» »

Wer hatte schonmal Nesselsucht?

S&tra`uch hat geantwortet


Übrigens Telfast ist ein antiallergikum das gegen nesselsucht helfen soll...

rrebecTcxa1 hat geantwortet


hallo!

hier kann ich auch was dazu sagen:

ich leide seit 4,5 jahren an chronich cholinerger urtikaria.

wie oben beschrieben, quaddelt´s dabei bei anstieg der körpertemperatur.die kann ja durch alles mögliche geschehen- aufregung,anstrengung, wechsel von kälte zu wärme (auch andersrum quaddelt meine haut-war im urlaub am meer ganz schlimm) und und und...

der erste hautarzt sagte ich sei gegen hausstaub allergisch und meine antihistaminika-tour begann: lorano,lisino,tavegil,telfast,xusal,cetirizin...nix war wirklich gut. momentan bin ich bei xusal aber das hift eben nur die quaddeln flach zu halten und nicht extreeeeeem zu werden (ohne tabletten so schlimm,dass kleine quaddeln zu einer großen zusammenwandern und die haut drumherum ganz gelb wird weil ihr blut fehlt....) und den juckreiz zu lindern.aber eben nur zu lindern.

sieht ja vorallendingen auch noch sehr blöd aus.ich bekomme quaddeln auch im gesicht und hals,fingern,fußsohle.nicht nur an bauch,beinen und armen.

manchmal gibt es eine ganze woche da kommt gar nix,dann zeiten an denen es 2-4mal täglich über tage oder wochen quaddelt,mal stärker,mal schwächer.

hab nach dem ersten arztbesuch versucht die nesselsucht zu ignorieren und sie so zu beenden,hat nich geklappt...dachte ja auch es sei hausstaub.aber alle maßnahmen gegen hausstaub scheiterten.

tja,nun war ich mitte letzten jahres bei einem anderen hautarzt,der mich zu einer ärztetour geschickt hat um alles abzuchecken:zahnarzt,gyn,hno,internist.

-streptokokken antikörper beim goßen bluttest gefunden.das hieß :mandeln raus!die sind seit anfang mai diesen jahres raus nesselsucht? immernoch da!

am 5.oktober hab ich endlich einen neuen termin in der hautklinik freiburg und hoffe endlich einen schritt weiter zu kommen!

wenigstens einen kleinen.mag nimmer!

hab bestimmt 15kilo zugenommen seit das angefangen hat,weil ich keinen sport mehr machen kann,kann nimmer wirklich tanzen gehn,sommer ist scheiße und winter genauso.

ach!

was ist das nur?es haben ja auch so viele menschen,dass es in hautkliniken extra urtikaria-sprechstunden gibt.bei meiner mit wartezeiten für einen termin von bis zu 3monaten....

bitte bitte,falls ihr die nesselsucht losgeworden seid,schreibt eure geschichte hier rein!alles ist eine möglichkeit!

alles gute

LG

rebecca

Sntrajuch hat geantwortet


JA rebecca das ist echt scheiße ich leide auch mit dir... mann früher habe ich sport gehasst jetzt sehne ich mich unglaublich danach :-(

rjebecMca1 hat geantwortet


@strauch

ja wirklich!

ich hab sport auch gehasst!

es fehlt richtig, mal ordentlich verschwitzt zu sein.ne fahrradtour oder snowboarden gehn.ist echt fies!!

bist du in behandlung?

SPtraUuch hat geantwortet


Ich bin nicht in behandlung... ich weiß noch nicht einmal wohin... mein arzt sagt immer ach das verschwindet schon wieder.... so sicher bin ich mir da aber nicht ich will nichts dem zufall überlassen.

r*ebeBcycax1 hat geantwortet


im normalfall scheint es ja wirklich so zu sein,dass urtikaria nach einem jahr von selbst geht.in schwereren nach 4.

meist wird ja die ursache auch nicht gefunden.

bin auch 4jahre nicht wirklich zum arzt,aber ich würd das schon machen an deiner stelle.

tu was dagegen.ich könnt mir in arsch beissen,dass ich das nicht schon früher gemacht hab.vielleicht hätte ich mir ja 2-3 jahre mit dem mis sparen können.

falls du zum arzt möchtest.natürlich zuerst ein hautarzt,der muss dich dann in ne hautklinik überweisen.der wird auch wissen wo die nächste ist.

im internet gibt´s auch recht viele infos.musst ma guggen! ;-)

wünsch dir und allen anderen geplagten auf jeden fall alles gute und gute besserung

LG

*:)

rebecca

S&tra%ucxh hat geantwortet


Danke... wenn ich etwas finden sollte was mir hilft werde ich es dir sagen... villeicht leiden wir ja unter dem selben Problem ;-)

Esdithg 13 hat geantwortet


Hallo Rebecca !

Die Nesselsucht scheint ja sehr verbreitet zu sein ! Hast Du schon einmal mit einem Arzt darüber gesprochen, ob es sich dabei nicht um eine Histamin-Intoleranz handeln könnte ??

Ich leide unter dieser und die Auswirkungen sind die Nesselsucht, wenn ich Speisen esse, die zu histaminreich sind !

Auch bei der Berührung mit Wasser ( beim Duschen) steigen die Nesseln auf.Als Soforthilfe, damit dieser unglaubliche Juckreiz vergeht, habe ich eine sehr gute Aloe Vera Creme ( Nicht nur, wo der Name drauf steht,sondern mit einem hohen Anteil an Aloe Vera).....ohne diese Creme wüßte ich gar nicht, was ich tun sollte.Sie hilft schon nach wenigen Minuten--der Juckreiz vergeht, die Hautrötung klingt ab-- vielleicht wäre das auch ein Tipp für STRAUCH !!--Allerdings: die URSACHE selbst ist damit nicht behoben -- aber es lindert wunderbar !!! Probiert es einfach aus !

Alles Gute

Edith13

rvebeccwa1 hat geantwortet


hallo edith!

Ja,mit der Histamin-Sache hab ich mich auch schon ein bisschen beschäftigt.

wollte auch versuchen meine ernährung etwas umzustellen,aber das ist ja soooooooo fies.

meine ganzen lieblingsspeisen gehören zu den histaminausschüttungs-fördernden (puuuh! was ein wort!) nahrungsmitteln und auf einige kann ich einfach nicht verzichten.wüsste nicht was ich sonst essen sollte.

auf jeden fall werde ich, falls wir in der hautklinik nicht weiter kommen zu einem heilpraktiker bzw homäopathen gehen.

ich hab da schon eine ahnung was der auslöser sein könnte.

bis vor 6jahren habe ich exzessiv drogen konsumiert und ich denke dass immernoch restgiftstoffe in meinem körper vorhanden sind.die möchte ich auf jeden fall raushaben meinen körper von grund auf komplett reinigen.

Ecdeith x13 hat geantwortet


Liebe Rebecca !

Das ist ok ! Ein Homöopath ist sicher eine gute Wahl !

Es wäre auch gaaanz toll, wenn du einen Arzt finden würdest, der der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) mächtig wäre.Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass diese Ärzte SEHR viel können und wissen ! Nur muß man da meistens alles selbst bezahlen -- aber ! die Gesundheit ist unser größtes Gut !

Ob der frühere Drogenkonsum wirklich Auslöser war oder ist, kann man eigentlich nicht sagen ! Es gibt unzählige Menschen die von Nesselsucht betroffen sind, ohne dass sie jemals Drogen nahmen.Allerdings kann ein strapaziertes Nervensystem sehrwohl dazu beitragen !

Ich wünsche dir auf alle Fälle, dass du die richtige Entscheidung mit einem GUTEN Arzt (Homöopath) triffst !*:)

Liebe Grüße

Edith

S2tYrau)ch hat geantwortet


Ich probiere gerade Aloe Vera saft und ich muss sagen das zeug hat mir bis jetzt sehr geholfen ich neme es erst seit 2 tagen.... zumindest wesentlich besser als dieses Telfast zeug... manche Leute sagen das es bei Aloe vera nach 1 bis 2 monaten auch verschwinden kann das wäre es schonmal wert...

E=dit5h .13 hat geantwortet


Für Strauch !

Habe deinen Beitrag gelesen ---Ein wirklich gutes Produkt aus Aloe Vera Saft ist für deden zu empfehlen ---(schmecken tut er nicht gut), aber daran solls nicht liegen -nicht wahr ?

Die Cremen gegen den juckenden Nesselausschlag sind ebenfalls sehr hilfreich !--Aber wie schon gesagt, sie lindern nur die Auswirkung , nicht jedoch die Ursache... der ja recht schwer beizukommen ist !

Alles Gute

Edith

EqdXith x13 hat geantwortet


Nachtrag:

Tippfehler : sollte für jeden heißen

LG.

E>di"th 13 hat geantwortet


Nachtrag:

Tippfehler : sollte für jeden heißen

LG.

EHdithc q13 hat geantwortet


Nachtrag:

Tippfehler : sollte für jeden heißen

LG.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH