» »

Erstverschlimmerung bei Schüssler-Salzen?

Muelqisandxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit einigen Wochen Schüssler-Salze ein, die eine Ärztin bei mir ausgetestet hat und fühle mich seitdem wesentlich besser. Mein großes Hauptproblem aber sind medikamentenbedingte Wassereinlagerungen und da sich trotz der Schüssler-Salze nicht wesentlich was verändert. Da ich überzeugt bin daß die Nr. 10 gut für wäre habe ich die Ärztin um Rat gefragt, ob ich das nicht zusätzlich probieren könne. Sie meinte o.k., einen wirklichen Mangel könne sie bei mir nicht feststellen, aber ich solle es ruhig mal versuchen. Gut, jetzt nehme ich seit einigen Tagen die Nr.10 3 x täglich zustäzlich ein und habe inzwischen 2 Kilo (bin überzeugt das es Wasser ist) zugenommen. Jetzt bin ich ziemlich verunsichert ob ich weitermachen soll oder nicht. Gibt es bei Schüssler-Salzen wie in der Homöopathie etwa auch eine Erstverschlimmerung?? Die Ärztin kann ich momentan nicht fragen (Urlaub) und ich bin relativ verunsichert. Kann es sein daß der Körper einfach reagiert und Zeit braucht um sich umzustellen?? Wäre sehr dankbar für Rat und Erfahrungswerte auf Belehrungen etwaiger Ungläubiger kann ich verzichten, weil ich genau weiß was die Salze Gutes an mir bewirkt haben...

Danke und lieben Gruß

Melisande

Antworten
K8urxt


Ja

Liebe Melisande,

natürlich ist eine Erstverschlimmerung möglich. Schüsslersalze sind ja nichts anderes als eine Homöopathische Arznei. Lasse die Einnahme bis Deine Ärztin wieder da ist weg. Wenn es eine Erstverschlimmerung war, dann ist das Problem wieder in ein paar Tagen weg.

Alles Gute

Kurt

M&eliUsaxnde


An Kurt

Hallo Kurt,

danke für deine Antwort - noch eine Frage beschäftigt mich. Wenn eine Erstreaktion auftritt bedeutet das doch das es "anscheinend" das richtige Mittel ist, oder liege ich da so falsch? Außerdem ist es nicht so, daß bei einer Erstverschlimmerung die Symtome von selber wieder abklingen, bevor die Besserung eintritt? Wäre sehr lieb wenn du mir diese Fragen noch beantworten könntest - denn wenn ich das Mittel jetzt wieder absetze bin ich wieder am selben Punkt wie vorher und nichts hat sich verändert...

Danke Melisande

Klurxt


An Melisande

Liebe Melisande,

diese Frage aus der Ferne zu beantworten ist sehr schwierig. Aus der Ferne kann ich nicht beantworten ob es überhaupt eine Erstverschlimmerung ist. Es ist manchmal besser ein Mittel etwas früher abzusetzen als es zu lange zu nehmen (Eine alte Homöopathieregel). Lieber zuwenig als zuviel. Mein Gefühl rät mir einfach dass Du das Mittel momentan absetzen solltest. Du kannst ja wieder beginnen wenn Deine Ärztin wieder da ist.

Alles Gute

Kurt

A9non*ym


Lieber Kurt...

danke für deine Antwort, ich werde das 10er jetzt mal weglassen und schauen was passiert.

Danke und liebe Grüße

Melisande

K7urt


An Melisande

Liebe Melisande,

ich hatte Urlaub und konnte mich nicht früher melden. Es würde mich freuen wenn Du mich auf dem Laufenden halten würdest :-)

liebe Grüsse

Kurt

vMilSas


an melisande und kurt

ein nochmaliger Versuch ;-D

obwohl eure Beiträge ja schon veraltet sind, vielleicht interessiert sich jemand in zukunft dafür, deshalb:

In dem Buch, was ich über Schüßler Salze habe, steht: "Bei der Behandlung mit Schüßler-Salzen wurden bislang keine Nebenwirkungen festgestellt, nicht einmal Erstverschlimmerungen, wie sie uns aus der Homöopathie bekannt sind. Werden allerdings ungewöhnlich viele Tabletten eingenommen (30 bis 100 Tabletten auf einmal), kann der enthaltene Milchzucker abführend wirken."..........oder: "....es treten auch keine Erstverschlimmerungen auf, wie es bei anderen naturheilkundlichen Therapien hin und wieder der Fall ist.

SchöGrü

K_ur(t222


doch

Hallo Vilas,

ich weiss nicht welches Buch Du da gelesen hast, so stimmt es leider nicht. In manchen Homöopathiebüchern steht auch dass man mit Homöopathie nichts falsch machen kann, so ist es leider auch nicht. Schüsslersalze werden nach dem selben Verfahren wie Homöopathische Arzneien hergestellt, also auch potenziert. Die Potenzen sind zwar nicht zu hoch, jedoch kann es bei empfindlichen Menschen Erstverschlimmerungen geben. Es können auch bei dauernden Gebrauch weitere Symptome dazu kommen. Auch wenn es nur harmlos klingt, ist nicht immer so harmlos wie man denkt ;-)

viele Grüße

Kurt

IAna


Erstverschlimmerungen bei Heilung

Hallo,

hab mir gerade neulich ein (weiteres ;-)) Buch über Schüsslersalze gekauft.

Da steht drinn das Erstverschlimmerungen tatsächlich bei einer Heilung eintreten. Hat eigentlich auch meine, am eigenen Leib-Erfahrungen bestätigt.

Außerdem steht drin, das eine Überdosierung auf keine Fall schadet. Meiner Meinung nach ist aber weniger auch mehr, denn was an zu viel rein kommt, muß der Körper wieder unter Umständen unter Schwerstarbeit entsorgen.

Da ich auch nicht abwägen kann, ob in deinem Fall du die Nr.10 weiter nehmen kannst und du die bei einem Eventuellen Erfolg nicht voreilig absetzen möchtest (kann ich verstehen), dann gehe zu einer Vertretung oder einem anderen Arzt oder Heilpraktiker.

Viel Erfolg,

Ina

MZi5nnie


Schüssler Salze

hallo,

ich nehme seit ein paar Tagen Schüssler Salze 2,4,6,7,8. Aus was bestehen die Tabletten- aus Milchzucker?

Ist die Nr. 8 für meinen Säure-Basenhaushalt, der sehr geschädigt ist empfehlenswert?

Ich bin noch grosser Laie, vielleicht kann mir jemand ein paar Tips und ANregungen geben.

Ich habe ausserdem seit ca. 14 Tagen- Augenringe unter den Augen, was ich sonst nicht habe. Kann ich diese damit auch behandeln?

Würde mich um Beiträge freuen.

Vielen DANk.

Minnie

djorixs


Ein bisschen Schüsslersalz in Auge gestreut,...

...das dürfte zwar nicht gegen die Augenringe helfen, aber Sie vielleicht etwas aus Ihrer Leichtgläubigkeit aufrütteln.

Es ist ein Charakteristikum der Quacksalbergläubigkeit, wenn nicht -hörigkeit, dass man nach der Applikation irgendwelcher Kurpfuschermedikamente alle in der Zeit danach auftretenden körperlichen Veränderungen dem betreffenden Mittel zuschreibt; analog etwa zu der reinen Kolportagemedizin des Mittelalters, wenn man nach einer staatlich sanktionierten Judenverbrennung in Pestzeiten alle Genesungen diesem Ereignis zugeschreiben hat.

Seriöse Aussagen kann man nur durch Blindversuche treffen.

Aber Vorsicht für Kurtfried und Konsorten!!!

"Blind" hat hier nichts mit der intraokkularen Applikation von Schüsslersalzen (war nur ne Metapher!!!) zu tun, bitte merken!!!

Ich möchte nicht als Initiator eines neuen Menschen verachtenden Quacksalberspuks in die Annalen der Kurpfuscherei eingehen!

Doris

M|iHnnxie


an Doris

vielen Dank für die aufschlussreichen Bemerkungen.

Mfg.

Minnie

m6ariat~herexsia


Selbstverständlich gibt es auch bei Schüssler Salzen eine Erstverschlimmerung. Ich habe das am eigenen Leibe erfahren, nachdem ich Salz Nr. 2 genommen habe. Ich muss allerdings bemerken, dass ich ein hochsensibler Mensch bin. Andere Gründe für die Erstverschlimmerung sind bei mir hundertprozentig auszuschließen. Ich habe allerdings zwei Freundinnen, welche mehrere Schüsslersalze gleichzeitig nehmen und keine Beschwerden haben. Es gibt ebene jene, welche darauf reagieren und jene die keine Reaktionen zeigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH