» »

Allergietests-bitte um auskunft

B!arbrara8x2 hat die Diskussion gestartet


Ich möchte einen allergietest machen, weil ich an Vulvodynie leide.

Ich habe außerdem sehr empfindliche Haut, vertrage oft Deo oder normale Creme nicht, noch dazu habe ich häufig Verdauungsprobleme.

Jetzt wollte ich mich ganz gründlich auf allergieen untersuchen lassen. Und zwar alles was in kosmetikprodukten, waschmitteln und ähnlichem vorkommen kann, aber auch latex, und natürlich nahrungsmittel.

Bisher hab ich immer gehört sowas geht gut per Blutuntersuchung, indem man nach Antikörpern sucht. Die Allergologin bei der ich heute war meinte aber das könne man nur per 3-tägigem test auf dem Rücken testen.

Hat mir aber trotzdem Blut abgezapft.

Jetzt bin ich verwirrt, dachte der Bluttest sei viel besser.

Hatte mir notiert, dass man nach IgA, IgE und IgG Antikörpern guckt. Wie will denn die Frau irgendeine ganz seltene Alergie rausfinden, wenn sie mich nur auf die 50 sachen, die sie als test allergene auf meinen Rücken macht testet.

Weiß da jemand besser bescheid?

LG

Antworten
o9il'ilxy hat geantwortet


Allergietests

Schau mal hier nach:

[[http://www.allergie.medhost.de/allergiediagnose.html]]

Viele Grüße

PPoly}dipxsie hat geantwortet


Wie immer

rate ich dringend von Prick/Scratch Tests (allgemein Hauttests) ab. Dadurch werden oft eher neue Allergien verursacht, als bestehende diagnostiziert.

Gruß,

B(arbalra82 hat geantwortet


hm, wenn hauttests schleht sind, was soll man dann machen?

Die Ärztin sagte, es sei nicht möglich alles übers Blut rauszufinden.

Jetzt weiß ich gar nicht, was ich machen soll.

Hat noch jemand einen Rat?

Grüße

m icna hat geantwortet


Hi,

also ich stehe auch ziemlich ratlos da.

Der Allergologe sagt, das Bluttest total unnötig sind.

Allerdings hab ich mir bei ihm die Nahrungsmitel unter die Haut spirzen lassen. In der Praxis kam keine Raktion. Dafür ist mir in der folgen Nacht das Gesicht zugeschwollen und die Teststellen haben angefangen zu reagieren....das hat für ihn keine Bedeutung gehabt.

Mein Hausarzt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als ich dann bei ihm aufgetaucht bin.

Nun hab ich auf eigene Faust den Select 181 Test machen lassen.

Mein Hausarzt testet jetzt noch weiter im Blut. 10 Nahrungsmittel kann man pro Quartal auf Kassenkosten im Blut untersuchen lassen.

Meine Heilpraktikerin sagte mir auch, das oft durch den Priktest erst neue Allergien ausgelöst werden...prima ist bei mir voll zugetroffen, denn seid dem Test hab ich Heuschnufpen.

Ich lasse nun eine Gegesenibiliesierung nach Theurer machen.

Hoffe das bringt was...ist auch Homöopathischer Basis, muss also selbst bezahlt werden :-(

aber wenn es hilf!! Mein Leidensweg ist nun auch schon 5 Jahre.....

am Anfang wurde alles auf die Psyche abgeschoben.

Hast du dich schon auf LAktoseintolernaz und das ganze untersuchen lassen?

Wie sind deine IGE Werte?

MFG

micna

N9oAngxel hat geantwortet


Mein "toller" Allergietest auf dem Rücken hat irgendwie nur 2 rote Flecken verursacht - komisch nur, dass meine persönlichen Erfahrungen zeigen, dass ich gegen viele viele Sachen mehr allergisch bin. Meine Latexallergie konnte mit dem Hauttest nicht festgestellt werden, dafür wird einem Blut abgenommen und dann ein Wert bestimmt welcher aussagt wie starkt man auf das jeweilige Material reagiert.

Jedenfalls steht letzten Endes in meinem Allergiepass ich dürfte kein Eis essen und kein Kaugummi kauen - ich esse so 1x die Woche ein Eis und habe ständig Kaugummis dabei - solche Tests kann man echt vergessen!!!

B<arbaira8x2 hat geantwortet


Meine Allergologin...

...hat echt einen Schaden.

Ich bin wieder hin, nachdem sie mein Blut untersucht hatten.

Da sagt sie mir doch, "ja wir haben eine Allergie festgestellt", ich kann ihnen eine Salbe verschreiben."

Da frag ivh, wogegen ich denn allergisch sei, und sie sagt, dass könne man so nicht rausfinden.

Als ich frage, ob sie mich weiter testen will, sagt sie, dass sei ja nicht nötig, sie wisse ja jetzt, dass ich eine allergie habe, und so könnte man die beschwerden behandeln. Die Ursache könnte vieles sein: Kondome, Seife, und und und...

Da dachte ich nur ich werd verrückt. Ich habe seit 6 Jahren Probleme im intimbereich, und will erfahren, ob eine allergie damit zu tun haben könnte. Dafür muss man aber wissen, wogegen man allergisch ist.

Ich schmier mir doch nicht auf gut glück eine salbe da hin, und am ende, hab ich nur ne allergie, die ganz andere körperregionen betrifft.

Man soll doch die Dinge gegen die man allergisch ist, meiden, aber wie wenn man nicht weiß was.

Zu der Frau geh ich bestimmt nicht mehr.

@micna: was ist der select 181 test?

Testet der nur lebensmittel?

Mir geht es um Lebensmittel, Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten, Waschmitteln, Latex, u.ä.

Wie testet man das alles am besten?

Liebe Grüße

mMicna hat geantwortet


Hi,

ja die allergologen haben glaub ich alle nen schuss.

also der Selct 181 ist von der Firma Pulsamed. Schau mal hier nach

[[http://www.pulsamed.de]]

der testet allerdings nur Nahrungsmittel.

Hast du schon mal an eine Kinesiologische Austestung gedacht, oder Bioresonanz?

LG

micna

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH