» »

Nasonex

E?ll%e&n197x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe seit langer Zeit Anzeichen einer Allergie, sprich Schnupfen, meine Nase und meine Augen jucken wie verrückt... Ich habe bereits einen Allergietest (Prick-Test) gemacht, wo aber leider nichts herauskam. Mein Arzt hat mir dann verschiedene Medikamente verschrieben, die nicht geholfen haben. Aber das letzte Mal hat er mir Nasonex (Nasenspray) verschrieben und nun bin ich fast jeden Tag Beschwerdefrei. Kennt einer auch dieses Nasonex und hat damit Erfahrungen gemacht? Ist das nicht schädlich, da Nasensprays ja generell nicht so gut sein sollen?

Viele Grüße

Ellen

Antworten
P}owlydipxsie


Hallo Ellen,

Nasonex ist ein Cortisonpräparat (Mometason). Allerdings ein relativ harmloses. Aufgrund dessen wirkt es recht breitbandig und lässt die Nasenschleimhaut bei allen möglichen Entzündungen/Ursachen abschwellen. Dass Nasensprays allemein schlecht sind, stimmt nicht ganz. Die herkommlichen Sprays/Tropfen, die Oxymetazolin-HCL enthalten (Nasivin/Olynth usw), sind da gemeint, da auf Dauer eine "Abhängigkeit" und eine Ulzeration (Geschwürbildung) der Riechschleimhaut auftreten kann (div andere NWs sind auch noch möglich, aber das sind die fiesesten).

Nimm das Nasonex ruhig, aber nicht mehr als 2 Stösse pro Tag und Nasenloch, und besser nicht länger als 2 Monate. Damit das richtig wirkt, muss es unbedingt jeden Tag genommen werden, es eignet sich nicht zur schnellen Besserung.

Gruß,

Searah}200x0


NASONEX

Hallo Ellen!

ich hatte dieses Nasonex; ich hatte zwar nie eine so freie Nase (!!), aber bei mir hat sich der Augeninnendruck (nach wenigen Tagen der Anwendung) massiv erhöht!

Habe es durch Routineuntersuchung (die grade da stattfand) beim Augenarzt zum Glück gemerkt und das Zeug nie mehr angewendet.

Sei vorsichtig mit dem Zeug!! Mit Kortisonsachen ist nicht zu spaßen.

Viele Grüße!

Sarah

DboCrtm6underxin


Nasonex und Augeninnendruck

Hallo Sarah 2000,

ist es denn sicher auf das Nasonex zurückzuführen, dass der Augeninnendruck gestiegen ist? Ich nehme dies auch schon seit 3 Wochen und mir tun die Augen immer weh.

Hast Du denn Augenschmerzen gespürt? Ich wäre Dir dankbar für eine Antwort!

Liebe Grüße

nweedsu,nshin%e1


Nebenwirkungen

sind bei lokal angewandten Kortikoiden eigentlich kaum zu erwarten, sie treten eher bei Cortison in Tablettenform auf...

Die einzige Nebenwirkung, die bei Nasensprays wie Nasonex eher schon mal auftreten könnte, ist, dass kleine Verletzungen in der Nase schlechter ausheilen, d.h. es kann mal zu Nasenbluten kommen.

Das heißt jetzt allerdings nicht, dass es unmöglich ist, von Nasonex z.B. einen erhöhten Augeninnendruck zu bekommen, nur sehr unwahrscheinlich.

Wie bei jedem anderen Medikament gilt auch hier: Nehmen, Wirkung beobachten, auf Nebenwirkungen achten, evtl. wieder zum Arzt.

@ Dortmunderin:

Dass dir die Augen wehtun, könnte auch am Heuschnupfen liegen. Aber geh doch einfach zum Arzt, der kann dir sagen, woran es liegt.

Ich nehme übrigens seit einigen Monaten Nasonex und schon wesentlich länger Cortison zum Inhalieren, bei mir sind glücklicherweise kaum Nebenwirkungen aufgetreten.

S2arah2x000


Hallo Dortmunderin,

bei mir war es damals EINDEUTIG auf das Nasonex zurückzuführen. Das war so, ich war beim Ohrenarzt, habe das gekriegt

wegen komplett verstopfter Nase wegen Allergie.

.

Kurz darauf, war ich zufällig zu einem Kontrolltermin beim Augenarzt. Der untersuchte wegen Kontrolle den Augeninnendruck.

Und meinte, der sei ja ganz erhöht, ob ich Kortison nehme?

ich sagte, ich nehme so ein kortisonhaltiges Nasenspray. Er meinte, SOFORT absetzen. Habe ich dann SOFORT abgesetzt (ich hatte echt Glück, daß es entdeckt wurde, Riesenglück) und der Augendruck ging zurück und ist wieder normal!!

D.h., da es so schnell erkennt wurde, mußte ich keine Tropfen zur Senkung des Augendrucks nehmen.

An Deiner Stelle würde ich beim Augenarzt den Druck messen lassen.

Grüße!!

Sarah

Soamoxna


Aber in Nasonex ist soooooooo wenig Kortison enthalten, dass ,man da nicht besonders Angst haben muss. Man spricht da von Mikrogrammen. In Tbl z.B hat es viel höher dosiertes Kortison da ist es eher möglich reationen zu bekommen

bIiancxa25


Re: Nasonex

Habe eigentlich ganz gute Erfahrungen mit Nasonex gemacht, also keine Nebenwirkungen oder so. Seit ich eine Desensibilisierung mache, brauche ich es nicht mehr jeden Tag zu benutzen, letztes Jahr wäre das unmöglich gewesen! Reicht mittlerweile alle paar Tage, wenns wirklich nötig ist...

Sspieylesoxnne


Nasonex

hi, ich habe auch das Sasonex und merke keine Nebenwirkungen und mir geht es besser.

Gruß spielesonne

Scu.si2o2


Hallo zusammen,

kann mir jemand ein anderes Nasenspray empfehlen, wenn ihr mit Nasonex keine guten Erfahrungen gemacht habt? Ich habe alles ausprobiert und nix hilft. Das macht mich wahnsinnig. Desensibilisierung hat anscheinend auch nicht angeschlagen. Oder hilft da nur noch die Notschlachtung ;-D

LG und vielen Dank

Susi

ltunalxi79


nasonex ist die variante,die privatpatienten verschrieben bekommen. ich war 2 jahre lang privatpatientin und bekam auch nasonex. jetzt bin ich wieder gesetzl versichert und bekomme das selbe präparat in billig,es heißt syntaris. e shilft bei mir sehr gut!!allerdings bekomm ich wenn ich es länger als 3 wochen nehme,starkes nasenbluten.dann setze ich meist aus bis die verletzungen der nase geheilt sind und dann nehm ich es wieder.aber nur 1x am tag.

an tabletten empfehle ich reactine duo.

Nou5k-Nxuk


also ich bin überzeugt von nasonex

mein mann ist aber zu faul zum doc zu gehen und nimmt ratio allerg ist auch nen mini leichtes cortisonspray aber freiverkäuflich :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH