» »

Wer hatte schonmal Nesselsucht?

S_tPrau|ch hat geantwortet


Nunja ich habe gehört das der Saft nach einigerzeit die nesselsucht villeicht so gänzlich vertreiben kann... ich hoffe es..

r[ebPecxca1 hat geantwortet


SO!

nun habe ich den besuch in der hautklinik hinter mir.

erneute diagnose: es ist keine allergische sondern eine mechanische nesselsucht.

glücklicherweise konnten sie mir nun ein antihistaminikum verschreiben,das auf diese form der urtikaria bestimmt ist.angeblich soll ebastel (so heißt das) das quaddeln der haut komplett unterdrücken.bin ich mal gespannt.gestern abend habi h die erste tablettegenommen..bisher war noch nix,aber ich hab´s auch gerade gemütlich daheim und keine gelegenheit zum quaddeln gehabt. ;-)

der nächste schritt der nun getan wird ist eine erneute untersuchung des bluts und zwar eine mastzelltryptase.dabei wird wohl untersucht ob die mastzellen für die verstärkte ausschüttung des histamins verantwortlich sind.falls dieser test einen bestimmten wert ergibt muss mein knochenmark untersucht werden.

soweit ich mich informieren konnte übers netz,sind mastzellen weiße blutkörperchen,die etwas mit dem immunsystem zu tun haben.

macht mir nun schon etwas sorgen,da im zusammenhang mit diesen suchbegriffen auch krebs erwähnt wurde. ???

naja,mal nicht den teufel an die wand malen und abwarten....

SQtraEuch hat geantwortet


Ich versuche jetzt auch mal ne hautklinik aufzussuchen.... ich bin jedoch ratlos was genau für eine...

r:ebeccxa1 hat geantwortet


@strauch

lass dich von deinem hautarzt beraten.der wird dir die in der nähe sagen.

also bei mir ist das so,dass ich zu jedem termin ca 1stunde zur klinik fahren muss.manchmal war es so, dass ich im endeffekt 2stunden fahrt für 15minuten besprechung hatte.

die sind da irgendwie so,dass ich nur für die ergebnisse des bluttests hin musste.sie wollten das nicht am telefon machen.

kann ich irgendwie nicht so ganz verstehen.

naja...... :-/

LG

Sktrauxch hat geantwortet


Naja wenn es mein Leiden beendet würde ich die Fahrt auch in Kauf nemen ;-)

r.eZbeccca1 hat geantwortet


dito!

;-)

SHtrSaucxh hat geantwortet


Bin ich eigentlich mit nesselsucht beim allergologen richtig?

T2rinGyxx hat geantwortet


@Strauch

Beim Allergologen bist du auch richtig. Es gehört sicherlich dazu abzuklären, ob die Nesselsucht allergiebedingt ist. Wenn das so ist, dann hast du 'Glück', und kannst mit der Suche nach dem Auslöser auch schon aufhören.

Meistens ist es jedoch leider nicht damit getan und dann würde ich dir empfehlen, dir einen Allgemeinmediziner oder Heilpraktiker zu suchen, der dich durch die Sache begleitet, dich ggf. zu diversen Fachärzten überweist, und die Puzzlesteine - also die einzelnen Untersuchungsergebnisse - zu einem Gesamtbild zusammenfügt.

Abgesehen davon brauchst du von deinem Hausarzt eine Überweisung zum Allergologen - zumindest ist das in Österreich so.

sokogsfSrxu hat geantwortet


eigentlich

nutzt nur das abklappern der ärzte ja nicht viel.wenn der allergo. dich nicht schickt,wer soll dich betreuen in der zeit,mit dir die ergebnisse besprechen.... usw ??? eine kleine ahnung muss man ja haben, welche dinge auslöser für die urti sein können.

ich bin trinx meinung,das du auf jeden fall ZUSÄTZLICH einen heilpraktiker aufsuchen solltest.der behandelt nämlich nicht nur die ursache sondern ,ganzheitlich´!lass dich aber von anderen ärzten nebenher auch noch durchchecken!

viel erfolg!

*:)

SAtriauxch hat geantwortet


Nun die überweißung habe ich... bekommen ich hoffe nur das es auch klappt ich war schon mal vor meiner urti beim allergologen recht beachtliche histamin intolleranz sowie massiver heuschnupfen... und leichte hunde und katzen allergie.... aber was es ist weder heuschnupfen zeit noch habe ich katze oder hund deshalb mache ich noch ein paar weitere tests... und heilpraktiker kennt jemand gute in münchen bzw. weiß jemand einen weg wie ich welche herausfinen kann ich wäre euch sehr dankbar. Übrigens ist es cholinergische urtikaria ich weiß zwar nicht ob dies für die diagnose was bringt aber naja...

Achja und ich trinke aloe vera saft nicht gel.

sdkogsxfru hat geantwortet


urti kann auch auf eine histamin-intoleranz zurückzuführen sein.

hast du da schon einen ernährungsplan bekommen?

[[http://www.heilpraktiker.org/mtgl/fdh_mitgliedersuchformular.asp]]

shcau mal da ob du dort einen HP findest....

*:)

pglaniptzer hat geantwortet


nesselsucht

hi,

endlich finde ich ein forum von leidensgefährtinnen und gefährten,ich dacht schon, ich bin mit meiner allergie allein.

ich leide seit meiner pupertät an nesselsucht,also ungefähr 35 jahre,mit mehr oder weniger schwerem verlauf.auch hatte ich mal 4 jahre ruhe davor.warum weiß ich nicht.quaddeln bekomme ich bei starkem schwitzen,kälte und anstrengung und streß,geht aber je nach stärke in ein ,zwei stunden wieder vorbei.am schlimmsten ist das jucken.medikamente nehme ich schon lange nicht mehr.früher zu DDR-zeiten habe ich salizilspiritus zum einreiben bekommen und mußte mich anschließend mit sulfulthermpuder abpudern, vielleicht hatte das damals geholfen.seit ca.4 wochen nehme ich aloe vera saft und ich habe das gefühl es wird weniger.also werde ich weiter den saft trinken und hoffe die urti zu besiegen.

p{lanijtozer hat geantwortet


nesselsucht

hi,

endlich finde ich ein forum von leidensgefährtinnen und gefährten,ich dacht schon, ich bin mit meiner allergie allein.

ich leide seit meiner pupertät an nesselsucht,also ungefähr 35 jahre,mit mehr oder weniger schwerem verlauf.auch hatte ich mal 4 jahre ruhe davor.warum weiß ich nicht.quaddeln bekomme ich bei starkem schwitzen,kälte und anstrengung und streß,geht aber je nach stärke in ein ,zwei stunden wieder vorbei.am schlimmsten ist das jucken.medikamente nehme ich schon lange nicht mehr.früher zu DDR-zeiten habe ich salizilspiritus zum einreiben bekommen und mußte mich anschließend mit sulfulthermpuder abpudern, vielleicht hatte das damals geholfen.seit ca.4 wochen nehme ich aloe vera saft und ich habe das gefühl es wird weniger.also werde ich weiter den saft trinken und hoffe die urti zu besiegen.

SDtraOuch hat geantwortet


So ich war beim allergologen und nunja keine nahrungmittel allergie vorhanden... kann es auch am waschmittel liegen kennt jemand ein waschmittel welches nicht allergie reizend ist?

T(r:inyxx hat geantwortet


Also, wenn du's ganz natürlich haben willst, dann gibt's Waschnüsse. Die verwende ich auch, zumindest für die leicht bis normal verschmutzte Wäsche und bin sehr zufrieden damit. Ansonsten gibt's auch herkömmliches Waschmittel für empfindliche/allergische Haut. Die sind dann meistens mit "sensitive" gekennzeichnet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH