» »

Juckende wässrige Bläschen

dZopxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit ein paar Jahren Bläschen, die vor allem an den Gelenken, wie Knie, Finger, Elbogen vorkommen, aber auch an den Ohren. Diese Bläschen jucken recht stark, und wenn ich sie aufkratze, kommt dort sehr viel "Wasser" heraus.

Diese Bläschen nässen dann noch sehr lange nach. Abgesehen vom jucken brennen diese auch. Und es werden irgendwie auch immer mehr, aber ab und zu verschwinden sie auch mal wieder ganz. Habe eine Salbe vom Hautarzt bekommen: Sulmycin mit Celestan, die ich aber nicht gerade als hilfreich empfinde.

Ich habe angst, dass sich diese Bläschen immer mehr ausbreiten und meine Finger sehen langsam schon echt schlimm aus. Kann mir jemand sagen, was das für Bläschen sind, woher sie kommen könnten, und wie man sie wegbekommt?

Sobald man das Wasser ausgequetscht hat, bildet sich neues in diesen, nur wenn man die Haut darüber entfernt, so dass sich nicht mehr sammeln kann, läuft es heraus und bildet sich dann nach ein paar Tagen zurück, nur treten dann im Umfeld meist neue auf. :°(

Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.

Antworten
h\elix/ pomat(ia hat geantwortet


dyshidrotisches Ekzem??

Such doch mal bei google oder so und vergleiche die Symptome.vielleicht passt es ja.Obwohl das dyshidrotische Ekzem ja eigentlich nur auf Händen und Füssen auftritt.

Vielleicht weiß ja noch jemand Bescheid.

d`oBpe hat geantwortet


dyshidrotisches Ekzem

´hab mich mal im Internet schlau gemacht über das dyshidrotisches Ekzem, und finde, dass es recht ähnlich klingt, nur dass ich es überhaupt nicht an den Füßen haben.

Bei google habe ich schon versucht etwas zu finden, mit den Symptomen, die ich habe, nur finde ich da auch gar nichts.

Irgendwie hat keiner solche Bläschen an Elbogen, Knie, Knöchel der Hand und an den Ohren. Das merkwürdige ist, dass sie zeitweise ganz verschwinden, ich gerade anfange zu hoffen, dass sie nun endlich weg sind, aber dann auch schon wieder neue komme. Ich dachte vielleicht, dass jetzt, wo der Schulstress vorbei ist, und ich entlassen bin, sie vielleicht weggehen, aber anscheinend nicht, und andere Stresssituationen bin ich eigentlich zur Zeit nicht ausgesetzt.

Ich denke vielleicht, dass es eine Allergie sein könnte, da ich auch gegen Hausstaubmilben allergisch bin, und diese Körperteile zum Beispiel auch im Bett in Kontakt damit kommen könnten, aber es sind ja nicht nur diese, und die anderen Körperteile sind ja nicht betroffen. Das blöde ist nur, dass diese Bläschen auch so jucken, und ich nicht weiß, ob ich sie ausdrücken soll, da danach das Jucken erstmal aufhört, aber ob sie sich weiter durch das Ausdrücken ausbreiten weiß ich eben nicht.

M'eRli197x9 hat geantwortet


Ach herrje die hab ich auch

Und ich suche auch verzweifelt nach etwas das hilft Decoderm tri hat ganz gut geholfen aber nur eben eine Zeit dann kamen sie wieder...

a4n^it g#urxk hat geantwortet


Juckende Hautbläschen, Alkohol, Darmpilz

habe ähnliche Symptome wie ihr. Diese komischen Bläschen kommen und gehen wie sie wollen und jucken bestialisch. Zuerst kribbelt die Haut und wird leicht rot, dann taucht auf einmal das Bläschen auf. Angefangen hat es an einem Finger. Diese Miniaturbläschen sind dann auch immer aufgegangen und viele noch kleinere habe sich rundrum gebildet. An diesem Finger hab ich jetzt nichts mehr, aber seit Weihnachten habe ich das Zeug jetzt am ganzen Körper und bin auf der Suche nach der Ursache- bisher erfolglos. :-(

Abhilfe schafft bei mir nur die Elidel-Creme (ohn Kortison) von Novartis, die ist echt super und stoppt den Juckreiz (bekommt man vom Arzt glaub nur auf "Anfrage" verschrieben (EUR 27) ) oder wenn sonst nichts zur hand ist stink normalen Essig.

War beim Heilpraktiker. Das erste war, dass ich Milchprodukte weggelassen habe - war etwas besser aber nicht wirklich erfolgreich. Dann wurde ein Candida Pilz im Darm diagnostiziert worauf ich die Darmkur (Nystasin-Tropfen und kein Weissmehl und Zucker) gemacht habe (ca. 8 Wochen). Wohlbefinden war wesentlich besser, Ausschlag auch etwas. Habe die Ernährung jetzt etwas umgestellt (mehr Vollkorn weniger Zucker), aber mein Ausschlag ist so stark wie schon lange nicht mehr.

Ein ganz besonderes Phänomen hab ich auch noch. Sobald ich nur einen Tropfen Alkohol trinke kommt ca. 15 Minuten danach ein regelrechter Schub an Bläschen ! Kennt Ihr das auch ? Kann mir jemand noch weitere Tipps geben, wie ich vorgehen kann, dass ich die Ursache finde ??? ?

[&ninix] hat geantwortet


seit heute...

habe ich diese bläschen am finger!!! warum ??? ?

esse glutenfrei, trinke höchst selten alkohol! gestern habe ich seit langem mal wieder aubergine, zucchini und blattspinat gegessen.

heute habe ich das neue DOVE-shampoo und die neue neutrogena-hautlotion ausprobiert.

woher kann das kommen ??? ??

hatte vor einem jahr nesselsucht, habe noch telfast falls irgendwas allergisches auftaucht, habe sie heute das 1. mal wieder genommen, da ich angst hatte.

nehme seit einer woche 100%igen aloe vera saft (100ml pro tag mit tomatensaft vermischt, da ich das zeug ansonsten nicht runterbekomme.)

[/ninix] hat geantwortet


nachtrag: seit heute...

mache momentan noch eine eigenbluttherapie.

müsste doch gerade helfen?

d%oxpe hat geantwortet


ich habe leider auch noch keine lösung gefunden.

Bei mir scheinen die Bläschen nur irgendwie stressabhängig zu sein. Jetzt wo ích im Urlaub war, sind sie eigentlich weg, halt nur noch die alten Stellen sind zu sehen, wie sie langsam abheilen, und vielleicht auch zu Narben werden...

Doch wie ich herausgefunden habe, haben das nicht so wenige Leute. Selbst im Urlaub habe ich 4 Leute kennengelernt, die auch solche Bläschen hatten, oder haben.

Anscheinend nicht so selten das Phänomen, aber keine wusste, was das für welche sind, oder woher sie kommen.

mOondscjheinx26 hat geantwortet


hatte so was auch mal, war laut hautarzt ein schweißekzem. ich habe damals tranolact salbe bekommen...

r\älf hat geantwortet


"Re:Juckende wässrige Bläschen, "

Hallo,

die habe ich auch seit etwa eineinhalb Jahren auf dem linken Arm vom Ellbogen bis zum Handgelenk, als hätte jemand Brennnesseln darüber gezogen plötzlich ist es weg und dann ist es wieder da.

Erster Gedanke: das kommt vom Lisinopril (Blutdrucksenker) -Falsch!

Zweiter Versuch: Milben, Bettwanzen- Falsch!

Dritter Versuch: Besuch beim Hautarzt, er weiß nicht was es ist und verschreibt Optiderm. Das hilft zwar gegen das Jucken, aber weg ist es nicht.

Dann alle möglichen Salben und Hausmittel es hilft nichts es juckt.

Allein heiß baden bringt eine kurzfristige Pause. Mir kam der Gedanke an Pilze, also was hilft gegen Pilze? Hexoral! Es hilft, also am nächstenTag zur Apotheke und Canesten von Bayer gekauft. Es ist weg, denkste, nach zwei Wochen war es wieder da. Jetzt schmiere ich wieder für einen längeren Zeitraum Caesten es juckt nicht, mal sehen wann es wieder Kommt!

MQagic$ Hanonexs hat geantwortet


Ich habe auch solche Bläschen

Hi. Ich habe auch solche Bläschen. Aber bei mir treten sie nur an den Füßen auf.

Es ist nun schon so weit gekommen, dass meine Füße völlig rot sind und ununterbrochen jucken.

Wenn ich dann daran kratze, tut es manchmal so stark weh, dass ich kaum noch laufen kann.

Ich war schon 5 Mal bei nem Arzt und die haben mir andauernd Cremes verschreiben, durch die es aber nicht besser geworden ist.

Ich bin völlig verzweifelt, denn ich kann damit ja nicht mal ins Schwimmbad gehen, weil es so scheiße aussieht.

ngaundx7777 hat geantwortet


ich bekomme sie auch! aber immer seltener

ich glaube das es mit einer plastik/kunststoff allergie in verbindung mit schweiss (hitze) ist. seit ich in der arbeit kein schreibzeug (jetzt kugelschreiber aus holz) und andere sachen aus plastik verwende, bekomme ich sie an denn händen nicht mehr. es ist auch auf die kleidung zu achten. socken bestehen meistens aus diversen zusammensetzungen.

seht auf die zusammensetzug diverser kleidungsstücke?

wichtig 100% baumwolle! bei mir zumindest wird es immer seltener im salzwasser baden (bhasenbad, besser noch ans meer) hilft auch

sachxefa hat geantwortet


Die Einnahme von Rhus tox. 1000 D (Homöopathie) verstärkt die juckende und nässende Bläschen. Das Ausmaß schwächt sich aber im Laufe der Woche ab. Wiederholt man die Einnahme, gibt es wieder eine Verschlimmerung der Symptome, aber diesmal nicht so stark wie vorherige Woche. Wiederholt man die Einnahme jede Woche einmal, können die Symptome innerhalb von 4 Wochen ganz verschwinden.

Die Behandlung sollte aber mindestens 1 Jahr fortbestehen. ;-D

Nce+rumxa hat geantwortet


Hallo ihr alle,

ich habe auch wässrige Bläschen an den Händen. Bei mir fing es immer mit einem Finger an und es gab auch nur selten Bläschen, und dann immer nur wenn ich Stress hatte. Da Neurodermitis in unser Familie liegt habe ich einfach die Preperate meiner Mutter benutzt und siehe da nach ein paar Tagen war es wieder gut. Nun habe ich das aller erste Mal auf beiden Handflächen verteilt dutzende Bläschen die darauf warten kaputt zu gehen, besonders schlimm ist es an den Zeigefingern, da sind sie eng an eng und richtig tief in der Haut. Als ich vor ein paar Jahren beim Hautarzt war sagte sie mir es würde daran liegen, dass ich mir zu oft die Hände wasche, da ich das aber nicht öfter tu als jeder andere Mensch auch habe ich diese Lösung nicht angenommen und bin nicht mehr hingegangen. Nun habe ich zurZeit eine dicke Erkältung und die Bläschen sind wieder da, ich habe sie meiner Hausärztin gezeigt und die sagte auch, ach ja ein Pilz könnte das sein. Hat mir ne Creme verschrieben, die nicht hilft und mir ne Überweisung zum Hautarzt ausgestellt. Könnte es sein, dass sie Bläschen auch was mit einer Immunschwäche zu zun haben? Da sie auch bei einigen von euch bei Stress auftreten, wie bei mir und wenn ich krank bin. Da ich wie gesagt Krangeschrieben bin hätte ich die Frage an alle die mit den Dingern schon bei Arzt waren, haben die was gesagt, ob die Bläschen ansteckend sind? Ich arbeite nämlich im Kindergarten und da ist es schon wichtig das zu wissen.

Vielen dank im vorraus.

C=hrisslibaxer hat geantwortet


Hallöchen

endlich habe ich mal Leidensgenossen gefunden. Habe auch diesen Sommer so Bläschen an den Händen bekommen - aber nur an den Händen... sie haben nach einer Zeit schon furchtbar ausgesehen... die Bläschen sind aufgegangen und die Finger waren ganz rot und wund :-o.

Angefangen hat das ganze wie ich auf Praxis war - musste dort relativ viel Putzen und Abwaschen...

Als ich dann beim Arzt war habe ich eine Salbe bekommen -diese hat dan erst auch einmal ganz gut geholfen...

Als ich zu Hause war habe ich mir gedacht, o.k jetzt wird es wohl wieder besser werden.. ist es auch... bis es dann wieder von vorne angefangen...

Nun bin ich wieder in der Schule und habe Kochunterricht .. ist natürlich wieder mit Abwaschen verbunden..

Jedoch haben wir in der Schule anscheinend umweltfreundliche und besonders schonende Spülmittel- wers glaubt...

Meine Hände brennen danach tierisch und auch tauchen die Bläschen wieder auf.... ich werde jetzt dan mal einen Allergietest machen um herauszufinden was da wirklich los ist

???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH