Augenmake-up ausprobiere, merke ich meist nach ein paar Stunden, dass es mir nicht gut tut. Dann hat es seinen Zweck jedoch oft erfüllt.

Die Reaktion auf Pollen kann bei mir aufgrund von massiven Schwellungen extrem sein, bei Make-up ist es eher nur ein Reizgefühl, ähnlich eines Juckreizes und am Ansatz der Lidhaare entstehen vereinzelt Rötungen und eitrige Stellen. Das ist sehr unangenehm und schmerzhaft. Oft tränen die Augen dann auch noch eine Weile.

Meine Lösung ist mittlerweile einen Abdeckstift zu benutzen, den ich sehr gut vertrage und nur ganz selten Mascara oder Lidliner etc. also nur zu besonderen Anlässen.

Unterschiede zwischen den Produkten hab ich noch nicht so richtig bemerkt. Ich nehme lieber wasser-und wischfestes Mascara, da man mit den Fingern dann nicht so viel verwischen kann.

Einen ganzen Tag mit Augenmake-up könnte ich nicht mehr durchstehen, aber vielleicht geht das tatsächlich mit einem Produkt, das man verträgt. Wenn ich eines geschenkt bekomme, probiere ich das auch gerne Mal aus. Ansonsten sehe ich das auch so, wie BenitaB. Was soll schon groß passieren? Wenn man Bedenken hat, trägt man das neue Produkt auf eine sensible Stelle zum Testen auf und schaut, was passiert. Am Auge kann es dennoch anders wirken...

Wie reagierst du auf Pollen? Und hat deine Haut früher schon Mal auf Kosmetik empfindlich reagiert?

S}pringcxhild


Jeder Hautarzt macht einen Allergietest auf die häufigsten Substanzen, die Unverträglichkeiten auslösen. Dann weißt Du, ob und gegen was genau Du allergisch bist.

Ich würde da nicht herumexperimentieren.

Gerade eine allergische Hautreaktion auf Kosmetik tritt meistens mit ein bis zwei Tagen Verspätung auf. Ob man etwas verträgt oder nicht merkt man also nicht sofort.

Und gereizte Haut ist etwas anderes als eine echte Allergie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH