» »

Wohnung richtig reinigen - trotz Hausstauballergie

ZberoZ2k4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir hat sich in manchen Räumen einer großen Wohnung die letzten Monate sehr viel Staub angesammelt und ich muss einfach mal wieder aufräumen, aber ich habe Angst, dass meine Allergie dann wieder total abgeht. Sobald ich Hautkontakt mit Staubpartikeln und Milben habe, wird mein Gesicht knallrot und das geht dann mindestens ne Woche, bis ich wieder normal aussehe. Gibt es sowas wie Maskenschutz fürs GEsicht, mit dem man als Allergiker aufräumen kann? Also bei mir ist nur das Gesicht die Problemstelle, Hände sind keine Probleme, aber da hat man es mit Handschuhen ja auch relativ einfach ;-) Aber wenn man eben mal einen ganzen Raum und nicht nur einzelne OBjekte aufräumen muss, muss man das doch auch als Allergiker iwi hinkriegen ohne Haushaltshilfe...

Antworten
cxhi


Also wenn es SO schlimm wär, würde ich mir aus Sturmhaube, Schutzbrille und Atemschutz einfach etwas basteln. Ich denke mit ca 10 bis 15Euro dürfte man dabei auskommen.

JYeassSl~ythexrin


Dein Beitrag liest sich komisch. Hast du wirklich seit Monaten nicht aufgeräumt? Oder geht es um die Grundreinigung?

Zusätzlich zu chis Tipps vielleicht noch das Gesicht mit Vaseline einschmieren, damit da eine Art Schutzfilm über der Haut liegt.

Ansonsten hilft da eigentlich nur konsequentes Sauberhalten der Wohnung. Keine Textilien rumliegen lassen, keine offenen Regale, Teppiche vermeiden, möglich wenig Deko, keine empfindlichen Oberflächen; und dann alle 2 Tage alle Räume absaugen, 1x in der Woche alles feucht abwischen.

k=evin^199x6


Also wir nehmen dann cetirizin vorbeugend, saugen mit dem Dyson antialkerg oder wie der heißt, wischen alles feucht, auch Lattenroste und sprühen Bett mit dem milbopaxxmilbenspray ein. Auch Sofa und Teppich. Also den kleinen. Große haben wir nicht mehr.

ZCer}o2xk4


Danke für die super Tipps! Ich war einfach zuletzt sehr viel unterwegs, also entstaubt und gereinigt wurde seit Monaten nichts mehr...dadurch habe ich Rückstand und jetzt eben zu viel Staub, was eben Gift für meine Haut ist ;-)

Das mit dem milbopaxx Spray liest sich interessant, ist das dafür gedacht, dass man akut Dinge einsprühen kann, wo sich dadurch die Allergiestoffe entfernen lassen?

L ucUi32


Ich nehme immer vorher Cetirizin und cortison. Ich habe Asthma und beim putzen schwillt meiner Gesicht stark an. Eine Chirurgische Maske aus dem.OP hat nicht geholfen.

ZQeroj2kx4


@ Lucifer:

Cortison in welcher Form, als Tablette zusätzlich zum Cetirizin oder Gesichtssalbe?

mcnexf


Teppiche vermeiden

Die binden aber auch viel, sodass die Raumluft deutlich vorteilhafter für Allergiker sein kann.

mAnexf


milbopaxxmilbenspray

Killt Milben,ja. Die Allergene, deren Kot, sind dann aber trotzdem noch da. Das Spray hilft also, damit es so weit nicht kommt. Ist das Kind erstmal in den Brunnen gefallen und alles voll damit, kann man das nicht mehr wegsprayen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH