» »

Allergie??? Leider wissen wir nicht weiter...

Fieliina240x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

Am Mittwoch habe ich meine Tochter mit leichten Flecken an den Beinen von der Schule abgeholt, bis dahin war aber noch alles in Ordnung.

Donnerstag morgen sind die Flecken an den Beinen schlimmer geworden und von jetzt auf gleich bekam sie dicke, rote Füße...Es war, als würden Knochen an den den Seiten wachsen und sie konnte nicht mehr laufen.

Ab zum Krankenhaus und dort wurde uns gesagt, es sei eine allergische Reaktion.

Wir bekamen Cetirizin Saft, den sollte sie dann zwei mal täglich nehmen.

Freitag's waren wir beim Hausarzt und es haben 3 Ärzte drauf geguckt, niemand wusste weiter, außer eine allergische Reaktion...Die 3 Ärztin hatte sich nur gewundert, da es an dem Tag das 4 Kind war mit solchen Symtomen.

Wir sollten den Saft weiter nehmen und sollten zusätzlich Finestil Creme benutzen.

Samstag wurde es immer noch nicht besser und ich habe eine leichte Cortison Salbe geholt, aber auch da ohne Erfolg.

Ich werde wahnsinnig und ich kann es mir nicht erklären.

Sie wacht morgens auf und es ist wie weg...und dann plötzlich fängt es wieder an und es verändert sich stündlich.

Wir sitzen seit Donnerstag Zuhause, um schlimmer zu vermeiden...Aber es wird nicht besser.

Ich hoffe, dass ich morgen kurzfristig einen Termin beim Hautarzt bekomme, mich würde nur trotzdem interessieren, ob jemand diese Symptome und den Verlauf kennt oder schon mal von gehört hat.

Die Flecken enden da, wo auch die kurze Hose und T-Shirt endet. Ohne Socken/Schuhe war sie nicht unterwegs, die sind trotzdem befallen.

Es sind rote Flecken mit riesen weißen Rädern, die restliche Haut erscheint oft bläulich und es juckt und verursacht Spannungsgefühl.

Lg

Antworten
Fxeli!naD2403


[[http://www.fotos-hochladen.net/view/20170528100657xm38wrpvkh.jpg]]

Und so ist es morgens...Als wäre nichts!!!

TXatja}na6472


Hallo! Ja kenn ich. Mein Mann hatte das auch.

Es trat zum ersten Mal auf nach einem Ausflug in die Natur. Wir dachten zuerst irgendwelche Pollen wären schuld.

Man verschrieb ihm Kortison, das er in hohen Dosen nahm bis es weg war. Dann schlich er es aus.

Man hat nie herausgefunden was die Ursache war. Die Allergologen in der Klinik meinten aber, es könnte ein Antibiotikum gewesen sein. Das hatte er aber schon Wochen vorher abgesetzt. Quasi eine Spätreaktion.

KgleinteHexex21


Juckt das denn?

Fuel<ina24u0v3


Ja es juckt und sie kann wie mit den Füßen kaum auf treten, weil es so dick wird (aber mehr knochig) und spannt.

Sie wurde eine Woche zuvor genäht, da sie hin gefallen ist und Mittwochs nach dem Fäden ziehen, hat der Arzt Betaisodona drauf geschmiert (wofür auch immer :-/ ) aber sonst war nichts anders und sie ist wirklich nicht empfindlich!!!

Bin ich denn beim Hautarzt überhaupt richtig!?

Tjatja#nYa647x2


Ein bestimmter Stoff? Ein Waschmittel? Ein Hautarzt der auch Allergologe ist, da bist du schon richtig denke ich.

KzleineHHexxe21


Das betaisadona könnte tatsächlich der Auslöser sein.

FWelirna24e03


Ich hatte es kurz angesprochen, wurde aber eigentlich für belächelt.

Aber warum hält es so lange an, trotz Medikamente und warum so ein auf und ab von den Flecken!?

KjleiXneEHex[e21


Ja das ist seltsam. Gibt es irgendetwas, mit nach dem ihr sagen könnt, dass es anfängt?

Eine bestimmte Uhrzeit, nach dem Frühstück, während dem Frühstück, nach dem anziehen, Zähne putzen, etc.

Ich hab eine kreuzreaktion im Kopf, die das immer wieder zum Ausbruch bringt.

F7elIina24x03


Nein, nix anders. Auch kein neues Waschmittel.

Es sind ja auch nur die Stellen betroffen, die nicht von der Kleidung bedeckt sind, außer Hals und Gesicht.

Fmelinat24x03


Nein, auch darauf haben wir geachtet.

Es gibt keine bestimmte Zeit oder Situation und wir sind seit Donnerstag nur Zuhause.

Ich bin die ganzen Tage am überlegen, ob ich nicht doch was vergessen habe, aber mir fällt nichts ein.

T/atjaQna647x2


Aber warum hält es so lange an, trotz Medikamente und warum so ein auf und ab von den Flecken!?

So war es bei uns aber auch. Ging etwa so 10 Tage.

Fmelinna2k403


Feuchtigkeit ist nicht so prall, ob warmes oder kaltes wasser...Habe das Gefühl, dann wird es etwas schlimmer.

Benutzen beim duschen aber seit Jahren PH neutrales Duschgel.

K$leine>Hexe2x1


Führt doch mal Tagebuch. Ganz penibel. Ein paar Tage. Oft dällt dann doch etwas auf.

Mein Vater zum Beispiel war auf eine bestimmte Bettwäsche allergisch. Kurios daran war vor allem, dass es diese Bettwäsche 2 mal gab. Die allergieauslösende wurde aber 2 Jahre später gekauft.

Vielleicht fängt es nach Berührung eines bestimmten Stoffes an.

Habt ihr ihr mal lange Klamotten angezogen u sind dann trotzdem noch die gleichen stellen betroffen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH