» »

Juckende wässrige Bläschen

B eeGxee56


Die juckenden Bläschen an den Händen habe ich leider periodisch mit Pausen dazwischen immer stärker. Es wurde bei mir durch einen Allergietest eine Allergie auf einen Gummizusatzstoff (IPPD) gefunden. - Das war nicht einfach zu finden, da mit den Händen einiges in Kontakt kommt. Auslöser war der Gummi im Lenkrad meines Autos! (Pusteln waren mehr an linker Hand bei mir als Rechtshänder). Kortisonsalbe hilft, aber der Kontakt zum Allergen muss unterbleiben und verhindert werden.- Touchpad, Tastatur und Maus kann das ebenfalls enthalten. Fahrradgriffe ...

Momentan habe ich einen vollen allergenen Schub durch Arbeitshandschuhe und den Konservierungsstoff einer Salbe.

Es ist volle Detektivarbeit.

S>onnenvleben


Juckreiz und Bläschen an den Händen. Alles begann, mit drei Punkte zwischen Daumen und Zeigefinger.Ich hatte es als einen Biss oder Stich eines Insekt wahrgenommen. Doch später fing es an zu jucken und es kamen Bläschen. Später begann meine Hand besonders stark zu jucken. Eine Salbe aus der Apotheke half nichts. Ein Arzt wollte mir Cortison geben, doch ich dankte ab.

Die Lösung hatte ich bald selber! Knoblauch! Ich Schnitt die Zehen auf und rieb den Saft jede Stunde auf die inzwischen aufgekratzte und sehr geschwollenen Hand. Das Jucken hörte auf, die Schwellung ging zurück. Der Knoblauch brannte zwar leicht auf der Hand, aber das war besser als dier schlimme Juckreiz. Aber bald zeigten sich an der anderen Hand auch Bläschen. Bevor diese loslegen konnten, mit dem bekannten Juckreiz und Verbreitung der Bläschen, habe ich eine dicke Paste aus Knoblauch über Nacht einwirken lassen, mit Baumwollhandschuhen überdeckt, und siehe da, sie verschwanden. Wenn es also ein Ekzem, Pilzbefall ist, ist Knoblauch ein natürliches Mittel zur Dessinfizierung und mehr!

Ursachenforschung: Ich trinke gerne zum Essen Wein. Abgesetzt! Jede Art von Alkohol und Kaffee. Knoblauch auch in den frischen Salat tun, gibt von Innen im Darm diesselbe Wirkung. Möglichst wenig Stress. Im übrigen meine Damen, wenn Sie unterwegs irgendwo auf eine fremde Toilletten gehen, besonders in Großstädten, können Sie sich leicht einen Pilz im Genitalbereich fangen. Wenn der nicht behandelt wird, können sich die Pilze auch an den Händen zeigen. Pilzbefall kann auch durch Hausarbeit kommen. Chemische Substanzen!

Hinweis: Lassen Sie sich nicht beirren, keine Panik! Gehen Sie viel spazieren, ins Licht, Sonne. Der Körper versucht durch einen Ausbruch solcher Krankenheiten sich selbst zu heilen. Er zeigt Ihnen wo sie was ändern sollten. Nehmen Sie es als Chance Ihrem Körper zuzuhören. Horchen Sie in sich hinein, was Sie verändern können, denn Sie selbst sind zunächst Ihr eigener Doktor, der nur zu gut weiß welchen Lebensstil Sie führen. Bauen Sie sich wieder auf, langsam, mit gutem Denken! Ich bin gesund und will es bleiben. Tun Sie etwas dafür und ändernSie etwas! Weniger rauchen, weniger Kaffe, Alkohol..usw.javascript:e(' :)* ')

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH