» »

Bandscheibenvorfall: welches Globuli hilft?

A}njaj72 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Gestern habe ich mir vermutlich wieder einen leichten Bandscheibenvorfall zugezogen. Das hatte ich schon einmal, ganz unten an der Wirbelsäule... Damals war der Schmerz etwas weiter seitlich, sonst aber genauso. Ich hoffe ich liege mit der Vermutung richtig und es ist kein Hexenschuß (den hatte ich noch nicht). Der Schmerz zieht aus der Mitte bis in die Beine. Bücken geht nur teilweise; Socken kann ich nicht anziehen - so weit komme ich nicht runter. Wärme hilft immer kurzzeitig.

Seit Kurzem beschäftige ich mich mit der Homöopathie und bevor ich nun zum Arzt gehe und mir wieder Hammermittel verschreiben lasse, würde ich lieber gern Globuli ausprobieren. Bei einer Erkältung haben mir die schon sehr geholfen.... Leider habe ich bisher weder Buch noch Ahnung und wollte nun mal hier fragen, ob jemand eine Idee hat, ob es für Bandscheibenvorfälle auch welche gibt und welche ich da ausprobieren könnte.

Vielen Dank!

Anja

Antworten
C_etxus


Hallo Anja

MIR wäre ein Hexenschuß lieber als einen Bandscheibenvorfall!!

Wie wurde dein letzter Bandscheibenvorfall denn festgestellt?

Solltest du nicht mehr auf den Zehenspitzen oder Fersen laufen können, wird eine ärztliche Abklärung mE notwendig.

Bin zwar kein Homöopath, aber wenn ich die Homöopathie im Ansatz richtig verstanden habe, geht es hierbei eben NICHT um eine programmatische Lösung im Sinne von: 1Symptom A = Medikament A usw.

Bei dieser Einfachheit wäre keine Repertorisation von z.T. mehreren Stunden notwendig. Aber hierzu können dir hiesige Experten(innen) mehr mitteilen.

MfG.C.

AYnjax72


Danke!

Hallo!

Danke erstmal an "Hase" für die 2 echt spannenden Links - da findet man ja sehr viel..... Gegen Hexenschuß war einiges, Bandscheiben separat leider nicht.....

Zu "Cetus"

Ja, Homöopathie hat eigentlich den Zweck den Menschen komplett zu heilen und gesund zu halten. Leider ist es gar nicht so einfach - selbst in einer Stadt wie Hamburg - einen Homöopathen mit Kassenzulassung zu finden :-( Es gibt ein paar - in meiner Nähe aber nur einen, der mir sehr empfohlen wurde und der EIGENTLICH gar keine neuen Patienten mehr annimmt.... Außerdem ist er gerade in Urlaub, so konnte ich nicht mal um einen Termin betteln :o)

Der Bandscheibenvorfall vor 2 Jahren wurde per CT diagnostiziert. Ich habe als Geburtsfehler einige verdrehte Wirbel und das spielt da wohl auch mit rein. Heute war ich beim "gemeinen" Hausarzt und der hat wieder die Sache mit der Bandscheibe diagnostiziert. Hexenschuß strahlt wohl normal nicht in die Beine aus, was bei mir aber der Fall ist. Außerdem ist Hexenschuß meistens seitlich, bei mir ist der Punkt aber genau mittig an der Wirbelsäule. Wir hoffen nun, dass die Schmerzen wieder weggehen und das es "nur" ein Nerv ist, der durch eine blöde Bewegung gereizt oder etwas eingeklemmt wurde. Sonst will er erneut eine CT machen lassen.... Na ich bin gespannt.

Grundsätzlich möchte ich dann aber wirklich komplett zu einem Kassenarzt mit Zusatz Homöopathie gehen. Ich hatte letztens ein "Erlebnis" was mich wirklich beeindruckt hat. Eine Sehnenscheidenentzündung, die die "normalen" Ärzte wieder nicht in den Griff bekommen haben. Einer wollte schon Kortison spritzen, was ich aber verweigert habe. Ein Bekannter - der schon lange die Homöopathie gewählt hat - hat mir 4 Globuli "Kügelchen" verpaßt. Ich stand dem SEHR skeptisch gegenüber, weil ich nicht so recht glauben konnte, dass das nun DER Bringer sein sollte, habe aber tapfer mitgemacht. Ich hatte seit dem - jetzt ca. 6 Wochen her - noch 1x ein ganz bißchen Schmerzen im Arm, als ich sehr schwer gehoben haben. Sonst ist es komplett weg. Das hat mich wirklich beeindruckt. Allein der Glaube kann es nicht gewesen sein, der war nicht wirklich vorhanden :o)

Und nun hatte ich eben gehofft, dass es für die Bandscheibe sowas auch gibt. Leider konnte ich bisher nichts finden. Nur für Hexenschuß, aber vermutlich würde mich das nicht weiterbringen. Die Beschreibungen passen einfach nicht genau :-(

Viele Grüße & schönen Tag noch!

Anja

AXndre4a H1


Re.: Anja72

Hast Du bereits

* Sensibilitätsstörungen (Kribbelgefühle, Taubheit)

* Lähmungserscheinungen (z. B. nicht mehr richtig laufen können)

* Blasen-/Mastdarm-Probleme

* starke ziehende Schmerzen in die Beine

* abgeschwächte oder keine Reflexe in den Beinen mehr ???

Das sind alles Symptome die bei einem Bandscheibenvorfall vorkommen können.

Es gibt auch Bandscheibenvorwölbungen, die oft vom Patienten mit einem Bandscheibenvorfall verwechselt werden, was auch gelegentlich bei einem Hexenschuß oder muskulären Verspannungen der Fall ist.

Bei einem richtigen Bandscheibenvorfall mit den o. g. Symptomen, können keine Globuli helfen!

In diesen Fällen ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen!!!!!!

Gute Besserung!!!!!!

AYnjaJ7t2


Hi AndreaH1!

Nee, so schlimm ist´s - ein Glück - nicht. Es hat zwar zum Anfang auch sehr heftig in die Beine gestrahlt - gezogen - aber das ist nach ein paar Stunden schon viel weniger geworden. Insgesamt merke ich eine deutliche Besserung, von daher hoffe ich, dass es bald wieder weg ist.......

Vielen Dank!

Anja

j$ueb;ebxe


Re: Bandscheibenvorfall

Hallo Anja72,

hast du es mal mit langsamen, sanften Bewegungen wie Qigong versucht. Ist vielleicht ein direkterer Weg als Homöopathie.

Sean}drin+ep


Ob Hexenschuß oder Bandscheibenvorfall,

ist in diesem Fall nicht so wichtig. bei mir war der Hexenschuß seitlich (ziehen) und bei Weiten nicht so schlimm wie der Vorfall, da ein nerv verletzt wurde. Ich habe ein Opiat gebraucht. Homöopatisch habe ich Bryonia probiert (Verschlimmerung durch Bewegung), leider ohne Erfolg. Ich glaube, ich hätte Hypericum (Nervenverletzung). oder Chamomilla (unerträgliche Schmerzen) gebraucht (Es gibt viele Hinweise in Internet..) Insgesamt hat der Spaß 6 Wochen gedauert, wobei die ersten 2 sehr schlimm waren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH