» »

Luffa-Kur

baea %frexi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe kürzlich über die Luffa-Kur gelesen. Da ich selbst Betroffene seit Jahren bin, unter ständigen Nasennebenhölenentzündungen, etc leide, würde mich mal interessieren, wer diese Kur bereits durchgeführt hat.

Ausserdem ist mein Problem, dass ich aus Berlin ins "tiefste Süddeutschland" dafür reisen müsste. Kennt jemand eine Alternative in Berlin oder Umland?!

Bin für jeden Hinweis glücklich, leide ich doch nunmehr seit Jahren unter meiner verstopften Nase , ohne teilweise Geruch oder Geschmack zu haben :°(

Gruß Beate

Antworten
b3ea frxei


II. Versuch LUFFA

Hallo! Kennt sich wirklich KEINER aus? :-x

H"DlT


Hab ich mehrmals gemacht. Na ja, Danach gab es dann tatsächlich grippeartige Beschwerden, die bei mir auch richtig an den Kreislauf gingen. Schnupfen ohne Ende. Ich kann nicht sicher sagen, ob das was gebracht hat. Ich halte es auch für möglich, daß man sich damit nichts Gutes tut. Hab jedenfalls so ein unbewußtes Gefühl der Ablehnung.

Wenn du das machen willst: Das Schwämmchen gibts in der Apotheke. Stückchen abschneiden und nach Anleitung zubereiten. Dann etwas in eine Pipette, auf den Boden knien, den Kopf senkrecht nach unten auf den Boden aufsetzen, so daß die Nasenlöcher nach oben stehen. Und dann rein damit, in beide Nasenlöcher etwas. Am besten Papierrolle bereithalten. Die Wirkung setzt ziemlich schnell ein. Es läuft nur so.

Viel Spaß

H.D.T.

r,aAstaCman


luffa-kur bei doc. thaller

Hallo Bea!

Habe vor ca. 3 Jahren die Luffa-Kur bei Herrn Dr. [...] gemacht.

Die Kur selbst ist ziemlich heftig, was in meinem Fall heißt, ich fühlte mich todeselend und einige Leute haben die Kur auch abgebrochen. Aber ich will Dich nicht schocken, denn der Erfolg war schon phänomenal. Ich leide unter chronischer Nebenhöhlenentzündung, was vor Dr. [...] noch niemand feststellte, denn eigentlich bin ich bei ihm gewesen wegen starker Rückenschmerzen, unter denen ich seit langem leide. Wie mir ein anderer Arzt, der als Heilpraktiker arbeitet, vor etwa einem halben Jahr sagte, hängt der Rücken und die Nebenhöhlen eng zusammen, was auch die Rückenprobleme erklären könnte. Aber zurück zur Kur.

Bei Doc. [...] bekommst Du drei Tage lang drei mal täglich die Essenz (wird aus dem Luffaschwamm gekocht) in die Nase eingeträufelt. Paralell dazu erhältst Du Akupunktur, Dein Eigenblut wird mit Ozon angereichert und Dir wieder verabreicht, Vitamin C, Magnetfeldbestrahlung, UV-Licht-Bestrahlung, homöopatische Mittel. Vor dem eigentlichen Akupunktieren wird mittels einer Art Pistole ein Medikament (homöopatisch?) unter die Haut geschossen, diese Punkte, die man dann auch als weiße Flecken sehen kann, werden dann akupunktiert. Das einschießen des Medikamentes mittels der "Pistole" empfand ich als ziemlich unangenehm und schmerzhaft, eine kleine Nadel schießt aus der "Pistole" heraus und das Medikament wird eingespritzt. Nun, bereits am ersten Abend stieg meine Körpertemperatur an, im Laufe der nächsten zwei Tage war ich bei 40 °C angelangt und fühlte mich sehr krank, paralell dazu beginnt die Nase an zu laufen und zwar nicht nur ein bischen, sondern sehr stark, natürlich auch nachts, was zu phantasiereichen Erfindungen führt, um das Zeug, was aus Deiner Nase herausläuft, aufzufangen oder irgendwie eine Haltung zu finden, in der es ungehindert ablaufen kann, Dir aber wenigstens ein bischen Schlaf ermöglicht. Es war für mich absolut unglaublich, was sich so in meinen Nebenhöhlen befand und aus meiner Nase lief. Ich möchte hier nicht zu detailliert beschreiben, aber sicher kannst Du Dir vorstellen, wie eine Entzündung aussieht und nix anderes ist das eben. Diese Entzündung in meinem Körper wikt sich natürlich negativ auf meinen gesamten Körper aus - ein ständiger Eiterherd in meinem Körper!

So long, am Ende der Kur, ich glaube, sie dauert 5 Tage, läßt der Effekt nach und langsam normalisiert sich der Körper wieder. Zu dem Ergebnis: Ich fühlte mich etwa ein halbes Jahr sehr fit und vital, komischerweise hat sich das sogar auf meine sexuelle Aktivität ausgewirkt. Ich konnte wieder frei atmen und auch das Schnarchen soll wohl weg oder wesentlich weniger gewesen sein laut Auskunft meiner damaligen Freundin. Leider habe ich damals nach der Kur nicht konsequent die homöopathischen Mittelchen, die der Doc mir verordnet hat, genommen, so dass sich mein Zustand wieder im Laufe der Monate auf das gleiche Level verschlechtert hat, wie vor der Kur. Ich weiß nicht wirklich, ob das an der Nicht-Einnahme der Medikamente lag. Laut Doc. [...] kann es sein, dass man die Kur immer wieder mal durchführen muß, was allerdings wirklich ziemlich anstrengend ist. Nicht nur für einen selbst, sondern auch für den Geldbeutel.

Vor der Kur sollten unbedingt alle Details was Kostenübernahme betrifft, mit der Krankenkasse geklärt werden. Obwohl ich privat versichert bin, blieb ich auf damals 1.000 DM sitzen, die mir nicht ersetzt wurden. Von einer Eigentherapie mit einem in der Apotheke gekauften Schwamm rate ich ab, denn die Wirkungsweise würde ich ohne zu übertreiben als sehr heftig beschreiben und ich weiß nicht, ob es vernünftig ist, das ohne ärztliche Aufsicht zu tun, obwohl ich darüber auch schon mal nachgedacht habe. Vielleicht mache ich ja mal einen Eigenversuch.

Liebe Grüße vom bayowarischen Münsteraner Rastaman-Marcus

R?eWbe}cXcxa


Similia similibus currentur.

Schnupfen mit Schnupfen heilen. Dank der Selbstheilungskräfte.

HxDT


@ rastaman,

das ist nichts als Werbung für Dr. [...]

Hier wurde nach Luffa gefragt. Der Schwamm aus der Apotheke und die Anwendung daheim muß genügen. Nicht jeder kann sich einen Aufenthalt in einer Privaltklinik erlauben. Und warum sollte man das nicht zu Hause nach Absprache mit dem Hausarzt oder sogar dem HNO machen?

H.D.T.

Rfebecrca


HDT

Stimme zu

b'ea fxrei


brech mal eine lanze für rastaman

Hallo , ihr lieben, hallo rastaman!

Klar soll hier keine Werbung für Einzelne gemacht werden, jedoch bin ich Rastaman super dankbar für seinen "Erlebnisbericht". Natürlich hat mich nach Lesen der Internetseite von Thaller brennend interessiert, ob schonmal jemand speziell :-p diese Kur gemacht hat. Ich bin nämlich auch der Meinung, dass man (frau) Luffa nicht ohne therapeutischer Begleitung einer Fachperson benutzt werden sollte. Werde aber mit der Thaller Beschreibung mal zu meinem Hausarzt, welcher Homöopath ist gehen und mich beraten lassen. Momentan nehme ich aber sowieso Kortisonspray :°(, da fast 2 Jahre Homöopathie leider nicht viel gebracht haben. Also nochmal DANKE für alle Tipps hier. BEA

r~as|taxman


luffa!

Servus Bea, HDT, Rebecca!

Mir fällt auf, dass egal in welches Forum ich schaue, es immer wieder Menschen gibt, die Brichte, seien es Behandlungsmethoden, Restaurants, Musik ..., als Reklame für das jeweilige Thema interpretieren.

Es ist mir schon sehr zuwieder, dass ich mich jetzt hier in gewisser Weise rechtfertige und trotzdem meine Offenheit leider immer wieder derart beleidigt wird, werde ich mich äußern.

Also: Jemand hat ein Anliegen, eine Frage, ein Problem, zu dem ich, so wie ich meine, etwas zu sagen habe oder etwas sagen kann, was dem anderen hilfreich sein könnte, er nur Informationen erhält, Denkanstöße oder neue Ideen bekommt.

Leider ist es in dieser heutigen Zeit fast ausnahmslos so, dass man meist nur "gut gemeinte" Ratschläge, Informationen, Berichte erhält, die eher dem Wohlergehen des Geldbeutels des Ratgebenden dienen sollen, als dem Wohlergehen des Ratsuchenden. Das weiß ich, und habe deshalb auch Verständnis für die recht knappe, leider nicht objektive Kritik seitens HDT und Rebecca.

Wie dem auch sei, mein persönlicher Tatsachenbericht hängt nicht etwa damit zusammen, dass ich ursprünglich nur ne viertel Stunde von Doc. Thaller entfernt wohne, monatliche Provisionszahlungen erhalte oder schwul bin und mich in ihn verliebt habe, nein, es gibt sie tatsächlich noch, die fast schon ausgerottete Spezies Mensch, die einfach nur ein offenes Wort führt, mit Ehrlichkeit, Menschlichkeit und Vertrauen. Sorgt nicht dafür, dass Sie ganz ausstirbt - ich werde jedenfalls weiterhin meinen Weg gehen.

In diesem Sinne sag ich allen ein ehrliches "Respect" und wünsche Euch eine herrliche, glückreiche, ehrliche Woche mit Liebe, Herz und Verstand!

bhea fxrei


Danke, Du hast M I R persönlich mit deiner Beschreibung sehr geholfen!!! Und falls es dich interessiert, keine Panik damit gemacht. Werde artig meine Kortsontherapie bis zum Ende durchführen ( man sollte ja mal immer alles und vor allem Konsequent ausprobieren) und , falls sie nix bringt, die Luffa Kur machen. Vielleicht sehen wir uns da ja in Frühjahr ;-D, rastaman :)^.

mrichi mruellxer


Ich machte im Juli 2008 bei Dr. [...] eine Luffa-Kur. Auf Empfehlung eines guten Freundes, dessen Vater nach einer Luffakur geheilt wurde. Mein Freund hatte mir das ja schon Jahre vorher geraten, aber der Leidensdruck muss wohl groß genug sein....

Ich bekam zur Nachsorge folgende Empfehlung:

tägl. 2 x Salzwasser in die Nase sprühen.

ebenso 2 x tägl. Symbioflor 1 (lebende, "gutartige" Darmbakterien) in die Nase sprühen. Auf das Fläschchen einen Pumpsprühknopf aufgeschraubt, lässt es sich bequem anwenden.

Seitdem bin ich wie verwandelt, keine Mattscheibe mehr!!!!

Außerdem sollte beim Auftreten erneuter Symptome mit einer Wärmelampe 10 Minuten das Gesicht bestrahlt werden.

Michael

SPhantxja


Hallo,

ich habe auch vor 3 Wochen eine professionelle Luffakur gemacht, da ich leider seit mehreren Jahren eine chronische Sinusitis habe. Mir ging es während der Kur sehr schlecht, ich hatte so Schmerzen, dass ich es kaum ausgehalten habe.

Leider hat es mir auch nichts gebracht, da die Sinusitis immer noch genauso stark ist wie vor der Kur. Jetzt weiß ich auch nicht mehr, was ich machen soll. Ich werde versuchen noch konsequenter zu inhalieren, Rotlicht zu nutzen und viel zu trinken.

Ich persönlich werde die Luffakur nicht mehr machen.

Shantja

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH