» »

Produktfindung, beispielsweise Zahnpasta

oxui hat die Diskussion gestartet


Ohne kann man nicht leben. Solange Aldi die alte Friscodent hatte (Geschmackstoffe Myrrhe, Chamomilla und Salben, sonst nichts führte) war ich glücklich (davor weiß ich nicht mehr: Die Kontaktallergie nimmt mit dem Älterwerden scheinbar zu, und damals reagierte ich weniger auf vermutlich einem Herpes. Ich bin aber sonst auch Allergiker und habe daher ein Allergie-Pass wegen bestimmte Metalle, wurde bei der Herstellung von einer Zahnsanierung aufgedeckt).

Ich hatte zuletzt 25 Tuben davon gekauft, schlau, aber irgendwann sind sie verbrauch (die letzte Tube ging erst jetzt zu Ende und hatte eine Mindesthalbarkeit 09.01.17, also ziemlich gut gezielt...).

Mit Weleda hatte ich mich vor Jahrzehnten heftig gestritten, wegen dem Pfefferminz in der Pflanzenzahncreme damals! Man produziert und plädiert für Homöopathie, natürlich nicht homöopathisch sondern antroposophisch angewandt, aber tut Pfefferminz in der gewöhnlichsten Zahncreme der doch teuren Hausmarke!

Auch Ajona hat enthält Pfefferminz.

Viele Zitronenzahncremen enthalten Pfefferminz!

Sogar Sole-Zahncremen enthalten Pfefferminz, auch diejenigen in Pulverform teilweise (es gibt nicht viele und sie sind recht teuer für Salz-Pulver!).

Habe Durodont (damals Lieferant von Aldi Süd) angerufen; nein, wir haben nichts mehr mit dieser extrem verträglicher Geschmackskombination, wohl bemerkt! es dreht sich nicht um die Aktivstoffe (beim Klopapier das Papier selber :-)) sondern nur um die Lockmittel zum Kauflustverstärkung, beim Klopapier, den Geruch von Wäschespüler oder irgend ein "Windfrisch"!), und damit plagt man uns, Allergiker...

Die einzige Creme die ich kenne ohne Hinweis auf Pfefferminz ist Setima... Aber erstens habe ich die Verpackung nicht mehr (ich glaube dass es ein Karton gab, und auf der Ajona-Tube sind die Aroma-Stoffe nicht drauf, nur auf dem Karton... Leider habe ich mehrere noch davon, weil ich, gleich Taktik wie bei Friscodent, irgenwo auf einem Forum gelesen hatte, dass jemand jammerte, dass Ajona nur bei Schlecker angeboten wurde, und ich hatte, dummerweise, weil ich eine Tube hatte, auch ohne Verpackung, so geht es, Käufer irreführen!, und an der Tube geprüft hatte, dass kein Pfefferminz drin ist (ich sehe sehr schlecht, und hasse die Packungen unterwegs zu prüfen! Ist bei Katzenfutter das gleiche, Inhaltangaben mikrokopisch klein, auf natürlich kleine Dosen, eine 85 g Dose oder weniger, ist naturgemäß klein, nur, das Wort Zucker / Getreide, ist oft "zufällig" auf einer anderen Zeile, als die anderen Bestandteile, so bei Sheba... So täuscht sich der Käufer selbst! Seitens des Herstellers, Fa Ajona, Sheba und Konzorten war alles legal! Katzenfutter / Allergie? Nein, aber immerhin schwere Gesundheitsgefährdung bei Diabetes oder kranken Nieren...

Gibt es irgendwo eine Übersicht, event. mit Handelsmarken- / Preis-Angaben?

Oder Sammelinfos (Krankenkassen / Ministerien oder andere Behörden / Zeitschriften), die man anzapfen kann?

(Ich habe nicht nur Pfefferminz: Orange, Anriechen genügt, -wie Pfefferminz übrigens auch, wer mir ein Bonbon streckt, tut mir unbewusst fast etwas an! Ja, für mich sind sie zu stark, ich bin zu schwach-, fast alle Nüsse außer Mandeln, am heftigsten Haselnüsse, Kaliumdichromat in niedriger Konzentration (hat den Allergie-Arzt schwer gewundert, aber in hoher Konzentration keine Reaktion! Waren Bestandteil von zahnärztlichen Legierungen - Fa Hermal druckt Hinweise aus, geklekt auf meinem Allergiepass, wo diese Kaliumform verdächtigt werden kann) und vermutlich noch mehr...)

Antworten
ELlafResmichT0815


Hast du auch eine Frage oder willst du nur jammern? ???

Ich würde dir empfehlen mal in die nächste Apotheke zu fahren und dort nach einer entsprechenden Zahncreme usw. zu fragen.

PS: Da hättest du auch alleine drauf kommen dürfen...

Suhoxjo


Ich glaub, man kann Zahnpasta selbst machen - ich habs noch nie ausprobiert, aber befrag doch mal das Internet und probiers aus?

LRilaLoinxa


Hast du mal nach Zahnputzpulver geschaut? Das kann man auch selber machen bzw. individuell herstellen lassen.

C#houp?etCte_F}inniaxn


Schau dir mal die Zahnputztabs von Lush an. Keine Ahnung, ob die infrage kommen, ich hab deine Wall of Zahnpastatext irgendwann nur noch überflogen. Ich hatte die mal aus Neugier, für mich wars nix. Ich brauche frisches Pfefferminz in der Zahnpasta, sonst finde ich keinen Frieden.

S-tat:usXQuoVaXdwis


Wall of Zahnpastatext

;-D

Was ist mit der Neutral-Paste von Lavera? So weit ich das sehe sind da keine Aromastoffe drin (aber auch kein Fluorid).

Oder halt:

[[https://www.careelite.de/zahnpasta-selber-machen/#basisrezept]]

oOuxi


@ ElafRemich0815

«Hast du auch eine Frage oder willst du nur jammern?»

wenn man lesen kann :=o gibt es diese 2 Fragen:

«Gibt es irgendwo eine Übersicht, event. mit Handelsmarken- / Preis-Angaben?

Oder Sammelinfos (Krankenkassen / Ministerien oder andere Behörden / Zeitschriften), die man anzapfen kann?»

Ich suche nicht nach Einzelhilfe für mich durch einen guten Tip, sondern vielmehr, ob das deutsche Handel und der deutsche Verbraucherschutz, "deutsch" ist in dem Fall wichtig, weil nicht alle Marken sind in Deutschland zugelassen / erhältlich / auffindbar, eine Verbraucherhilfe vorsehen (wohl bemerkt, die Frage habe ich einem deutschen Zahnpastenhersteller auch gestellt, nicht faul gewartet, bis es vom Himmel herkommt).

Denn, egal was Herr Schulz über seine (Un)Tätigkeit im Europa-Parlament meint, europäische Steuer werden viel schneller auf uns zudonnern, als ein Europa mit weitreichendem Verbrauch-Schutz und -Information und ohne Grenzen. Es gibt nicht nur Grenzen, sondern Ausgrenzung der Verbraucher (Diesel-Betrug über die Software) und straffrei (Grünenwald) für diejenigen welche, die sogar Verbrechen begehen (gibt es auch in meiner Heimat, und, auch da werden sie nicht bestrafft; manche sagen gern dort - Folge der deutschen Besatzung, einige ihrer Gesetze hatten sie durchgedrückt, und die einflussreichen Familien von Chemiefirmen wie L'Oréal, die jetzt verstorbene reichste Frau der Welt, wollten nicht mehr zurück und es ist, sagten die alten Franzosen, ich trotz meinen über 70 J. nicht erlebt, eine verpestete Erbe der Besatzung geblieben...

Es nützt nichts, wenn ich hier «50 millions de consommateurs» (sowas wie Test / Ökotest für Frankreich) hier lese: Die Produkte sind teilweise gar nicht mal auffindbar, und auf dem Gebiete der Hygiene, Kosmetik und besonders Arznei anderen Rahmenbedingungen unterworfen.

Also, als Steuerzahler hierzulande (Deutschland) muss ich mich erkundigen: Gibt es etwas hier?

Dein Arzt fragen? Mein Zahnarzt (kenne ich seit mindestens 10 J. und habe eine besondere Beziehung zu ihm: Ich war wirklich sein erster Kunde in dieser Praxis, 8 Uhr, 2. Januar!) drückte mir (echt) eine Probiertube von Ajona (enthält Pfefferminz, erklärte ich vorher) in die Hand bei der letzten Kontrolle! Er hat mir vor 10 Jahren das Niveau aller Zähne, ausser 4, korrigiert. Er würde mir schwer loben, wenn ich da durch Basteln und jahrelange Benutzung meiner eigene Zahnschleifsuppe irgendwas falsches mache, wo eine dem deutschen Verbraucher- und Konsumentenschutz unterworfene Tube Zahncreme bei Aldi unter 1 Euro kostet. Was weiß ich, wie sich die Oberfläche von Porzellan-Falschzähnen verhält...

Ich dachte es gäbe hier Millionen Allergiker, die der Volkswirtschaft horrende Arzneimittel kosten? Keiner fühlt sich betroffen / zuständig / interessiert oder gar angesprochen?

E5lafRSemichv0t815


Wie man von einer Zahncreme mit Pfefferminz-Geschmak auf den Diesel-Skandal kommt, erschließt sich mir nicht.

Darüber hinaus wiederhole ich meine bereits genannte Empfehlung mal den Gang in die Apotheke zu wagen. Dort kann man dir sicher ein entsprechendes Produkt empfehlen/verkaufen/bestellen.

Was genau hast du erwartet? Das du eine Broschüre vom Ministerium für Zahnpflege unter Minister D. Best bekommst, in dem deine individuellen Bedürfnisse berücksichtigt sind?

P#lüscahbiexst


[[https://www.smarticular.net/zahnpasta-aus-natuerlichen-zutaten-einfach-selber-machen/]]

Wie wäre es damit?

NXamnn+i77


Wenn ich das richtig gelesen habe, ist da kein Pfefferminz oder Menthol drin.

[[http://www.bio-repair.com/de/produkte/biorepair-zahncreme-sensitiv.html]]

Z'im


ich glaube in der Weleda Calendula ist kein Pfefferminz drinnen.

Ich versuche meinerseits Zahnpasten ohne SDS oder Silica zu kaufen, ist nicht einfach.

Jahrelang hab ich die alte Colgate verwendet, leider wurde sie irgendwann eingestellt. Ist mir auch mit Shampoos, Duschbädern und ähnlichen so gegangen, man hat eine Marke, ist zufrieden und dann wird sie irgendwann eingestellt und man muss sich was neues suchen, das Problem ist oft, dass die neuen Produkte irgendwie aggressiv sind, ich versuche möglichst auf Naturkosmetik umzusteigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH