» »

Ekzem um die Augen

iWrmpklxa hat die Diskussion gestartet


Hilfe, seit etwa zwei Wochen habe ich einen fürchterlichen Ausschlag um meine Augen herum, die Haut juckt, schuppt , ist feuerrot und ist in den Lidfalten und Augenwinkeln teilweise offen. Nach Besuch beim Hautarzt bekam ich Cortisonsalbe, die sofort half - aber wirklich nur solange ich sie nehme!!! Sobald ich aufhöre, fängt es wieder an. Gestern dann war mein ganzes Gesicht unter den Augen geschwollen, die Augen halb zu - nicht schön. Die Augen selber sind übrigens kaum gerötet! Die Hautärztin meinte Allergie - aber laut Allergietest (Pflaster und Prick) reagiere ich ausschließlich auf Nickel (das wußte ich vorher). Sie meinte Allergietabletten würden helfen - tun sie aber nicht wirklich.

Ich habe immer schon eine Neigung zu empfindlicher Haut (Kopfschuppen und Schuppen in den Augenwimpern, immer mal wieder eine juckende Hautstelle an der Handinnenfläche), meine Tochter hat starkes allergisches Asthma - also die Voraussetzungen für Allergie oder Neurodermitis bringe ich wohl schon mit.

Aber ausgerechnet die Augen....

Kann es auch die Gesichtscreme und nicht wie die Hausärztin vermutet die Pollenbelastung der letzten Tage sein - was für eine Creme kann ich benutzen, um meine im Moment furchtbar trockene GEsichtshaut zu cremen ohne Allergierisiko und welche Creme für die Augenumgebung ???

Wäre erfreut über Tipps und Ideen.....

Antworten
R]io.GSran6dxe hat geantwortet


Hallochen Irmkla.

Die deutliche Schwellung der Augen könnte ein Quinke-Ödem sein, und gehören abgeklärt.

Trägst du eventuell eine Brille? Dazu fand ich nämlich folgendes im Netz:

Im Bereich der Augenoptik ist die häufigste Kontaktallergie die Nickelallergie. Sie entsteht, wenn die Haut mit Nickel oder Nickel-Legierungen in Berührung kommt. Hervorgerufen wird dies häufig durch billige Brillen mit unzureichender Beschichtung oder Metallplattierung. Es entstehen dann Reizungen an Hautpartien, an den Ohren oder der Nase. Abhilfe wird geschaffen durch hochwertigere Brillen mit einer Goldplattierung oder aber Kunststoff- oder Büffelhornbrillen. Allerdings muss man auch bei diesen darauf achten, dass die Scharniere der Bügel hochwertig plattiert sind. Bei starken Allergien reagieren die Patienten selbst auf Nickelflächen an diesen Scharnieren, die keine direkte Hautberührung haben.

Rio

bGey/az-@melxegim hat geantwortet


hallo ich habe das gleiche problem ich habe auch zeit jahren kontakt ekzema im gesicht , cortisonsalbe hilft sehr aber so bald man es weg lässt kommt es wieder und ich habe sehr trockene haut und ich kämpfe jahre lang aber ich habe immer noch keine lösüng gefunden ich könnte auch dringen hilfe gebrauchen :°(

IIdef+ix1x0 hat geantwortet


Auch ich habe dieses Problem und tippte zuerst auf eine Nickelallergie. Heute bekam ich nun das Ergebnis des Allergietestes:

keine Nickelallergie.

Bitte - gibt es denn niemanden, der eine Antwort weiß?

LG Idefix10

ANle<onxor hat geantwortet


Sowas ähnliches hatte ich auch mal.

Bei mir war die Haut generell sehr trocken und Ekzemanfällig. Ist aber wesentlich besser geworden seitdem ich die Pille abgesetzt habe.

I&defiQx1x0 hat geantwortet


ich habe das Problem, das irmkla beschrieben hat. Es ist Wort für Wort mein Krankheitsbild und es ist zum Verzweifeln.

LG Idefix10

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH