» »

Periorale Dermatitis

BAruceX04x12 hat die Diskussion gestartet


Habe schon seit über einem Jahr diese nervige periorale Dermatitis. Vermutlich aufgrund von Überpflegung und Überreizung der Haut, weil ich nie wirklich wenig make up benutzt habe und immer viel wert auf gutes Aussehen gelegt habe. Hatte all die Jahre zwar keine Probleme mit der Haut, make up wäre auch gar nicht nötig gewesen, dennoch kam es dazu dass sich eine periorale dermatitis entwickelte.

Wusste lange nicht was das ist und habe versucht die Rötungen und Pünktchen zu überschminken, was es nur schlimmer machte. Habe viele Sachen selber ausprobiert, weil ich kein großer Fan von Hautärzten bin und viele schlechte Dinge bezüglich der POD gehört habe.

Habe dann also selber experimentiert und bin auf die Halicar-Salbe gestoßen. Das ist ein homöopathisches Mittel gegen Neurodermitis, Ekzeme, Rötungen und anderen Hauterkrankungen. Ich nehme diese seit etwa 5 Tage in Kombination mit Globulis mit dem Wirkstoff cardiospermum. Es wirkt! Hatte schon lange nicht mehr so schöne Haut wie bisher.

Allerdings ist die Creme scheinbar nicht für eine dauerhafte Anwendung gedacht, trotz das es ein homöopathisches Mittel ist. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen wie die Halicar Creme bei ihm wirkt ? Auch dauerhafte Anwendung möglich? Oder Rückbildung der POD nach absetzen der Creme?

Vielen Dank, ich hoffe ich konnte irgendwie weiterhelfen und kriege noch meine Fragen beantwortet :)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH