» »

Bananenallergie?

G4igiu8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Ich bin gerade echt verwirrt. Ich habe vor ca. 5 Jahren aufgehört Bananen zu essen, weil ich davon immer ein unangenehmes Kribbeln im Mund verspürt habe. Vor ein paar Tagen habe ich mich dann dazu entschlossen, es wieder zu probieren und legte mir ein paar Bio-Bananen in den Einkaufswagen.

Gleich nach der ersten Bananen kribbelte es sehr stark in meinem Mund- und Wangenbereich. Das Kribbeln klang ca. 2 Stunden wieder ab.

Ich habe mir danach von meiner Arbeitskollegin einreden lassen, dass das wohl eine psychosomatische Reaktion war, weil ich ja noch die Unverträglichkeit von damals im Kopf hatte. Also probierte ich letztes Wochenende einfach noch eine zweite Banane und vertrug diese. Einen Tag später habe ich in der früh direkt noch eine gegessen -- wieder keine Reaktion. Tja, und dann passierte es: Erst war die Haut einen Tag lang extrem trocken (selten so ein Spannungsgefühl erlebt) und weitere 24 Stunden später war mein Gesicht mit Pickeln übersät und die Wangen sowie das Kinn leuchteten feuerrot und fühlten sich an wie ein trockenes Ekzem.

Ich habe kein Problem damit auf Bananen zu verzichten. Ich wollte eigentlich nur testen, ob eine Allergie tatsächlich verschwindet, wenn man ein Lebensmittel mehrere Monate nicht isst (habe ich mal irgendwo gelesen).

Aber woher kommt die Bananenallergie? Ich habe auf mehreren Internetseiten gelesen, dass das durch den Eiweissgehalt in der Bananen verursacht wird. Ich reagiere aber auch sonst nicht auf Eiweiss und mit Fruktose habe ich auch noch keine Probleme gehabt. Dann wurde berichtet, dass es eine Kreuzreaktion zur Latexallergie sein könnte. Doch ich vertrage Avocados (in großen Mengen) ohne Probleme.

Mich würde jetzt einfach nur interessieren, woher das rühren könnte, damit ich mögliche Auslöser testen und in Zukunft meiden kann. Oder kann es echt sein, dass man einfach nur auf die Banane an sich reagiert?

Antworten
A1damvsfrau


@ Gigi87

Hallo

ich würde es weiter beobachten und mir Datum / Lebensmittel und Reaktion als Notiz im Smartphone eintragen.

Wenn man sich dann nach einer Weile diese Notizen als Uebersicht anschaut, lassen sich rasch die Gemeinsamkeiten entdecken.

Ist dabei eine Häufung zu beobachten, dann ist es möglich präzise zu testen und zu forschen.

Stellt man aber nach zwei Jahren fest, es sind bloss zwei kleine Sachen, die notiert wurden, dann kann man es als erledigt abhaken.

Liebe Grüsse

Evi

kIlei nCer4_draQchenstexrn


Das kann man leider nie so genau sagen.

Ich habe dummerweise viele Allergien und Unverträglichkeiten, auch klassische Kreuzallergien.

Dann vertrage ich wieder Dinge, die nach dieser Logik nicht möglich sind, dafür andere nicht, die ich vertragen müsste ...

Voll bescheuert.

Aber lass dir bloss so was wie "alles psychosomatisch" nicht einreden, wie ich solche Leute hasse!

Eine Bekannte hat mir mal Nüsse im Kuchen untergeschoben, weil sie sich auch immer sicher war, dass das "alles Einbildung" ist und war dann völlig geschockt, als mir vor ihren Augen die Lippen extrem anschwollen, die Augen liefen und zuschwollen etc. Ich hätte sie töten können. Inzwischen hat ihr Hund eine Futtermittelallergie, ich glaube jetzt glaubt sie endgültig, dass man sich das nicht einbildet und es eben nicht psychosomatisch ist.

Grig1i8x7


Hallo :-)

Danke für eure Tipps und Hinweise. Und ja, das mit der Psychosomatik lass ich mir so schnell nicht mehr einreden :)z

Ich konnte das Ganze, denk ich mal, eingrenzen und bin nun doch davon überzeugt, dass es eine Latex-Allergie ist. Ich habe heute nämlich auf eine Avocado mit leichtem Kribbeln reagiert und nun spannt mein Gesicht wieder und ist rötlich. Ich hoffe dass das jetzt nicht so schlimm wird wie bei der Banane. Jedenfalls lass ich das Zeug erst einmal weg und mach demnächst einen Allergietest.

Wie ich auf Latex komme: Meine Mutter erinnerte mich heute daran, dass ich als Kind starkes Kribbeln von Latexhandschuhen bekommen habe.

Im Internet sind ganz viele Berichte zu Latexallergien und ihren Kreuzreaktionen (Bananen, Avocados...) zu finden. Von daher bin ich, wie gesagt, fast schon sicher.

Schade, aber wäre trotzdem kein Weltuntergang!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH