» »

Wie merkt man eine Erdnuss allergie

Svtoney81 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

kann mich mal hier vielleicht jemand über Erdnussallergien aufklären?

Irgendwie finde ich nirgendwo etwas was mich weiter helfen kann.

Also ich habe mir mal so Gedanken gemacht wie man es merkt oder ob es im Erwachsenen Alter erst kommen kann.

Bis jezt habe ich nur gelesen das kleinste Mengen zu allergischen Reaktionen führen kann.

Kann es auch erst bei mehr Erdnüssen zu Geltung kommen wie bei einer Laktose Intoleranz? Gehen die Symptome von alleine wieder weg? Ich muss dazu sagen das ich unter einer Angststörung leide, also auch viel einrede.

Hoffe hier kann mich jemand beruhigen.

Vielen Dank.

Liebe Grüße Andy

Antworten
E|lafRemfich08x15


Wenn du das so fragen musst, wird es nur an deiner Angststörung liegen! Denn hättest du eine echte Erdnussallergie, würdest du schon nach einer einzelnen Erdnuss zu ersticken drohen...

N]al%a8P5


Die Personen die ich damit kenne, landen nach nur 1 Nuss im Krankenhaus. Da überlegt man nicht erst ob man eine Allergie hat, man ist ein akuter Notfallpatient.

Also du wüsstest es wenn es so wäre ;-)

Sut5o=nyx81


Danke für die sehr schnelle Antwort, hab nur gefragt da ich zumindest als Kind nie Probleme hatte mit Erdnüssen, allerdings habe ich mal geguckt aus Neugier was es genau ist, also etwas gelesen aber nicht wirklich was davon gefunden.

Hab nach Jahren die nacht mal paar Erdnüsse gegessen, im hinter gedanken eben die angst das ich es vielleicht haben könnte, also kamen dann so nach ca. 1 stunde so Symptome wie enge gefühl im Hals, Schwindel und Panik könnte hier so alleine umfallen, kurz danach etwas magenprobleme, also Symptome wie ich es auch durch die Angst kenne, trotzdem war die Angst da das ich es haben könnte, da ich auch nicht soviel über die erdnussallergie wusste.

Ist aber schonmal beruhigend das du es so sagst das man dann schon an einer Erdnuss ersticken würde.

fRelis -margVarixta


Eine Arbeitskollegin hat mehrere Allergien, auch eine Nussallergie. Sie hat immer Spritzen dabei, ich habe schon mehrmals mitbekommen, wie sie sich schnell spritzen musste, weil irgendwo nur Spuren eines Allergens enthalten waren. Wenn sie die Spritze nicht dabei hätte, könnte es lebensgefährlich werden. Diese Menschen bekommen dann einen anaphylaktischen Schock.

Neade{nixa


Hallo auch. Ich würde dir davon abraten div. Symptome, Nebenwirkungen und Allergien durchzulesen im Internet wenn du da anfällig bist!

Wenn du so eine Allergie hättest wärst du jetzt wahrscheinlich tot.

S7to'ny851


Hallo Nala85 dachte es ist wie bei einer Laktose/Fructose Intoleranz das man es erst merkt wenn man mehrere Nüsse ißt. Aber du hast recht wenn es so wäre macht man sich gar keine gedanken ob man es hat, dann kommt man wahrscheinlich gar nicht dazu sich gedanken zu machen.

Hallo felis margarita ist ja heftig das es schon bei kleinsten Spuren von nüssen ist, ich esse ja eigentlich alles, achte auch nie darauf ob da Nüsse drin sind, habe mir komischerweise erst gedanken gemacht als ich mal nach langen wieder Erdnüsse gegessen habe, dann kamen erst die Symptome, hab aber auch einige Erdnüsse gegessen.

Hallo Nadenia das stimmt schon, aber durch diese Angststörung kam auf einmal der Gedanke was es genau ist so eine Nussallergie, wollte dann etwas darüber lesen, aber nichts gefunden, hatte direkt Angst nicht das ich das haben könnte, aber ihr habt mich schonmal beruhigt.

kCleiner_d{racIhensxtern


Jepp, glaub mir, das würdest du merken :)z .

Bei mir fängt es schon an zu jucken, wenn jemand eine Dose Erdnüsse neben mir auf macht ...

S4to;nyx81


Danke auch kleiner_drachenstern für deine Antwort

also hab die letzten anderthalb Wochen mir das ganz bewusst mal angeguckt, ich habe jeden Tag ein paar Erdnüsse gegessen, nicht viele nur ein paar, um zu gucken ob Erdnussallergiesymptome kommen.

Na ja direkt danach kam nichts, mir ging es gut, am nächsten Tag auch meistens, da ich ja gelesen habe und auch hier geschrieben wurden ist das man es direkt merkt, dürfte es ja direkt kommen.

Allerdings hatte ich hin und wieder ein leichtes Kratzen im Hals, aber war erst viel später nach dem ich die gegessen habe, da kam direkt der gedanke es könnte ja doch daran liegen.

Vermute aber es liegt an meiner Angststörung.

Nun ja seit ein paar Tagen habe ich wieder so ein Kratzen im Hals, das kam ganz unabhängig von den Erdnüssen. Hab zuerst Staub geputzt, danach war es da, vielleicht kommt es auch vom Staub, aber das es so lange bleibt. Hab währendessen weiterhin auch Erdnüsse gegesen, aber wurde nicht schlimmer, aber auch nicht besser. Kann natürlich aich vom wechselhaften Wetter kommen.

Aber wie gesagt durch die Angststörung rede ich mir auch immer etwas ein, dann habe ich komischerweise die Symptome auch, denke immer das schlimmste.

Ach so wegen der Angsstörung bin ich auch beim Therapeuten.

Sorry, wenn ich vielleicht nicht mehr hier richtig im Thema bin, vielleicht sollte ich dafür en neues Thema anfangen, falls es jemand stört das ich hiewr auch paar andere sachen schreibe.

M.ehnxo


Warst Du schon mal beim Hausarzt und hast einen Allergie-Test machen lassen? Dann weiß du, ob Du gegen irgendetwas allergisch bist.

Der Körper reagiert bei einer Allergie auf bestimmte Stoffe, mit denen er in Berührung kommt mit einer überschiessenden Reaktion des Immunsystems. Die Heftigkeit der Reaktion bestimmt, wie das aussieht und ob das lebensbedrohlich ist.

Ich bin z.B. gegen Hundehaar allergisch - sagt der Allergietest. Wenn ich allerdings mit Hunden in Berührung komme merke ich keine allergische Reaktion.

Weiter bin ich gegen bestimmte Sorten von Gräsern allergisch. Wenn ich also an einer frisch gemähten Wiese vorbeigehe fangen die Augen an zu jucken und ich muss dauernd niesen. Sobld ich weiter weg bin (also nicht mehr den Allergenen ausgesetzt) läßt die Reaktion nach und ich kann wieder frei atmen.

Andere reagieren noch stärker. Das kann dann zu Atemnot etc. führen.

Ich bin der Meinung, Du brauchst Dir keine Sorgen machen.

E^lafwRemiOch081x5


Wie man dir bereits versucht hat zu erklären, würdest du bereits Minuten nach dem Genuss einer einzelnen Erdnuss ernsthaft zu ersticken drohen, wenn du eine Erdnussallergie hättest! Und nicht erst Tage nachdem du kiloweise Erdnüsse gefuttert hast... %-|

EZlafRemxich0815


Weißt du was ein anaphylaktischer Schock ist, der dann nämlich einsetzen kann? Multiorganversagen durch Kreislaufzusammenbruch oder Ersticken durch Anschwellung des Kehlkopfes. Nein! Da kommt nicht nur ein leichtes Kratzen im Hals, das bei der aktuellen Wetterlage mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur ein Erkältungssymptom ist. Du kannst Erdnussallergie komplett aus deinem Wortschatz streichen.

Mhat5zeBeErlin


Hab neulich ne interessante Doku (Rotten) auf Netflix über (Erdnuss)allergien gesehen. Seitdem bei der Kardashiansfamilie jemand ne Erdnussallergie hat, soll das richtig "in" geworden sein, so ne Allergie zu haben. %-|

SxtoEny81


Bin über alle Antworten hier sehr dankbar 🙂

Ja wurde mir auch schon mehrfach gesagt das die Symptome direkt nach dem Verzehr kommen, so konnte ich mir wenigstens ein Bild davon machen.

Dachte es wäre so wie bei einer Laktose Intoleranz, das man es vielleicht erst merkt nach einer bestimmten Menge.

Da das ja über das immunsystem abgebaut wird, dachte ich das da diese Erkältungssymptome ein Zusammenhang hat.

Hab mir heute ein Termin beim Allergologen geholt, aber ist erst Ende April ein Termin frei gewesen, aber dann weiß ich ganz genau wo gegen ich vielleicht allergisch bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH